Smart HomeFritz!BoxFritzBox und Repeater verbinden – So klappt’s!

FritzBox und Repeater verbinden – So klappt’s!

Du möchtest deine FritzBox und einen Repeater verbinden, doch weißt nicht genau, wie das geht? Bei uns erfährst du Schritt für Schritt, welche Möglichkeiten du hast, die beiden Geräte miteinander zu vernetzen. Um es dir so einfach wie möglich zu machen, haben wir dir eine kurze Anleitung vorbereitet, mit der es dir sicher gelingt.

FritzBox mit Repeater verbinden

Das Wichtigste in Kürze – FritzBox und Repeater verbinden

Wenn du nur wenig Zeit hast, dann zeigen wir dir hier, wie du deine FritzBox mit dem Repeater verbinden kannst:

  • Zwei Optionen: Um eine FritzBox und den Repeater verbinden zu können, kann man zwischen zwei Vorgehensweisen wählen.
  • Kabelverbindung: Zum einen besteht die Möglichkeit, die beiden Geräte über ein LAN Kabel miteinander zu vernetzen. Diese Verbindung empfiehlt sich allerdings nur, wenn der Repeater in der Nähe der FritzBox positioniert ist und das LAN-Kabel ordentlich verstaut werden kann.
  • WLAN-Brücke: Wenn du deine FritzBox und den Repeater verbinden möchtest, aber beide Geräte weit auseinander oder in getrennten Räumen stehen, ist eine WLAN-Verbindung besser geeignet.
  • Einfach einzurichten: Beide Optionen lassen sich über die Oberfläche deiner FritzBox bequem einrichten.

Im Folgenden zeigen wir dir noch ausführlich, wie genau du deine Geräte ganz einfach miteinander verbinden kannst.

Wenn du deinen Repeater gerade erst neu hast, dann zeigen wir dir in einem weiteren Artikel, wie du den Repeater einrichten kannst.

FritzBox und den Repeater verbinden mit einem LAN-Kabel

Wenn du am liebsten ein LAN-Kabel verwenden möchtest, um die FritzBox mit deinem Repeater zu verbinden, dann sind die folgenden Schritte nötig:

  1. Stecke das LAN-Kabel in einen Anschluss der FritzBox und den dafür vorgesehenen Anschluss am Repeater, den du zuvor in die Streckdose gesteckt hast. Keine Sorge, das LAN-Kabel passt nur in den richtigen Anschluss.
  2. Gehe zu den Einstellungen der FritzBox und klicke auf den Bereich „Heimnetz-Zugang“, um die Zugangsart zu ändern.
  3. Wähle nun die Option „LAN Brücke“ und klicke auf „Weiter“.
  4. Hier kannst du einstellen, welche IP-Einstellungen der Repeater nutzen soll. Bestätige deine Einstellungen mit einem Klick auf „Weiter“.
  5. Klicke auf „Fertigstellen“, damit deine Einstellungen gespeichert und angewendet werden.

Du hast dein Fritzbox Passwort vergessen? Kein Problem! Wir zeigen dir was du nun tun musst.

So kannst du deine FritzBox mit Repeater verbinden

FritzBox und den Repeater verbinden über WLAN

Wenn du allerdings eine WLAN-Verbindung herstellen möchtest, sind die nächsten folgenden Schritte notwendig, um alles entsprechend einzurichten:

  1. Schließe beide Geräte an und überprüfe, ob sie eingeschaltet sind und funktionieren.
  2. Stecke zum Einrichten der Geräte den Repeater in eine Steckdose in der Nähe der FritzBox. Sollte bereits ein LAN-Kabel die FritzBox und den Repeater verbinden, stecke das Kabel ab und trenne die Verbindung.
  3. Warte, bis der Repeater komplett hochgefahren ist und die LED-Anzeigen leuchten, ohne zu blinken.
  4. Suche jetzt die WPS-Teaste des Repeaters und drücke sie für etwa eine Sekunde und lasse sie danach wieder los. Jetzt sollte die WLAN-LED zu blinken beginnen.
  5. Innerhalb von etwa zwei Minuten musst du auf der FritzBox die Connect-Taste drücken, bis die LED der Taste aufleuchtet.
  6. Siehst du jetzt mindestens eine LED des Repeaters permanent aufleuchten sehen, dann hast du die Geräte erfolgreich miteinander verbunden.

Was ist die beste Möglichkeit für die Verbindung?

Die beste Möglichkeit, um die FritzBox mit dem Repeater zu verbinden, ist das LAN-Kabel. Es sendet die Signale ohne großen Datenverlust und ermöglicht eine stabile Verbindung. Diese versorgt den Repeater stets mit genügend Internetsignal.

Da man allerdings nicht immer ein LAN-Kabel verwenden kann, ist auch die WLAN-Alternative eine gute Wahl. Die Repeater sind heutzutage so stabil im WLAN-Signal, dass eine solide Datenübertragung ohne große Störung möglich ist.

Unser Fazit

In den beiden beschriebenen Möglichkeiten hast du jetzt erfahren, wie du deine FritzBox und den Repeater verbinden kannst. Beide Anschlussmöglichkeiten haben ihre Vorteile und sind mit nahezu allen Geräten möglich. Natürlich kannst du auch beide Möglichkeiten ausprobieren, um herauszufinden, welche für deine Gegebenheiten am besten geeignet ist. Nicht jede Ausgangssituation ist dieselbe und man kann nicht pauschal sagen, welche der beiden Anleitungen am besten funktionieren wird. Solltest du dennoch Fragen haben, kannst du dich gerne über das Kommentarfeld bei uns melden.

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz

Bildquellen

Mehr zu diesen Themen:
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top