iPad Speicher voll: Das kannst Du jetzt tun!

iPad Speicher voll

Wenn dein iPad Speicher voll ist, kannst du einige Dinge tun, um sofort wieder mehr Speicherplatz zu haben. Einerseits macht es Sinn, die größten Dateien (z. B. Videos) auf deinem iPad zu finden und möglicherweise gezielt zu löschen – andererseits kannst du auch Speicherplatz gewinnen, indem du Apps oder Fotos in die Cloud verschiebst. Wir haben drei Wege für dich vorbereitet. Los geht’s!

Große Dateien finden und löschen

Wahrscheinlich planst du nicht, alle deine Fotos und Videos durchzugehen, um große Daten zu finden. Das können wir gut verstehen, denn es ist ziemlich mühselig. Wenn dein iPad Speicher voll ist, kannst du einfach die Funktion „Große Anhänge überprüfen“ nutzen, um eine automatische Liste aller großen Dateien zu erhalten. Und so geht es:

  1. Öffne die App „Einstellungen“
  2. Scrolle links zum Punkt „Allgemein“ und klicke auf diesen
  3. Wähle auf der rechten Seite den Punkt „iPad-Speicher“ aus.
  4. Klicke weiter unten auf den Punkt „Große Anhänge überprüfen“
  5. Hier siehst du nun eine Liste von Medien, die nach Dateigröße sortiert sind. Oben ist die größte Datei auf deinem iPad. Wenn du auf eine Datei klickst, kannst du sehen, um was es handelt.
  6. Wenn du Dateien löschen willst, klickst du in der Übersichts oben rechts auf „Bearbeiten“, markierst alle zu löschenden Dateien und klickst dann oben rechts auf den Mülleimer.
iPad Speicher voll: Große Videos entfernen

Das ist wohl schon mal die einfachste Art, um viel Speicherplatz frei zu machen.

Apps auslagern wenn iPad Speicher voll ist

Eine weitere Möglichkeit ist es, die Funktion „Apps auslagern“ zu benutzt. Auch wenn der Name vielleicht nicht direkt verrät, was sich dahinter verbirgt, ist es eine tolle Funktion, wenn dein iPad Speicher voll ist. Das iPad entfernt dann nämlich voll automatisch Apps von deinem iPad, wenn du sie länger nicht genutzt hast. Der Clou ist aber, dass deine Daten und Einstellungen erhalten bleiben. Die App verbleibt ebenfalls auf deinem Home Bildschirm. Wenn du sie dann irgendwann wieder benutzt möchtest, lädt sie das iPad direkt wieder herunter und öffnet sie. Alle Daten und Einstellungen sind dann wieder da. Und so funktioniert es:

  1. Öffne die App „Einstellungen“
  2. Scrolle links zum Punkt „Allgemein“ und klicke auf diesen
  3. Wähle auf der rechten Seite den Punkt „iPad-Speicher“ aus.
  4. Klicke nun rechts neben „Apps auslagern“ auf „Aktivieren“. Sofort beginnt das iPad damit Apps vom Gerät zu entfernen, die länger nicht genutzt werden. Warte kurz ab und schon wirst du wieder deutlich mehr Speicherplatz haben.
Apps auslagern wenn iPad Speicher voll
Neues Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 32 GB) - Space Grau (Neustes Modell, 8. Generation)
Neues Apple iPad Air (10,9', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (Neustes Modell, 4. Generation)

Letzte Aktualisierung am 1.12.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Daten in die Cloud verschieben

Eine dritte Möglichkeit ist, Dateien generell in die Cloud zu verschieben. Mit verschiedenen Speicherplänen kannst ordentlich Speicherplatz in der Cloud bekommen. Das größte Datenpaket wirst du mit mit Fotos und Videos wohl lange nicht voll bekommen. Und so reicht dein möglicherweise mit wenig internen Speicher ausgestattetes iPad wieder eine Weile aus. So aktivierst du die Cloud:

  1. Öffne die App „Einstellungen“
  2. Klicke oben links auf deinen Namen
  3. Wähle auf der rechten Seite den Punkt „iCloud“ aus
  4. Oben siehst du, wie viel Speicherplatz du bereits in der Cloud verwendet hast. Unter „Speicher verwalten“ > „Speicherplan ändern“ könntest du dir mehr Speicherplatz kaufen.
  5. Solltest du ausreichend Speicherplatz in der Cloud haben, kannst du nun in der iCloud-Übersicht Apps aktivieren, die Daten in die Cloud verschieben können. Den größten Schub wirst du wohl bekommen, wenn du deine Fotos in die Cloud verschiebst. Klicke dafür auf „Fotos“ und aktiviere dann zunächst „iCloud-Fotos“. Anschließend setzt du den Haken bei „iPad-Speicher optimieren“ aus. Das iPad verschiebt deine Fotos und Videos nun in die Cloud. Fotos werden ab sofort aus dem Internet geladen, wenn du sie öffnest.
iPad Speicher voll: Daten in die Cloud schieben

Falls du am Ende doch feststellen solltest, dass dein iPad Speicher einfach zu wenig ist für deine Fotos und Videos, dann kannst du in diesem Artikel ein neues iPad Einsteigermodell finden, das gar nicht so teuer sein muss.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPad Speicher voll? Das kannst du tun!
Scroll to Top