AppleiPhoneiPhone einrichten – So gehst du am besten vor!

iPhone einrichten – So gehst du am besten vor!

Durch die benutzerfreundliche Oberfläche ist das iPhone einrichten sehr einfach geworden. In unserem Artikel bieten wir dir dennoch etwas Unterstützung an.

iPhone einrichten

Es gibt verschiedene Methoden, wie du dein neues iPhone einrichten kannst. Du hast bereits ein iPhone? Dann kannst du die Daten einfach übertragen. Aber auch der Umzug von einem Android auf ein iPhone ist nicht so schwierig, wie man vielleicht zunächst denkt. Das iPhone lässt sich aber auch ohne Backup oder alte Daten einrichten. Wie das genau geht, erfährst du hier.

Neues iPhone einrichten – die wichtigsten Schritte

Bevor es mit der Einrichtung losgeht, solltest du darauf achten, dass du Zugriff auf ein WLAN hast. Stelle zudem auch sicher, dass du wichtige Passwörter für E-Mail-Adressen und Accounts bereit hast. Das iPhone sollte auch über genügend Akku verfügen. Lade es vor der Konfiguration am besten ein paar Minuten auf. Dann kannst du dein iPhone einrichten.

Da der Assistent zum iPhone einrichten sehr gut durchdacht ist, solltest du den Schritten einfach folgen. In diesem Artikel geben wir dir einige Erklärungen an die Hand, die du parallel lesen und nutzen kannst.

AngebotBestseller Nr. 1 Apple Silikon Case mit MagSafe (für iPhone 13) - Mitternacht
AngebotBestseller Nr. 2 Apple Leder Case mit MagSafe (für iPhone 13) - Mitternacht
AngebotBestseller Nr. 3 Apple Clear Case mit MagSafe (für iPhone 13 Pro Max)

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 13:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sprache beim iPhone einrichten

Wenn du dein neues iPhone einrichten willst, ist die Einstellung der Sprache und des Landes der erste Schritt. Du kannst aber weitere Sprachoptionen oder Tastaturlayouts auch später noch in den Einstellungen ändern.

iPhone einrichten mit WLAN-Verbindung

Im nächsten Schritt richtest du das WLAN-Netzwerk für dein iPhone ein. Hier ist auch dein WLAN-Kennwort wichtig. Solltest du gerade keine Möglichkeit haben, das Internet zu nutzen, lässt sich dieser Punkt auch überspringen.

Ortungsdienste am iPhone einrichten

Wenn du dein iPhone einrichten willst, kommst du um diesen Punkt nicht herum. Hier empfehlen viele die Ortungsdienste zu aktivieren, da diese Funktion beispielsweise bei Navigations-Apps wichtig ist (z. B.: die Kompass-App). Wenn du der ganzen Sache nicht vertraust und dich vor Datenmissbrauch fürchtest, dann kannst du für einzelne Apps diese Funktion auch wieder deaktivieren.

Face ID oder Touch ID beim iPhone einrichten

Dein iPhone zu sichern ist ein sehr wichtiger Punkt. Du kannst zwischen verschiedenen Arten der Sperre wählen, beispielsweise Face ID (Gesichtserkennung) oder Touch ID (Fingerabdruckerkennung). Diese beiden Methoden ersetzen größtenteils die Sperre durch ein Passwort oder einen Code. Wenn du dir noch nicht sicher bist, ob du Face ID oder Touch ID nutzen möchtest, kannst du dein iPhone auch vorerst mit einem Code sperren. Face ID und Touch ID lassen sich auch später in den Einstellungen konfigurieren. Bitte notiere dir deinen Code oder lege dir eine Zahlenkombination fest, die du nicht vergessen kannst.

So kannst du dein iPhone einrichten

Konfigurieren und mögliche Backups übertragen

Du hast ein nagelneues iPhone in der Hand? Dann konfigurierst du dein Gerät als „neues iPhone“. Solltest du aber ein altes iPhone besitzen, dann kannst du ganz einfach ein Backup auf das neue Gerät einspielen. Wenn du dein iPhone einrichten und viele alte Daten übernehmen willst, ist das die beste Option für dich. Es werden dann auch alte Einstellungen übernommen.

Du kannst aber auch die Daten von einem Android-Handy auf dein iPhone übertragen. Dabei helfen dir zusätzliche Apps, wie beispielsweise „Auf iOS übertragen„. Bitte beachte, dass dabei nur Apps verschoben werden können, die es auch für iOS gibt. Wie du mit deinen WhatsApp Chats von einem Android Handy auf ein iPhone umziehen kannst, erklären wir dir in diesem Artikel.

AngebotBestseller Nr. 1 Apple 20W USB‑C Power Adapter
AngebotBestseller Nr. 3 10 Zoll LED Ringlicht mit 59 Zoll Stativständer & Handyhalter, Dimmbare Tischringlicht für YouTube-Videoaufnahmen, Selfie, Live-Stream, Makeup/Fotografie Kompatibel mit Smartphone

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 14:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

iPhone einrichten und Apple-ID erstellen

Als iPhone-Nutzer ist die Apple-ID ein absolutes Muss. Die Apple ID ist nicht nur für den App Store wichtig, ohne diese funktioniert auch iMessage oder FaceTime nicht. Wenn du bereits eine besitzt, dann kannst du diese weiter verwenden. Ansonsten kannst du ganz einfach eine neue Apple ID erstellen, denn diese ist kostenlos und einfach eingerichtet.

iCloud konfigurieren und iCloud Backup

Die Apple ID ist auch für iCloud wichtig. iCloud ist ein Cloud-Dienst von Apple, mit dem du Daten auf einem Online-Server speichern und synchronisieren kannst. Wir empfehlen dir auf jeden Fall, iCloud zu nutzen. Du musst aber nicht sofort festlegen, für was du iCloud nutzen willst. Du kannst das auch später in den Einstellungen tun.

Über iCloud lässt sich auch einfach ein Backup einrichten. Diese Kopie kannst du auch auf deinem PC oder Mac speichern. Neben Fotos und Videos speichert das Backup wichtige Einstellungen und Apps. Du solltest daher regelmäßig Backups anlegen, damit du im Fall des Falles eine Sicherungskopie hast. Da iCloud aber nicht unbegrenzt Speicher hat, bietet sich die Option „Backup auf meinem Computer“ als Alternative gut an.

iMessage und FaceTime

iMessage ist die beliebte Nachrichten-App von Apple, mit der du gewöhnliche SMS oder eben iMessages schicken kannst. Sobald du deine Apple ID erstellt hast, kannst du diese Funktionen am iPhone einrichten. FaceTime kannst du für die Video-Telefonie nutzen. Wenn du deine SIM-Karte eingelegt hast, kannst du auch ganz einfache SMS senden und empfangen.

iPhone einrichten – Sprachassistent Siri

Siri ist der Sprachassistent von Apple und bei iOS sehr beliebt. Du kannst Siri gleich aktivieren und einrichten. Das kannst du aber auch später tun, je nachdem ob du schon weißt, ob du den Assistenten nutzen willst. Deine Spracheingaben werden an den Apple Server weitergegeben und dort verarbeitet.

Unser Fazit

Du kannst mit einigen übersichtlichen Schritten schnell und einfach dein iPhone einrichten. Die benutzerfreundliche Oberfläche macht es auch Einsteiger:innen sehr einfach, das neue Handy einzurichten. Die Möglichkeit, alte Daten von einem anderen iPhone oder Android-Gerät zu überspielen, ist zudem nützlich und relativ einfach umzusetzen. Du interessierst dich für das Thema oder hast noch ein paar offene Fragen? Dann hinterlasse uns doch einen Kommentar!

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Mehr zu diesen Themen:
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top