Smart HomeAlexaAlexa Steckdosen einrichten – So einfach geht’s!

Alexa Steckdosen einrichten – So einfach geht’s!

Du besitzt Alexa und möchtest dein Smart Home einrichten? Mit den Alexa Steckdosen kannst du all deine Geräte und Lampen einfach miteinander verbinden.

Alexa Steckdose einrichten

Mit Alexa Steckdosen kannst du auch alte Geräte plötzlich per Stimme oder über dein Smartphone steuern. Die Kosten für eine solche Steckdose halten sich zudem in Grenzen, weshalb sie bereits heute sehr populär sind. In unseren einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen erklären wir dir, wie du sie mit deinem WLAN verbindest und die Alexa Steckdosen einrichten kannst. Außerdem erfährst du, wie du deine Alexa Steckdosen umbenennen kannst.

Alexa Steckdosen kaufen und einrichten

Bevor du deine Alexa Steckdosen einrichten und mit deinem WLAN verbinden kannst, musst du natürlich erst einmal passende Geräte kaufen. Hierfür solltest du beim Kauf immer darauf achten, dass die Steckdosen auch mit Alexa kompatibel sind und so deine Befehle übernehmen und auch ausführen können. Am Anfang musst du etwas Zeit investieren, um Alexa einzurichten. Danach ist die Bedienung jedoch ein Kinderspiel.

Drei Alexa Steckdosen im Vergleich

Solltest du noch keine Alexa Steckdose besitzen, dann wollen wir dir einen kurzen Überblick zu den aus unserer Sicht empfehlenswerten Steckdosen geben. Wir haben dir dafür drei Modelle gegenübergestellt.

  1. Tapo P100: Die Tapo P100 ist eine sehr günstige Steckdose, die nicht nur einen Anwesenheitssimulationsmodus, sondern auch einen Countdown-Timer hat. Sie kann mit maximal 10 Ampere belastet werden und ist daher eher für Lampen oder kleinere Geräte geeignet.
  2. LEDVANCE Smart+ Indoor Plug: Der LEDVANCE Smart+ Indoor Plug wird als Zwischenstecker verwendet. Dieser kann zum Beispiel mit einem Amazon Echo betrieben werden. Diese Alexa Steckdose benötigt daher auch auch keine zusätzliche App.
  3. Der Amazon Smart Plug: Der Amazon Zwischenstecker wurde entwickelt, da er eine besonders hohe Kompatibilität zwischen den Amazon-Geräten erzielen kann. Er lässt sich per Alexa App einrichten und anschließend per Zuruf steuern. Der große Vorteil: Es muss keine extra App installiert werden, sondern ausschließlich die Alexa App.

Diese Steckdosen können alle mit Alexa verwendet werden. In den folgenden Abschnitten werden wir dir jedoch die einfachste Variante erklären: die Verbindung mit dem Amazon Smart Plug. Dieser ist mit allen Geräten am besten kompatibel und kann direkt auf die Befehle von Alexa regieren.

Alexa Steckdosen einrichten

In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährst du, wie du einer Alexa Steckdose ganz einfach einrichten kannst. Wir nutzen in unserem Beispiel die Amazon Smart Plug, da sie einerseits weit verbreitet und andererseits mit vielen Geräten kompatibel ist.

Der Amazon Smart Plug wird manchmal schon automatisch eingerichtet, sobald das WLAN aktiv ist. Um das Gerät zu registrieren, musst du nur noch die Alexa App öffnen und bei der Rubrik Geräte „Stecker“ auswählen. Und so wird der Smart Plug eingerichtet:

  1. Wähle in deiner Alexa-App das Symbol für „Geräte“ aus.
  2. Nun klickst du auf das Pluszeichen, um Geräte hinzuzufügen.
  3. Klicke auf „Gerät hinzufügen“ und wähle dann deine Alexa Steckdose aus. Folge der anschließenden Anleitung.
  4. Wiederhole den Vorgang, sofern du mehrere Steckdosen einrichten möchtest.
So kannst du deine Alexa Steckdosen einrichten
Ohne Probleme Alexa Steckdosen einrichten
Alexa Steckdosen einrichten - So geht's

Nachdem wir nun deine Alexa Steckdose eingerichtet haben, können wir diese nun einstellen. Welche nützlichen Funktionen es gibt, zeigen wir dir im folgenden Abschnitt.

Weitere Funktionen und Tipps

Die Alexa Steckdosen haben viele Funktionen, die verwendet werden können. Diese werden in der Einrichtung der Steckdosen abgefragt. Wenn du deine Alexa Steckdosen umbenennen möchtest, funktioniert auch das über die App. Und das ist praktisch, denn schließlich weißt du so immer, welche Geräte du mit der Steckdose ein- und ausschalten kannst. Im Folgenden geben wir dir darüber hinaus noch ein paar hilfreiche Tipps und Tricks an die Hand, wenn deine Einrichtung nicht so klappt, wie du es dir wünschen würdest.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 5.05.2024 um 12:27 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alexa Steckdosen umbenennen

Du solltest deine Alexa Steckdosen immer umbenennen, da es sonst schnell unübersichtlich werden kann. Viel einfacher ist es doch, wenn die Steckdose „Lampe auf Fensterbank“ oder „Kaffeemaschine“ heißt. So weißt du zu jedem Zeitpunkt, welches Gerät du bedienst. Du kannst deine Alexa Steckdosen aber natürlich auch einfach durchnummerieren, wenn du dich damit wohler fühlst. Egal, wie du es machst, es wird dir den Umgang erleichtern.

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie die Steckdosen umbenannt werden können:

  1. Gehe in die Alexa App.
  2. Klicke auf das Symbol für Geräte (unten rechts)
  3. Jetzt klickst du oben auf deine Steckdosen.
  4. Wähle die erste Steckdose aus.
  5. Klicke auf das kleine Zahnrad oben rechts und ändere anschließend den Namen.

Nach dieser Anleitung kannst du alle Alexa Steckdosen umbenennen und so direkt mehr Übersicht in deiner Alexa-App erhalten.

Alexa Steckdosen Tipps und Tricks bei Problemen mit deiner Einrichtung

Falls deine Alexa Steckdosen sich nicht so einrichten lassen, wie du es dir vorstellst, kannst du sie vielleicht mit ein paar kleinen Tricks dazu bringen:

  • Aktiviere dein Bluetooth und deine Ortungsdienste auf dem Smartphone. Nun berechtige diese Dienste und deine Kamera für die Verwendung der Alexa-App.
  • Wenn du den Barcode einrichten sollst, verwende den auf der Rückseite der Steckdose oder aus der Anleitung. Stelle sicher, dass du genügend Licht hast, damit der gesamte Barcode angezeigt wird.
  • Deaktiviere den Energiesparmodus am Smartphone.
  • Trenne den Stecker vom Strom und stecke ihn dann wieder an. Danach hältst du die Aktionstaste 5 Sekunden gedrückt, bis die LED rot und blau blinkt.

Unser Fazit

Du möchtest deine Alexa Steckdosen einrichten? Dann bist du hier genau richtig, denn mit unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung schaffst du das ohne Probleme. Einmal eingerichtet, lassen die die Steckdosen auch ohne Probleme umbenennen. So sorgst du nebenbei noch für mehr Übersicht in deiner Alexa-App. Falls du noch Fragen hast, kannst du uns in der Kommentar-Funktion schreiben. Wir helfen dir gerne weiter.

Mehr zu diesen Themen:
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen