MicrosoftWindowsSchwarzer Bildschirm: Windows 10 startet nicht

Schwarzer Bildschirm: Windows 10 startet nicht

Hilfe, ein Schwarzer Bildschirm: Windows 10 startet nicht mehr und ich kann nichts mehr machen! - Keine Panik! Wir haben hier einige Lösungsmöglichkeiten für dich zusammengestellt.

Schwarzer Bildschirm und Windows 10 startet nicht

Hilfe, ein Schwarzer Bildschirm: Windows 10 startet nicht mehr und ich kann nichts mehr machen! – Keine Panik! Wir haben hier einige Lösungsmöglichkeiten für dich zusammengestellt.

Problem mit einem externen Geräte

Es kann passieren, dass ein externes Gerät Ursache ist, dass ein schwarzer Bildschirm bei dir kommt. Trenne einfach alle externen Geräte ab. Starte nun neu und wenn der PC wieder funktioniert, dann kannst Du die externen Geräte nacheinander wieder anstecken und den PC neu starten. Das machst Du solange, bist Du das Gerät gefunden hast, an dem es lag.

Schwarzer Bildschirm durch Reaktiveren des Bildschirms

Ein Grund für einen schwarzen Bildschirm könnte auch sein, dass der Bildschirm nicht eingeschaltet worden ist. Bei einem externen Bildschirm ist dies sicherlich schnell gelöst, indem man den Bildschirm einschaltet.

Bei Notebooks und Tablets mit Windows 10 sieht dies schon anders aus: Hier drückst Du auf der Tastatur die folgende Tastenkombination „Strg“-Taste, Umschalttaste und „B“-Taste. So wird gegebenenfalls ein schwarzer Bildschirm wieder reaktiviert. Bei Tablets drückst Du einfach dreimal die Schalter für lauter und leise gleichzeitig.

Problembehandlung im abgesicherten Modus

Wenn das auch nicht geholfen hat, dann kann dir der sogenannte abgesicherte Modus helfen. Führe folgende Schritte aus, um den abgesicherten Modus zu starten:

  1. Starte den Computer neu
  2. Während der Anmeldebildschirm angezeigt wird, drückst Du die Umschalttaste und wähle „Ein/Aus“.
  3. Klicke hier auch auf „Neu starten“.
  4. Jetzt startet der Computer erneut neu und es erscheint eine Menü.
  5. Wähle hier nun „Problembehandlung“ > „Erweiterte Optionen“ > „Starteinstellungen“ > „Neu starten“ aus.
  6. Nach dem nun zweiten Neustart werden wieder verschiedene Optionen angezeigt. Drücke jetzt die „F5“-Taste oder direkt die Option „Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern“ aus.
  7. Nun wird Windows 10 im abgesicherten Modus gestartet.

Jetzt hast Du die Möglichkeit, verschiedene Punkte auszuprobieren. Wir erläutern dir hier die drei häufigsten Lösungswege, damit dein schwarzer Bildschirm bald wieder funktioniert.

Neuinstallieren des Grafikkartentreibers

  1. Gebe im Suchfeld in der Taskleiste „Geräte-Manager“ ein und wähle dann „Geräte-Manager“ aus.
  2. Drücke auf „Erweitern“ bei der Option „Grafikkarte„.
  3. Drücke mit der rechten Maustaste auf die Grafikkarte und wähle im Menü „Deinstallieren“ und „OK“ aus.
    Starte nun den Computer neu. Nach dem Start wird automatisch der Treiber wieder installiert.

Beenden der Run Once-Prozesse

  1. Klicke mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo am unteren linken Rand des Bildschirms.
  2. Wähle im Menü „Task-Manager“ aus.
  3. Wechsle in die Registerkarte „Prozesse“.
  4. Suche nun nach allen Prozessen mit dem Namen „RunOnce32.exe“ und „RunOnce.exe“.
  5. Markiere die entsprechenden Einträge und klicke auf die Schaltfläche „Task beenden“.
  6. Gehe auf die Registerkarte „Dienste“ und suche hier ebenfalls nach den entsprechenden Einträgen.
  7. Drücke mit der rechten Maustaste auf den jeweiligen Eintrag und wähle „Beenden“ aus.
  8. Nun startest Du den Computer neu.

Hoher Kontrast deaktivieren

  1. Gehe auf das Windows-Logo am unteren linken Bildschirmrand.
  2. Wähle dann links im Startmenü das Zahnrad für die Einstellungen aus.
  3. Klicke auf „Erleichterte Bedienung“.
  4. Deaktiviere die Option „Hoher Kontrast“.
PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Mehr zu diesen Themen:
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top