Smart HomeAlexaWas kann Alexa? So testest du Amazons Sprachassistentin!

Was kann Alexa? So testest du Amazons Sprachassistentin!

Die smarte Sprachassistentin von Amazon ist zurzeit in aller Munde. Jede und jeder scheint sie zu kennen, doch was kann sie überhaupt? Das erfährst du in diesem Artikel.

Was kann Alexa

Was kann Alexa? Das fragen sich viele Nutzer über kurz oder lang. Schließlich ist Alexa schon heute in tausenden Smart-Home-Geräten integriert. Doch viele kennen nur einen Bruchteil der Fähigkeiten, die die Sprachassistentin heute schon hat. Wenn du magst, dann geben wir dir mal einen Überblick.

Was ist Alexa?

Bei Alexa handelt es sich um eine künstliche Intelligenz. Sie basiert auf einer Sprachsoftware, die von Amazon entwickelt worden ist. Durch ihre Internetverbindung kann sie stetig dazu lernen und so immer mehr Fragen ihrer Nutzer problemlos beantworten. Die Entwicklung geht so rasant, dass sie seit ihrem ersten Test im Frühjahr 2017 um ein vielfaches intelligenter geworden ist. Heute ist die Sprachassistentin in der Lage auf beinahe jede Frage eine präzise Antwort zu liefern.

Was kann Alexa?

Um ein Gerät mit der Sprachassistentin zu verwenden, musst du nicht unbedingt teure Smart-Home-Geräte kaufen. Die praktischen Assistenzfunktionen, wie Timer, Wecker, Nachrichten- und Wetterinfos, Rezeptsuche oder Musik-Streaming können so auch von einem herkömmlichen Alexa Gerät, wie einem Echo Dot, verwendet werden.

Die smarte Sprachassistentin lässt sich zudem auf persönliche Bedürfnisse ausrichten. So können kostenlose Zusatz-Funktionen, die sogenannten Skills, aktiviert werden. Diese erweitern das Repertoire von Alexa um weitere Möglichkeiten. Das sind dann z. B. Quiz-Skills, Spiele, Hörbücher, Mitmachgeschichten, Rezeptideen, anpassbare Geburtstags- oder Müllkalender und vieles mehr. Mit rund 20.000 Skills sorgt die Sprachassistentin von Amazon so für immer mehr Freude im Alltag. Diese Skill-Typen gibt es heute im Amazon Store:

  • Dienstprogramme: Darunter fallen beispielsweise Abfallkalender, aber auch herkömmliche Kalender und ein Handy Finder. Teilweise gibt es auch verrücktere Skills. Das „Schwarzer Werwolf“-Skill dient z. B. eher der Unterhaltung. Es gibt an, wann der nächste Vollmond ist. Um dieses Skill zu nutzen, sollte man die Sprachassistentin einfach nach der Gefahrenlage des Schwarzen Werwolfs fragen und man wird überrascht sein.
  • Essen und Trinken: Der Saisonkalender gibt Aufschluss darüber, welche Obst- und Gemüsesorten zur Zeit regional verfügbar sind. Außerdem hält die Sprachassistentin passende Rezept bereit.
  • Film und Fernsehen: Das Fernseh- oder Kinoprogramm können ebenfalls über die Sprachassistentin abgerufen werden.
  • Gesundheit und Fitness: Wenn du dich auf der Suche nach Workouts befindest, wirst du mit diesem Skill auf deine Kosten kommen.
  • Musik und Audio: Mit diesem Skill kannst du nicht nur Musik streamen, sondern auch Naturgeräusche abrufen.

Vernetzung mit smarten Geräten

Was kann Alexa eigentlich?

Als vor einigen Jahren der Smart-Home-Hype allmählich ins Rollen kam, hat Amazon direkt eine Chance gewittert. Somit ist es nicht verwunderlich, dass Alexa mit smarten Geräten vernetzt werden kann. So wird die Nutzung der Geräte sehr bequem und komfortabel.

Mittlerweile sind zahlreiche Haushaltsgeräte als Alexa-kompatible Variante erhältlich. Dazu zählen Lampen, Kaffee- und Waschmaschinen, Heizthermostate sowie Mäh- oder Saugroboter. Selbst etwas ältere, bereits vorhandene Elektrogeräte, können mit einem WLAN-Zwischenstecker nachgerüstet werden. So können sie anschließend mit dem Amazon Echo gekoppelt und sprachgesteuert werden.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 13.06.2022 um 10:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alexa Sprachbefehle – Diese gibt es

Die smarte Sprachassistentin von Amazon entfaltet mit den passenden Sprachbefehlen erst ihr komplettes Potenzial. Wenn du die Sprachbefehle kennst, kannst du zahlreiche Alltagssituationen entspannter meistern. Die Sprachbefehle beginnen immer mit „Alexa“ (Alternativ können auch weitere Namen als Standard genutzt werden) und enden mit der entsprechenden Frage. Wir geben dir mal einen Überblick:

Sleep Timer

Der Sleep Timer erfreut sich großer Beliebtheit. Während du früher noch verschlafen nach dem Ausschaltknopf gesucht hast, kannst du nun einfach die Sprachsteuerung benutzen. Über Alexa Sprachbefehle lässt sich der Alarm ausschalten oder der Snooze-Modus aktivieren. Dazu gebt ihr folgende Anweisungen: „Alexa, stop / schlummern!“

Einkaufslisten

Weiterhin ist es möglich, mit ihr Einkaufslisten zu erstellen. Dazu könnt ihr ganz einfach der Sprachassistentin die Einkaufsliste diktieren. Die folgenden Alexa Sprachbefehle können dabei behilflich sein: „Alexa, füge [Artikel] meiner Liste hinzu! / Was steht auf meiner Liste?“

Smart-Home-Geräte steuern

Einen weiteren Vorteil bietet die smarte Sprachassistentin, indem weitere vernetzte Komponenten koordiniert werden können. Über Alexa Sprachbefehle kannst du Rasenmäher, Saugroboter, Heizthermostate sowie Wasch- und Spülmaschinen bedienen. Mit den folgenden Sprachbefehlen steuerst du deine Haushaltsgeräte: „Alexa, schalte das Licht im Wohnzimmer an! / Schalte die Kaffeemaschine ein! / Dimme das Licht in der Küche auf 50 Prozent!“

Du möchtest noch mehr über die Sprachbefehle wissen? In dem Artikel: „Alexa Befehle – So steuerst du den Sprachassistenten!“ erfährst du mehr!

Unser Fazit

Mit der Vielzahl von Skills, kannst du den Sprachassistenten individuell auf deine persönlichen Bedürfnisse ausrichten. Nahezu jegliche Art von Elektrogerät kannst du mit dem Sprachassistenten steuern. Dafür brauchst du häufig nicht mal teure Smart-Home-Geräte, da viele heutige Geräte Alexa bereits unterstützen. Möchtest du noch mehr zu dem Thema wissen oder hast noch Fragen? Dann nutze doch am besten einfach unsere Kommentar-Funktion.

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top