AppleAirPodsAirPods mit PC verbinden: So klappt es ganz einfach!

AirPods mit PC verbinden: So klappt es ganz einfach!

Wie du deine AirPods mit dem PC verbinden kannst und was du tun solltest, wenn Probleme auftreten, zeigen wir dir in diesem Artikel.

AirPods mit PC verbinden

Die AirPods von Apple gehören zu den besten und beliebtesten Kopfhörern und sind dazu noch praktisch. Viele wollen diese Klangqualität auch auf dem Computer benutzen und deshalb ihre AirPods mit dem PC verbinden. Das funktioniert durch die Bluetooth-Verbindung recht einfach, man muss dafür nur ein paar Dinge beachten. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie auch du das schnell und einfach machen kannst.

AirPods mit PC verbinden Windows 10

Du kannst deine AirPods mit dem PC verbinden unter Windows 10. Das funktioniert leicht über die Bluetooth-Einstellungen. Dafür gehst du so vor.

  1. Die AirPods müssen sich in ihrem Case befinden. Drücke solange auf die Verbindungstaste, bis die LED weiß zu blinken beginnt.
  2. Öffne auf deinem Windows PC die „Einstellungen“ und wähle den Unterpunkt „Geräte“ aus.
  3. Klicke dann unter „Bluetooth und andere Geräte“ auf „Bluetooth- oder anderes Gerät hinzufügen“ und wähle dann „Bluetooth“ aus.
  4. Deine AirPods solltest du jetzt sehen können. Klicke sie an.
  5. Du musst noch ein paar Sekunden warten, aber dann kannst du sofort loslegen.
AirPods mit PC verbinden unter Windows 10

AirPods mit PC verbinden am iMac

Deine AirPods mit dem PC verbinden ist recht einfach. Das gleiche gilt auch für den iMac. Dafür musst du nur folgende Schritte beachten:

  1. Lege deine AirPods in das Case und drücke auf die Verbindungs- oder Setup-Taste, bis das LED-Licht weiß zu blinken beginnt.
  2. Öffne am Mac die „Systemeinstellungen“ und wähle dann „Bluetooth“ aus.
  3. Du solltest deine AirPods jetzt sehen können. Wähle sie aus und sie sollten sich mit dem Mac verbinden.

AirPods mit MacBook verbinden

Du möchtest deine AirPods auch mit dem MacBook genießen? Damit du die AirPods mit dem MacBook verbinden. Wir haben sie hier aber nochmal zusammengefasst:

  1. Öffne am MacBook die Systemeinstellungen.
  2. Klicke dann auf Bluetooth und schalte die Verbindung ein.
  3. Damit du die Kopfhörer verbinden kannst, musst du diese in ihr Case legen. Schließe es aber nicht.
  4. Drücke dann die Setup-Taste, die sich auf der Rückseite befindet und warte, bis die LED weiß blinkt.
  5. Auf dem MacBook sollten die AirPods angezeigt werden. Wähle sie aus und schon kannst du sie verwenden.

AirPods mit PC verbinden Probleme – Was kann ich tun?

Obwohl der Kopplungsvorgang bei den AirPods relativ einfach ist, kann es immer wieder zu Problemen kommen. Die AirPods sind vor allem darauf ausgelegt, sich mit anderen Apple Produkten wie dem Apple Watch, iPad, Apple TV oder ähnlichen Geräten zu verbinden.

Wenn es beim AirPods mit dem PC verbinden Probleme gibt, kannst du viele durch die Verbindung mit einem Apple-Gerät lösen. Sofern du ein iPhone oder iPad zur Hand hast, kannst du folgende Punkte ausprobieren. Anschließend koppeln sich die Geräte meist auch wieder mit dem Computer. Falls du kein iPhone oder iPad hast, überspringe diesen Block und mache beim nächsten Abschnitt weiter.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 20.06.2022 um 17:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  1. Überprüfe die Software-Version deiner Geräte und installiere alle Updates. Für die AirPods erster Generation muss mindestens iOS 10 auf dem iPhone vorhanden sein. Wenn du die Kopfhörer der zweiten Generation nutzt, musst du mindestens iOS 12.2 auf deinem Gerät installiert haben.
  2. Stelle sicher, dass die AirPods aufgeladen sind und genügend Akku besitzen.
  3. Die AirPods sollten auf dem Apple-Gerät wie iPhone oder iPad als „Audiogerät“ ausgewählt sein.
  4. Wenn du dann den Deckel der Case schließt, sollte nach knapp 15 Sekunden das weiße LED zu blinken beginnen. So kannst du erkennen, ob die AirPods für eine Bluetooth-Verbindung bereit sind.
  5. Es kann sein, dass es dann noch immer nicht funktioniert. Drücke dann die Verbindungstaste auf der Rückseite. Zuerst blinkt sie LED weiß, dann gelb. Blinkt sie durchgehend weiß, kann man die Taste wieder loslassen.
  6. Öffne die Case der AirPods und lege sie neben das Gerät, mit denen du sie verbinden möchtest. Wenn du sie mit einem mobilen Gerät koppeln möchtest, befolge den Anweisungen auf dem Bildschirm (iPhone oder iPad).
  7. Sollte es noch immer nicht funktionieren, kannst du deine Kopfhörer auch zurücksetzen.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 20.06.2022 um 22:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie kann ich meine AirPods zurücksetzen?

Manchmal ist es sinnvoll, die AirPods zurück zu setzen wenn es Probleme gibt oder sie nicht richtig funktionieren wollen. Vor allem, wenn es nicht klappt deine AirPods mit dem PC zu verbinden. Befolge einfach diese Schritte:

  1. Gib deine AirPods in die Ladecase. Sollten sie keinen Akku mehr haben, dann warte ein paar Minuten, bis sic ca. 10 % wieder erreicht haben.
  2. Drücke dann die Setup-Taste auf der Rückseite für knapp 15 Sekunden lang gedrückt.
  3. Blinkt die Statusanzeige abwechselnd Weiß und Gelb, kannst du die Taste loslassen.
  4. Jetzt kannst du die Kopfhörer wieder aus dem Case entnehmen und die AirPods mit dem PC verbinden oder einem anderen Gerät deiner Wahl.

Unser Fazit

Es ist also nicht besonders schwer, die AirPods mit dem PC zu verbinden. Der Kopplungsvorgang ist manchmal bei Apple-Geräten schneller als bei Windows-PCs, da die Kopfhörer speziell dafür ausgelegt sind. Sollte es jedoch Probleme geben, gibt es verschiedene Schritte, die man ausprobieren kann.

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top