Neues iPad einrichten – eine verständliche Anleitung für Anfänger

iPad einrichten

Du möchtest gerne dein neues iPad einrichten und fragst dich, wie du da am besten vorgehst? Kein Problem, dabei helfen wir dir gerne. Wir erklären dir Schritt-für-Schritt in dieser Anleitung für Anfänger, wie du zunächst einmal das neue iPad einrichtest und später dann auch deine Mails und den Drucker einrichtest. Wenn du einen Apple Pencil hast, dann zeigen wir dir auch, wie du den einrichtest. Mache es dir gemütlich und lass uns gemeinsam dein neues iPad einrichten!

Übrigens, wenn du eigentlich auf der Suche nach einem iPad Einsteigermodell bist und wissen möchtest, welches iPad sich in 2020 für dich anbietet, dann haben wir dafür einen Ratgeber zusammengestellt.

Bevor es losgeht

Zunächst einmal sind ein paar Schritte notwendig, sofern du bereits ein Gerät von Apple besitzt. Falls das iPad dein erstes Gerät von Apple ist, kannst du diesen Abschnitt überspringen. Bevor wir nun gemeinsam dein iPad einschalten, benötigst du ein paar Dinge, die notwendig sind, wenn du dein iPad einrichten möchtest:

  1. Deine Apple ID (die Mail-Adresse, mit der du dich bei Apple angemeldet hast)
  2. Das Passwort für deine Apple ID
  3. Deine WLAN Zugangsdaten
  4. Sofern du ein iPad mit SIM-Karte hast, brauchst du auch den PIN deiner SIM-Karte
  5. Ein Backup deines vorigen iPads, sofern du bereits ein iPad hattest und die Daten übertragen möchtest
  6. Das iPad sollte aufgeladen sein oder du belässt das Gerät während der Einrichtung am Strom

Nun bist du vorbereitet und wir können loslegen.

Gerät auspacken und iPad einrichten

Wir gehen nun schrittweise durch den Einrichtungsprozess durch, dafür kannst du dieser Anleitung Punkt für Punkt folgen.

Gerät einschalten

Drücke zu allererst den Ein-/Ausschalter so lange, bis das Apple-Logo auf dem Bildschirm erscheint. Wichtig ist, dass du den Knopf solange gedrückt hältst. Sobald das iPad bereit ist, wirst du mit einem „Hallo“ auf verschiedenen Sprachen begrüßt. Du wählst nun deine Sprache aus und wählst anschließend dein Land bzw. deine Region aus.

iPad begrüßt dich mit einem Hallo
Beim iPad einrichten die Sprache wählen

Schnellstart nutzen

Solltest du ein weiteres Gerät von Apple bereits besitzen (z. B. ein iPhone), kannst du mit der Schnellstart-Möglichkeit die Einstellungen des Gerätes übernehmen – dazu zählt z. B. das Passwort für dein WLAN. Es werden keine Daten kopiert, es geht hier nur darum, dass du dir während der Einrichtung ersparst, viele Passwörter einzugeben. Falls du kein weiteres Gerät von Apple hast, kannst du diesen Punkt überspringen und deine Passwörter für das WLAN und deine Apple ID manuell eingeben.

Entsperre dein anderes Gerät, und halte es an dein iPad. Sofort kommt eine Nachricht „Neues iPad konfigurieren“. Klicke einfach auf „Weiter“. Auf deinem iPad kommt nun eine Art Pixel-Wolke, die du einfach mit deinem anderen Gerät scannst. Dafür hältst du einfach dein anderes Gerät, z. B. iPhone, mit der Kamera über die Pixel-Wolke – so, als würdest du den Bildschirm deines iPads fotografieren wollen. Damit erkennen sich die Geräte und das Übertragen der Zugangsdaten kann beginnen. du kannst das Fenster am anderen Gerät schließen und es zur Seite legen.

iPad einrichten per Schnellstart
iPhone überträgt Zugangsdaten

Das iPad fordert dich nun dazu auf, den Pin-Code deines anderen Gerätes einzugeben.

Daten wiederherstellen

Sofern du bereits ein iPad hattest und dir ein neues gekauft hast, könntest du nun deine Daten wiederherstellen. Alle deine Fotos, Apps, Kontakte, Kalendereinträge, etc. werden dann übernommen. Das ist eine tolle Möglichkeit einfach direkt mit dem Gerät weiterzuarbeiten, ohne dass du beispielsweise alle Apps erneut herunterladen musst.

Das iPad zeigt dir automatisch an, wenn es ein aktuelles Backup gefunden hat, das du wiederherstellen kannst. Wenn du das möchtest, kannst du einfach auf „Fortfahren“ klicken. Andernfalls kannst du darunter „Anderes Backup wählen oder nicht wiederherstellen“ auswählen. du bekommst dann verschiedene Möglichkeiten:

  1. „Aus iCloud-Backup wiederherstellen“: du kannst selbst wählen, welches Backup du wiederherstellen möchtest
  2. „Aus iTunes-Backup wiederherstellen“: Sofern du einen Mac hast und über iTunes das Backup gemacht hast, solltest du diese Option wählen
  3. „Daten von Android übertragen“: Wenn du vorher ein Android-Gerät hattest, kannst du Daten vom Android-Gerät übertragen
  4. „Keine Apps & Daten übertragen“: Mit dieser Option wird das iPad im Werkszustand eingerichtet. Diesen Punkt wählst du aus, wenn du ein neues, frisches iPad haben möchtest.
Apps für neues iPad wiederherstellen
Neues iPad einrichten per Backup

iPad einrichten abschließen

Das iPad beginnt nun damit die Einrichtung abzuschließen. Währenddessen werden dir die Funktionen des iPads gezeigt sowie deine Einwilligung zu Funktionalitäten eingeholt. Dazu zählt:

iPad aktuell halten mit Updates
iPad Bildschirmzeit aktivieren
  • „iPad auf dem neuesten Stand halten“: Akzeptierst du diese Option, wird sich dein iPad von alleine aktualisieren, wenn z. B. neue Funktionen verfügbar sind oder Sicherheitslücken geschlossen wurden. Diesen Punkt solltest du mit „Fortfahren“ aktivieren.
  • „Bildschirmzeit“: Diese Funktion zeigt dir wöchentlich an, wie viel Zeit du mit welchen Apps verbracht hast. Wenn dich das interessiert, dann wähle „Fortfahren“, ansonsten „Später konfigurieren“
  • „iPad Analyse“: Wenn du diese Option aktivierst, dann gibst du Apple die Möglichkeit dein Verhalten am iPad zu analysieren und damit die Nutzererfahrung durch Updates weiter zu optimieren. Wenn du dazu beitragen möchtest, kannst du „Mit Apple teilen“ wählen. Falls du Datenschutzbedenken hast, wählst du einfach „Nicht teilen“.
  • „App Analyse“: Nicht alles, was du am iPad nutzen kannst, stammt von Apple. Sämtliche Apps werden von Millionen Entwicklern weltweit programmiert. Mit dieser Option erlaubst du, dass dein Nutzungsverhalten oder auch aufgetretene Fehler mit den Entwicklern geteilt werden, damit diese ihre Apps verbessern können. Wähle „Mit App-Entwicklern teilen“, wenn du sie unterstützen möchtest – ansonsten klickst du auf „Nicht teilen“.

Im Anschluss siehst du noch einige Erklärungen zu den Funktionen des iPads. Du kannst dir diese in Ruhe ansehen.

Du wirst freundlich begrüßt
Homescreen kommt am Ende

Du hast es geschafft und Dein iPad erst einmal fertig eingerichtet. Nun wollen wir noch gemeinsam dein Mail-Konto einrichten, deinen Apple Pencil (wenn du einen hast) und deinen Drucker. Ach ja, und wir sollten sicherstellen, dass deine Fotos regelmäßig gesichert werden – denn die will nun wirklich niemand verlieren. Auf geht’s…

Apple Pencil einrichten am iPad

Du möchtest deinen Apple Pencil einrichten? Dann haben wir dir hier alles zusammengestellt, was du dafür brauchst. Zunächst Bereiten wir alles vor, dann richten wir den Apple Pencil am iPad gemeinsam ein und am Ende zeigen wir dir noch alle Einstellungen, die mit dem Apple Pencil möglich sind.

Apple Pencil und iPad vorbereiten

Bevor wir deinen Apple Pencil einrichten, müssen wir noch ein paar Dinge vorbereiten. Zu allererst schauen wir, ob dein Apple Pencil mit deinem iPad kompatibel ist, dann laden wir den Stift auf und aktivieren Bluetooth am iPad.

Ist dein Apple Pencil kompatibel?

Prüfe zunächst, ob dein Apple Pencil auch mit deinem iPad kompatibel ist. Damit sind wir sicher, dass diese Anleitung auch funktioniert:

Apple Pencil (1. Generation)

  • iPad mini (ab 5. Generation)
  • iPad (ab 6. Generation)
  • iPad Air (ab 3. Generation)
  • iPad Pro (alle Generationen)

Apple Pencil (2. Generation)

  • iPad Pro 11″ (ab 1. Generation)
  • iPad Pro 12,9″ (ab 3. Generation)
Apple Pencil (2. Generation)
Apple Pencil (1. Generation)
Apple Pencil Spitzen - 4er Pack

Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Apple Pencil aufladen

Bevor wir mit dem Apple Pencil einrichten starten, laden wir den Stift zunächst einmal. Bei der ersten Generation entfernst du dafür die Kappe des Pencils und steckst den sogenannten Lightning-Stecker des Stifts in dein iPad (dort, wo das Ladekabel normalerweise eingesteckt wird). Bei der zweiten Generation klickst du den Apple Pencil einfach magnetisch an die Seite deines iPads, um ihn zu laden.

Apple Pencil einrichten und koppeln

Bluetooth am iPad aktivieren

Stelle außerdem sicher, dass Bluetooth am iPad aktiviert ist. Dafür wischt du von oben rechts am iPad nach unten, um das Kontrollzentrum zu öffnen. Drücke dort auf das Bluetooth-Symbol, bis es blau wird.

Bei älteren iPads öffnest du das Kontrollzentrum, indem du vom unteren Bildschirmrand nach oben wischst.

Apple Pencil einrichten am iPad

Um den Apple Pencil einrichten zu können, steckst du die erste Generation in dein iPad (wie beim Aufladen) und klickst auf koppeln. Bei der zweiten Generation brauchst du den Stift nur magnetisch an das iPad klicken (ebenfalls, wie beim Aufladen). Das war bereits die Kopplung des Stifts mit dem iPad. Ab sofort wird das iPad automatisch verbunden. Falls das mal nicht klappen sollte, gehst du wie beim ersten Einrichten vor. Das iPad erkennt den Stift dann wieder.

Nun gibt es einige Einstellungen, die wir einmalig vornehmen können, damit der Apple Pencil sich so verhält, wie du es gerne hättest. So kannst du den Apple Pencil einrichten:

  1. Öffne die App „Einstellungen“
  2. Scrolle links herunter bis zum Punkt „Apple Pencil“
  3. Wähle zunächst aus, wie sich der Apple Pencil bei einem Doppelklick auf die Seite des Stifts verhalten soll. Standardmäßig wechselt der Stift zwischen Schreib- und Radiergummi-Funktion. Du kannst aber auch zwischen aktuellem und letzten Werkzeug wechseln lassen oder de Farbpalette anzeigen lassen. Falls du die Funktion nicht nutzen möchtest, kannst du auch „Aus“ wählen.
  4. Standardmäßig ist auch die Funktion „Nur mit Apple Pencil zeichnen“ aktiviert. Das hat den Vorteil, dass das ablegen oder wischen mit dem Finger nicht auch dazu führen, dass ein Strich gezeichnet wird. Im Gegenteil: Du kannst mit dem Stift zeichnen, während du mit den Finger scrollst, zoomst oder den Bildausschnitt änderst. Das ist sehr praktisch – insbesondere beim Zeichnen von Bilder oder Zeichnungen, die größer als der Bildschirmbereich des iPads sind.
Apple Pencil einrichten und Einstellungen ändern

Batterie-Laufzeit prüfen

Willst du künftig wissen, wie viel Batterieleistung dein Apple Pencil noch hat, dann hast du dafür zwei Möglichkeiten: Entweder du klickst/steckst den Apple Pencil an/in dein iPad (dann wird die Batterieladung angezeigt) oder du nutzt dafür ein Widget. Letzteres funktioniert so:

  1. Wische auf dem Homescreen nach ganz links, bis größere Kacheln (die sogenannten Widgets) erscheinen
  2. Scrolle nach ganz unten und klicke auf „Bearbeiten“
  3. Drücke nun oben links auf das „+“
  4. Suche in der Liste den Punkt „Batterien“
  5. Wähle zwischen den drei Größen des Widgets aus (links ist eine komprimierte Version, ganz rechts eine sehr ausführliche). Klicke dann auf „Widget hinzufügen“
  6. Das iPad hat dein Widget einsortiert. Du kannst die Position verändern, indem du es gedrückt hältst und nach oben oder unten verschiebst.
  7. Bestätige am Ende ganz oben rechts mit „Fertig“.
Apple Pencil Batterieanzeige per Widget

Ab sofort kannst du immer nach ganz links zu den Widgets wischen und siehst dort den Batteriestatus deines Apple Pencils.

iPad Drucker einrichten

Einen iPad Drucker einrichten geht ganz einfach, denn Apple hat mit AirPrint eine Funktion bereitgestellt, mit der Drucker ohne App oder komplizierte Anleitungen genutzt werden können. In diesem Artikel prüfen wir zunächst, ob dein Drucker mit AirPrint kompatibel ist und zeigen dir dann, wie du mit wenigen Klicks etwas ausdruckst.

Ist dein Drucker mit einem iPad kompatibel?

Während früher Drucker noch installiert werden mussten und dafür aufwendig im Internet nach dem passenden sogenannten Treiber gesucht werden musste, ist es heute glücklicherweise anders. Apple bietet mit AirPrint die Möglichkeit, kompatible Drucker ganz einfach mit dem iPad zu verbinden. Solltest du ohnehin einige Apple-Geräte benutzen, bietet es sich an, darauf zu achten, ob ein Drucker AirPrint unterstützt. Natürlich kannst du damit auch klassisch mit allen anderen Geräten noch drucken. Schließlich ist AirPrint nur eine weitere Möglichkeit, wie man z. B. am iPad einen Drucker einrichten kann.

Wenn du sichergehen willst, ob dein Drucker AirPrint unterstützt oder du noch nach einem passenden Drucker suchst, dann bietet Apple dafür eine Kompatibilitätsliste an. Apple aktualisiert diese fortlaufend. Falls du noch keinen Drucker hast und es dir einfach machen willst, dann haben wir hier einen tollen Drucker verlinkt. Da es ein Laserdrucker ist, trocknet dir die Druckerpatrone nicht mehr ein und zusätzlich kannst du durch die AirPrint-Technologie drahtlos an allen deinen Apple-Geräten einfach drucken:

Brother HL-L3210CW Kompakter Farblaserdrucker (18 Seiten/Min.) weiß
  • Kompakter Farbdrucker mit WLAN
  • 1-zeiliges LC-Display
  • Auch von Mobilgeräten drucken, mittels Apple Airprint, Google Cloud Print oder Brother iPrint&Scan
  • Herstellergarantie: 3 Jahre. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte bleiben unberührt
  • Lieferumfang: Drucker inkl. Toner (CMYBK), Treiber für Windows (CD-ROM), Benutzerhandbuch (CD-ROM), Installationsanleitung, StromkabelEin Datenkabel ist nicht im Lieferumfang enthalten

Letzte Aktualisierung am 18.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

iPad Drucker einrichten in wenigen Schritten

Hast du deinen Drucker angeschlossen und mit dem WLAN verbunden? Dann stelle nun sicher, dass sich dein iPad im gleichen WLAN befindet. Dann kann es auch schon losgehen. Lass uns doch einfach mal damit beginnen diese Seite auszudrucken.

  1. Öffne für unser Beispiel einfach mal diese Webseite am iPad. Dann können wir den Drucker einrichten und diese testweise drucken.
  2. Wähle das Freigabesymbol aus. du findest es oben rechts in der Menü-Leiste. Es sieht aus wie ein Kasten mit einem Pfeil nach oben. Dort versteckt sich die Drucken-Funktion. Klicke also auf dieses Symbol.
  3. Scrolle nach unten bis zum Punkt „Drucken“ und klicke auf diesen. Es wird sich im Anschluss die Druckvorschau öffnen.
  4. Klicke oben auf „Drucker auswählen“ und warte kurz, bis dein Drucker automatisch gefunden wird. Wähle diesen nun aus, indem du auf diesen klickst.
  5. Sofern du einen Farbdrucker hast, kannst du unter „Optionen“ nun noch wählen, ob du in Farbe oder Schwarzweiß drucken möchtest. Dieser Schritt ist optional.
  6. Klicke oben rechts auf „Drucken“. Dein Drucker sollte nun mit dem Druck starten.
iPad Drucker einrichten über Freigabe im Browser
iPad Drucker auswählen

Gerade hast Du dich noch gefragt, wie man einen iPad Drucker einrichten kann und schon druckt deine erste Seite. Das ging doch überraschend schnell, oder? Ab sofort wird dein Drucker voreingestellt bleiben – Du musst diesen also ab sofort nicht mehr auswählen.

Du kannst übrigens auch sämtliche andere Seiten oder Dokumente drucken, z. B. Mails oder PDFs. Suche dafür immer nach dem Freigabesymbol und scrolle dann bis zum Punkt „Drucken“.

Mail auf iPad einrichten

Wenn du deine Mail auf iPad einrichten möchtest, brauchst du die Daten von deinem Mail-Anbieter. Wir haben dafür eine wertvolle Liste zusammengestellt, die alle benötigten Informationen bereits für dich bereit hält. Wir können also in wenigen, einfachen Schritte deine Mails am iPad einrichten.

Mail auf iPad einrichten für Outlook, Gmail, Yahoo! oder AOL

Zunächst einmal werden wir in die Einstellungen deines iPads deine Mail-Adresse hinterlegen. Dafür gehen wir wie folgt vor:

Mail auf iPad einrichten mit bekanntem Anbieter
  1. Öffne auf dem Home Bildschirm die App „Einstellungen“. Du erkennst sie an dem Symbol mit den Zahnrädern. Klicke auf diese.
  2. Scrolle auf der linken Seite bis zum Punkt „Mail“ und klicke auf diesen.
  3. Klicke auf der rechten Seite auf den Punkt „Account hinzufügen“, um deine Mail auf iPad einrichten zu können.
  4. Wähle deinen Mail-Anbieter aus der Liste der Logos aus
  5. Melde dich mit deinen Daten an

Das war es schon. Ab sofort kannst du deine Mails am iPad mit der Mail-App abrufen.

Mail auf iPad einrichten mit anderem Anbieter

Solltest du einen anderen Anbieter haben, der nicht in der Liste auftaucht (z. B. T-Online, GMX, Web.de oder andere Anbieter), dann gehst du wie folgt vor:

1. Daten deines Mail-Anbieters herausfinden

Damit wir gleich deine Mail-Adresse am iPad hinzufügen können, brauchen wir noch einen kleinen Extra-Schritt. Wir benötigen die Zugangsdaten für deinen Mail-Anbieter, über die das iPad künftig die Mails vom Anbieter abrufen und versenden kann. Die sogenannten Server-Adressen haben wir bequem und einfach für dich zusammengestellt – denn wen interessiert schon die Technik dahinter.

Suche zunächst in der Liste SMTP- und IMAP-Server nach deinem Mail-Anbieter. In diesem Beispiel nehmen wir mal an, du nutzt GMX als E-Mail-Anbieter (alle anderen Anbieter funktionieren analog dazu). Dann scrollst du die Liste herunter und findest folgendes:

Mail auf iPad einrichten

Notiere dir bitte drei Dinge:

  • Benutzername bei deinem Anbieter (in diesem Fall: GMX-Kundennummer oder GMX-E-Mail-Adresse)
  • Adresse, die hinter IMAP steht (in diesem Fall: „imap.gmx.net“)
  • Adresse, die hinter SMTP steht (in diesem Fall „mail.gmx.net“).

Alles gefunden? Klasse, dann hast du den komplizierteren Teil bereits hinter dir. Es geht nun weiter mit dem Mail auf iPad einrichten.

2. Mail-Account am iPad hinzufügen

Es geht am iPad weiter. Folge nun einfach der Schritt-für-Schritt-Anleitung unter dem Bild.

IMAP- und SMTP-Server eingeben
  1. Öffne auf dem Home Bildschirm die App „Einstellungen“. Du erkennst sie an dem Symbol mit den Zahnrädern. Klicke auf diese.
  2. Scrolle auf der linken Seite bis zum Punkt „Mail“ und klicke auf diesen.
  3. Klicke auf der rechten Seite auf den Punkt „Account hinzufügen“, um deine Mail auf iPad einrichten zu können.
  4. Klicke nun in der Liste ganz unten auf „Andere“ und anschließend ganz oben auf „Mail-Account hinzufügen“
  5. Nun gibst du deine Daten an:
    • Name: dieser erscheint als Absender beim Empfänger und kann frei gewählt werden
    • E-Mail: die komplette Mail-Adresse, z. B. [email protected]
    • Passwort: das Passwort deines Anbieters. Du hast es beim erstellen der Mail-Adresse beim Anbieter selbst ausgesucht.
    • Beschreibung: die kannst du frei wählen. Die Beschreibung wird in deinem Mail-Programm angezeigt, damit du eine bessere Übersicht hast.
  6. Nun kommen die Daten ins Spiel, die du dir auf der Liste notiert hast (Benutzername, IMAP und SMTP):
    • Lass den Regler oben auf IMAP stehen. Das bedeutet, dass deine Mails nicht bei deinem Anbieter gelöscht werden, nachdem dein iPad sie abgerufen hat.
    • Name, E-Mail und Beschreibung lässt du unverändert. Die hattest du ja gerade eingegeben.
    • Bei „Server für eintreffende E-Mails“ trägst du nun folgendes ein
      • Hostname: Hier kommt die Adresse aus IMAP rein, z. B. imap.gmx.net (Beispiel für GMX)
      • Benutzername: Benutzername deines Anbieters (hattest du dir auch notiert)
      • Passwort: Das Passwort, das du beim Einrichten der E-Mail-Adresse damals vergeben hast
    • Bei „Server für ausgehende E-Mails“ kommen folgende Daten hinein:
      • Hostname: Hier kommt die Adresse aus SMTP rein, z. B. mail.gmx.net (Beispiel für GMX)
      • Benutzername: kannst du eintragen, musst du aber nicht. Das iPad verwendet den Benutzernamen von oben.
      • Passwort: kannst du eintragen, musst du aber nicht. Das iPad verwendet das Passwort von oben.
    • Klicke nun oben rechts auf „Weiter“.

Das war es! Deine Mails können nun mit der Mail-App am iPad abgerufen werden.

iPad einrichten für Kinder

Wenn das iPad für dein Kind gedacht ist, dann bietet Apple eine nützliche Funktionen an: Mit der Familienfreigabe kann beispielsweise Speicherplatz gemeinsam genutzt werden oder bereits gekaufte Apps kostenlos erneut geladen werden. Außerdem können für Kinder auch Funktionen beschränkt werden oder Zeiten festgelegt werden, wie lange das iPad pro Tag benutzt werden darf.

Familienfreigabe einrichten

Mit der Familienfreigabe können bereits gekaufte Apps oder Bücher erneut kostenlose geladen werden. Außerdem kann ein bestehendes Apple-Music-Familienalbum sowie der gekaufte iCloud-Speicherplatz gemeinsam genutzt werden. Weiterhin kann festgelegt werden, dass das Kind eine Anfrage für einen Kauf an ein Elternteil stellen kann. Sofern die Anfrage freigegeben wird, wird der Kauf über die Kreditkarte der Eltern stattfinden.

Nimm jetzt bitte ein Apple-Gerät zur Hand, das einem Elternteil gehört (z. B. ein iPhone). Über dieses Gerät können wir die Apple-ID des Kindes (und damit das iPad) der Familie hinzufügen. Und das geht so:

  1. Öffne die App „Einstellungen“
  2. Klicke oben auf deinen Namen
  3. Scrolle zum Punkt „Familienfreigabe“
  4. Klicke auf „Mitglied hinzufügen“
  5. Sofern noch keine Apple-ID des Kindes existiert, kannst du mit „Einen Kinderaccount erstellen“ nun zunächst einen erstellen. Anschließend klickst du in diesem Fenster auf „Personen einladen“.
  6. Entweder dein Kind taucht bereits mit Namen in der Liste auf oder du klickst unten auf „Persönlich einladen“. Bei letzter Option gibst du oder dein Kind die Zugangsdaten für die Apple-ID ein und du klickst anschließend oben rechts auf „Weiter“.
  7. Folge nun den Anweisungen an deinem Gerät.

Ab sofort ist dein Kind für die Familienfreigabe freigeschaltet.

Beschränkungen festlegen

Nachdem du die Familienfreigabe eingerichtet hast, kannst du nun in der Übersicht der Familie pro Dienst festlegen, wer Zugriff erhält. Unter Kaufanfragen kannst du darüber hinaus bestimmen, ob dein Kind Anfragen für App-Käufe an dich stellen darf. Diese kannst du dann bestätigen und über deine Kreditkarte bezahlen. Bei Bildschirmzeit kannst du festlegen, wie lange dein Kind welche App nutzen darf.

iPad Einrichtung abschließen

Nun haben wir alles soweit eingerichtet. Bevor du allerdings loslegst, solltest du noch die automatische iPad Sicherung aktivieren, die iPad Backup genannt wird. Damit gehst du auf Nummer sicher, dass deine Fotos und andere Daten niemals verloren gehen. Denn das tolle ist, dass man jedes iPad – egal, ob es geklaut wird oder kaputt geht – aus einer Sicherung ganz einfach wiederherstellen kann.

Wenn du ein etwas älteres iPad gekauft hast und es noch etwas schneller machen möchtest, dann empfehlen wir dir noch den Artikel iPad beschleunigen, der sich insbesondere auf ältere Geräte bezieht.

Aber nun wünschen wir dir wirklich ganz viel Spaß mit deinem iPad! Wenn du noch Fragen hast, dann stelle sie uns gerne in den Kommentaren. Ansonsten freuen wir uns auch zu hören, wenn dir die Anleitung geholfen hat.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neues iPad einrichten: verständlich für Anfänger erklärt
Scroll to Top