AndroidRufumleitung deaktivieren bei Telekom, O2 und Vodafone – So geht’s!

Rufumleitung deaktivieren bei Telekom, O2 und Vodafone – So geht’s!

Wir zeigen dir, wie du auf deinem iPhone oder Android-Smartphone die Rufumleitung deaktivieren kannst – entweder über die Einstellungen oder über deinen Mobilfunkanbieter.

Rufumleitung deaktivieren

Du bist aus dem Urlaub zurück und möchtest nun deine Rufumleitung deaktivieren? So einfach, wie es klingt, ist es auf den ersten Blick gar nicht. Die Einstellungen können ziemlich versteckt sein und deshalb nicht sofort ersichtlich. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du deine Rufumleitung bei der Telekom, Vodafone und O2 in wenigen Schritten wieder abschalten kannst.

Zwei Möglichkeiten die Rufumleitung zu deaktivieren

In der heutigen Zeit haben unzählige Menschen eine Rufumleitung auf dem eigenen Smartphone aktiviert. Dafür kann es eine Vielzahl von Gründen geben. Das ist etwa bei Firmenhandys sinnvoll, wenn der nächste Urlaub ansteht und du die Anrufe an deine Kollegen und Kolleginnen weiterleiten möchtest. Auch innerhalb der Familie oder WG kann es von Vorteil sein, einen Anruf direkt an die nächste Person zu delegieren.

Nach einiger Zeit nehmen viele die Funktion allerdings als eher störend wahr und möchten sie wieder ausschalten. Um bei O2, Telekom oder auch Vodafone die Rufumleitung zu deaktivieren existieren grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Entweder schaltest du die Weiterleitung in den Einstellungen deines Handys aus oder beendest diese mit einem Code. Je nach Hersteller und Netzbetreiber unterscheidet sich die Vorgehensweise dabei ein wenig. In den meisten Fällen kannst du aber bei Vodafone die Rufumleitung deaktivieren und auf ganz ähnliche Weise bei O2 die Rufumleitung deaktivieren.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 22.05.2022 um 20:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rufumleitung deaktivieren: Am einfachsten gelingt es mit dem Steuercode

Egal, ob du eine O2 Rufumleitung deaktivieren möchtest oder die Umleitung eines anderen Anbieters: Am einfachsten und bequemsten lässt sie sich per Steuercode ausschalten. Allerdings können diese Codes je nach Mobilfunkanbieter voneinander abweichen.

O2 Rufumleitung deaktivieren

Du möchtest deine O2 Rufumleitung deaktivieren? Dann gehst du folgendermaßen vor:

  1. Öffne deine Telefon-App.
  2. Gib den Code ##002# per Tastenfeld ein.
  3. Bestätige die Aktion, indem du auf „anrufen“ drückst.
  4. Dein Netzbetreiber informiert dich darüber, dass du die Umleitung deaktiviert hast.

Mit diesen einfachen Schritten kannst du im Handumdrehen festlegen, dass dein Mobilfunkanbieter eingehende Anrufe nicht länger umleitet.

Vodafone Rufumleitung deaktivieren

Möchtest du deine Vodafone Rufumleitung deaktivieren, hast du unterschiedliche Möglichkeiten. Das Vorgehen an sich ist dabei nahezu identisch zum Deaktivieren bei O2.

  1. Öffne deine Telefon-App.
  2. Um die automatische Umleitung zu deaktivieren, gibst du #21# per Tastenfeld ein.
  3. Die Weiterleitung im Besetztfall beendest du mit #67#.
  4. Falls du nicht antwortest und trotzdem keine Umleitung wünschst, gibst du #61# ein.
  5. Für den Fall, dass du nicht erreichbar bist, beendest du mit #62# die Weiterleitung.
  6. Nach der Eingabe des Codes bestätigst du deine Auswahl über den Button „anrufen“.
  7. Vodafone teilt dir anschließend mit, dass du deine Rufumleitung beendet hast.
Per Telefon App Anrufweiterleiten aufheben
Per Code Rufumleitung deaktivieren
Rufweiterleitung aufheben per Zahlencode

Übrigens: Du möchtest alle Rufumleitungen bei Vodafone auf einmal beenden? Dann verwende am besten den Code #002#. Dieser Code beinhaltet alle oben genannten Optionen.

Telekom Rufumleitung deaktivieren

Wenn du einen Vertrag bei der Telekom hast, dann kannst du ebenfalls die Rufumleitung deaktivieren.

  1. Um deine Telekom Rufumleitung zu deaktivieren, öffnest du zunächst die Telefon-App.
  2. Über das Nummernfeld gibst du den Code #67# ein.
  3. Anschließend drückst du auf deinem Smartphone die „Anrufen-Taste“.
  4. Sobald das Freizeichen ertönt, erhältst du eine Bestätigung, dass deine Weiterleitung deaktiviert wurde.

Rufumleitung deaktivieren über die Systemeinstellungen

In manchen Fällen kannst du deine Rufumleitung auch über die Systemeinstellungen deaktivieren. Ob das möglich ist, hängt unter anderem von deinem Smartphone ab. Nutzt du beispielsweise ein iPhone oder Android-Smartphone, dann kannst du dies auch über die Einstellungen erledigen.

Rufumleitung deaktivieren bei Android (z. B. Samsung-Smartphone)

Hast du ein Android-Smartphone von Samsung, dann kannst du die Rufumleitung ebenfalls in den Einstellungen deaktivieren. Gehe dafür so vor:

  1. Öffne die Telefon-App.
  2. Wähle oben rechts die drei Punkte aus und klicke dann auf „Einstellungen“.
  3. Scrolle zu „Zusatzdienste“ und tippe darauf.
  4. Tippe auf den Punkt „Rufumleitung“ und dann auf „Sprachanruf“.
  5. Deaktiviere hier nun die Rufumleitung.
In den Einstellungen die Rufumleitung deaktivieren
Am Android Rufumleitung deaktivieren
Anruf weiterleiten

In der Regel werden hier auch noch die Punkte „Wenn besetzt“, „Wenn keine Antwort“ und „Wenn nicht erreichbar“ aufgeführt. Ist dort die Rufumleitung aktiviert, schaltest du sie ebenfalls über den Deaktivieren-Befehl aus.

Rufumleitung deaktivieren beim iPhone

Beim iPhone gestaltet sich das Ganze ähnlich. Folge auch einfach den folgenden Schritten, um die Rufumleitung über die Einstellungen auzuschalten.

  1. Öffne die Einstellungen am iPhone.
  2. Scrolle bis zum Punkt „Telefon“ und klicke darauf.
  3. Wähle nun „Rufweiterleitung“ aus.
  4. Deaktiviere hier den Schieberegler bei „Rufweiterleitung“.

Anrufe werden ab sofort nicht mehr weitergeleitet und du kannst sie wieder, wie gewohnt, am iPhone entgegennehmen.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 22.05.2022 um 17:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rufweiterleitung komplett aufheben

Wie bereits oben erwähnt darfst du in den Einstellungen des Handys auswählen, ob du die Rufumleitung komplett deaktivieren möchtest oder nur in bestimmten Fällen. Auch hierfür stehen dir nützliche USSD-Codes zur Verfügung. Möglicherweise leitest du bisher die Anrufe bei Nichterreichbarkeit an das Telefon eines Kollegen/einer Kollegin oder Familienmitglieds weiter.

Möchtest du diese Praxis beenden und die Rufumleitung deaktivieren? Dann folge dem oben beschriebenen Schema mit dem Kürzel ##62#. Hast du die Weiterleitung aktiviert, wenn du gerade in einem anderen Telefonat bist? In diesem Fall beendest du alles mit ##67#. Mit dem Code ##02# deaktivierst du bei den meisten Anbietern sogar sämtliche Weiterleitungen. Hier gilt auf der anderen Seite natürlich eine gewisse Vorsicht. Im Internet kursieren neben den hier bereits genannten Shortcuts noch zahlreiche weitere Codes.

Wusstest du, dass du mit den USSD-Codes auch deinen Android SIM PIN ändern kannst? Wie das funktioniert, erfährst du in diesem Artikel.

Welche Rufumleitungen kannst du deaktivieren?

Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen einer absoluten und einer relativen Rufumleitung. Beide Arten der Umleitung lassen sich temporär oder aber langfristig unterbinden.

  • Absolute Rufumleitung: Bei einer solchen Form der Rufumleitung werden grundsätzlich sämtliche Anrufe umgeleitet. Ein klassisches Beispiel dafür ist dein Büro-Anschluss, der auf dein Smartphone weitergeleitet wird.
  • Relative Rufumleitung: Diese Art der Umleitung tritt nur in bestimmten Situationen ein. Beispielsweise während du dich in einem Funkloch befindest oder mit einem anderen Gesprächspartner telefonierst. Auch die Weiterleitung auf die Mailbox fällt in diese Kategorie.

Möchtest du deine Rufumleitung deaktivieren, dann hast du fast immer die Möglichkeit, dich zwischen beiden Varianten zu entscheiden. Das bedeutet, du deaktivierst entweder sämtliche Umleitungen oder nur einige von ihnen.

Warum solltest du die Rufumleitung deaktivieren?

Eine automatische Umleitung deiner Anrufe kann durchaus sinnvoll sein. Insbesondere dann, wenn du viel unterwegs bist, profitierst du davon: Schließlich kannst du Telefonate aus dem Büro problemlos an jedem Ort entgegennehmen.

Allerdings gibt es auch gute Gründe, die dafür sprechen die Rufumleitung zu deaktivieren. Der wohl wichtigste Grund: Eine Rufumleitung kann mit hohen Kosten einhergehen. Dabei spielt es keine Rolle, wohin du einen Anruf umleitest. Während die Einrichtung fast immer kostenlos ist, können pro Gesprächsminute bis zu 10 Cent für die Weiterleitung anfallen. Informiere dich deshalb frühzeitig, ob dieser Service für dich kostenfrei ist.

Besonders wichtig ist es, die Rufumleitung abzuschalten, bevor du in den Urlaub fährst. Bist du im Ausland unterwegs? Dann drohen höhere Kosten, vor allem außerhalb der EU. Dabei gilt, dass der Anrufer ausschließlich die Kosten bis zur Grenze trägt. Alle darüber hinaus anfallenden Verbindungskosten trägst du.

Übrigens: Nicht nur das Telefonieren per Rufumleitung im Ausland kann zu hohen Gebühren beitragen. Selbst Gespräche die auf deiner Mailbox eingehen, sind davon betroffen.

Unser Fazit

Wenn du deine Rufumleitung deaktivieren möchtest, hast du grundsätzlich unterschiedliche Möglichkeiten. In manchen Fällen reicht es, die Weiterleitung über die Systemeinstellungen auszuschalten. Ist diese Option nicht verfügbar, gibst du einfach den jeweiligen Code ein – welcher das ist, hängt von deinem Mobilfunk-Anbieter ab. Du hast noch weitere Fragen? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

1 Kommentar zu „Rufumleitung deaktivieren bei Telekom, O2 und Vodafone – So geht’s!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top