MicrosoftWindowsWindows 10 Defender deaktivieren – So geht’s!

Windows 10 Defender deaktivieren – So geht’s!

Windows 10 Defender zu deaktivieren und diesen gegen eine neue Software auszutauschen ist schnell erledigt. Wir zeigen dir, wie es geht!

Windows 10 Defender deaktivieren

Wenn du dir einen anderen Virenschutz gekauft hast solltest du bei Windows 10 den Defender deaktivieren. Denn es ist nicht ratsam, zwei Virenscanner parallel im Einsatz zu haben. Wie du den Defender komplett deaktivierst und was du dabei beachten solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Windows 10 Defender deaktivieren – Schritt für Schritt

Um deinen Windows 10 Defender zu deaktivieren, musst du lediglich ein paar Schritte befolgen. Wenn man jedoch nicht genau weiß, wo die Einstellungen sind, kann es durchaus herausfordernd sein. Daher haben wir hier alle Schritte übersichtlich zusammengefasst, damit du schnell zum Ziel kommst:

  1. Öffne die Einstellungen über „Start“.
  2. Klicke auf „Update und Sicherheit“.
  3. Wähle im Reiter „Windows Sicherheit“ dann „Windows Defender Security Center öffnen“ aus.
  4. Klicke auf „Viren- & Bedrohungsschutz“ und auf „Einstellungen für Viren- & Bedrohungsschutz“.
  5. Lege die Regler bei „Echtzeitschutz“ und „Cloudbasierter Schutz“ um, sodass diese auf „Aus“ stehen. Eventuell musst du dies noch als Administrator bestätigen.
Am PC Windows 10 Defender deaktivieren

Und das ist schon alles. So einfach deaktivierst du den Windows Defender. Solltest du diesen wieder anschalten wollen, schiebe die beiden Regler einfach wieder auf „An“.

AngebotBestseller Nr. 1 Microsoft Surface Go Signature Type Cover Schwarz
AngebotBestseller Nr. 2 Microsoft Surface Pen Stiftspitzen-Kit GFU-00002, Schwarz

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 08:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Windows 10 Defender lässt sich nicht deaktivieren

Wenn sich der Windows 10 Defender nicht deaktivieren lässt, liegt es vermutlich an einer nicht vorhandenen Internetverbindung. Das ist häufig der Fall, wenn du dein Windows-Gerät das erste Mal einrichten möchtest, aber noch nicht mit deinem WLAN verbunden bist. Es gibt jedoch auch andere Gründe, weshalb sich der Defender nicht deaktivieren lässt.

Zum Glück gibt es auch alternative Möglichkeiten, mit denen sich der Schutz auch ohne die normalen Schritte in den Einstellungen deaktivieren lässt. Dies geht beispielsweise über die „Windows Security“ oder die „Registry“. Um den Windows 10 Defender beispielsweise über die Gruppenrichtlinien zu deaktivieren, befolge die nachfolgende Anleitung.

Deaktivierung über Gruppenrichtlinien

  1. Drücke [Windows] + [R]. Gebe dann im neuen Fenster „gpedit.msc“ ein.
  2. Wähle im neuen Fenster die Ordner „Computerkonfiguration“ > „Administrative Vorlagen“ > „Windows-Komponenten“ > „Windows Defender Antivirus“ oder „Microsoft Defender Antivirus“ aus und mach einen Doppelklick auf „Windows/Microsoft Defender Antivirus deaktivieren“
  3. Klicke nun „Aktiviert“ an und gehe dann auf „Übernehmen“ und „Ok“.
  4. Starte danach deinen Computer neu, damit die Einstellungen auch übernommen werden.
So kannst du den Windows 10 Defender deaktivieren

Nun sollte der Windows 10 Defender deaktiviert sein. Sollte dies nicht geklappt haben, kannst du den Virenschutz auch über die sogenannte Registry ausschalten. Dort musst du tiefer in die Einstellungen von Windows eintauchen, die Anleitung ist aber auch sehr leicht und folgt nun.

AngebotBestseller Nr. 1 Microsoft Surface Go Signature Type Cover Schwarz
AngebotBestseller Nr. 2 Microsoft Surface Pen Stiftspitzen-Kit GFU-00002, Schwarz

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 08:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Windows 10 Defender deaktivieren über die Registry

Sollte die Deaktivierung über die Gruppenrichtlinien nicht funktionieren, kann der Windows 10 Defender auch über die sogenannte „Registry“ deaktiviert werden. Dazu musst du etwas tiefer in die Einstellungen von Windows vordringen, was zunächst etwas kompliziert aussieht. Halte dich einfach an die einzelnen Schritte und dann ist es im Nu erledigt:

  1. Öffne den Registry-Editor. Drücke hierzu [Windows] + [R] und gebe im neuen Fenster „regedit“ ein.
  2. Kopiere folgenden Schlüssel in die obere Leiste des Fensters: COMPUTER\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows Defender
  3. Bestätige deine Suche mit [Enter]. Es öffnet ich nun ein einziger Wert mit dem Namen „(Standard)“.
  4. Mache einen Rechtsklick auf die leere Fläche unter dem Wert und gehe auf „Neu“>“DWORD-Wert (32-bit)“.
  5. Nenne diesen neuen Wert „DisableAntiSpyware“ (ohne Anführungszeichen).
  6. Klicke doppelt auf deinen neuen Wert und gebe im Feld „Wert“ eine „1“ ein. Mit der „1“ ist der Defender deaktiviert.
  7. Möchtest du den Windows 10 Defender wieder aktivieren, ändere den Wert einfach auf „0“.
Am Computer Antivirus Programm ausschalten

Unser Fazit

Mit diesen Tricks kannst du den Windows 10 Defender deaktivieren und bei Bedarf auch schnell wieder aktivieren. Du beherrschst nun drei unterschiedliche Wege, um den Virenschutz von Windows zu deaktivieren. Mit einer dieser Anleitungen sollte die Deaktivierung auf jeden Fall klappen. Wenn du noch Fragen haben solltest, dann schreibe uns doch gerne einen Kommentar.

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top