Smart HomeFire TV StickFire TV Sender kostenlos – das erfährst du hier!

Fire TV Sender kostenlos – das erfährst du hier!

Du möchtest wissen, welche Sender beim Fire TV kostenlos zu schauen sind? Wir helfen dir in diesem Artikel, wie du auf deinem TV Stick fernsehen kannst.

Fire TV Sender kostenlos

Welche Sender beim Fire TV Stick kostenlos sind, kannst du schnell herausfinden. Grundsätzlich ist der Fire TV Stick zum Streamen von Netflix oder Amazon Prime Video gedacht. Aber selbst Amazon stellt den Zuschauer:innen immer mehr Live-Inhalte zur Verfügung. Wie aber genau kann man diese Sender empfangen und sind auch klassische Fernsehsender möglich? Das alles erfährt du in diesem Artikel.

Fire TV Stick welche Sender sind kostenlos?

Beim Fire TV Stick denkt man zunächst an die beiden Streaming Giganten Amazon Prime Video und Netflix. Doch es ist auch möglich, über Apps andere Sender kostenlos zu empfangen. Darunter fallen die Mediatheken der öffentlich rechtlichen Sender ZDF und ARD. Diese kannst du ganz einfach als App auf deinen Fire TV Stick herunterladen und installieren.

Fire TV Stick: Welche Sender sind kostenlos? Über die Funktion „Live“ auf der Startseite kannst du ganz bequem durch die elektronische Programmzeitschrift blättern und bist immer auf dem neuesten Stand.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 20.06.2022 um 12:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fire TV Stick – Welche Sender sind kostenlos und welche Apps brauche ich dafür?

Wenn es dir nur um die öffentlich rechtlichen Sender wie ARD und ZDF geht, brauchst du keine zusätzlichen Apps. Mit der ARD-App kannst du zusätzlich die Sender NDR, WDR, MDR, BR sowie 3sat, arte und weitere empfangen. Mit der zusätzlichen ZDF-App kannst du auch ZDFinfo und ZDFneo schauen. Diese sind „kostenlos“, da du dafür bereits Rundfunkgebühren zahlst.

Kostenlos fernsehen mit dem Stream Player

Eine der schnellsten Wege, Fernsehsender auf deinen Stick zu bekommen, ist über den Stream Player. Du kannst damit zahlreiche Live-Streams der öffentlich rechtlichen Sender schauen, aber auch internationale Nachrichtensender stehen dir zur Verfügung. Im Grunde ist es ein Alexa Skill zum Fernsehen auf dem Echo Show. Da der Fire TV Stick auch Alexa integriert hat, kannst du diesen Skill für dich nutzen. Du brauchst dafür auch keine Installation durchführen oder ein Benutzerkonto anlegen.

Welche Sender am Fire TV Stick kostenlos zu schauen sind, erfährst du, wenn du den Player aktivierst:

  1. Halte die Alexa-Sprachtaste gedrückt.
  2. Verwende den Sprachbefehl „Öffne Stream Player“.
  3. Du kannst auch schon einen Sender erwähnen wie „Öffne Stream Player mit ZDFneo“.

Private Sender wie RTL und ProSiebenSat.1

Mit der App für „Joyn“ kannst du die Sender von ProSiebenSat.1 und Discovery zusammen mit den öffentlich-rechtlichen Sendern kostenlos schauen. Jedoch sind diese Sender nicht in HD-Qualität und es gibt zusätzliche Werbung.

Leider gibt es für den RTL-Sender keine kostenfreien Live-Stream-Optionen. Der offizielle Live-Stream von RTL, NITRO, VOX und Co. ist nur mit einem Premium-Abo erhältlich. „RTL+„, vormals TVNOW, kostet knapp 5 Euro im Monat.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 20.06.2022 um 10:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Joyn App installieren und private Sender kostenlos schauen

Du fragst dich, welche Sender am Fire TV Stick kostenlos sind? Dann solltest du dir die Basisversion von Joyn installieren, um auf viele private Sender der Medienkonzerne ProSiebenSat.1 und Discovery zuzugreifen. Du brauchst dich dafür nur zu registrieren. Achte darauf, dass du dich nicht bei dem kostenpflichtigen Dienst Joyn Plus+ anmeldest, ansonsten musst du für die Nutzung zahlen. Halte dich einfach an diese Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Lade die Joyn-App auf deinen Stick herunter.
  2. Gehe über den Startbildschirm über Einstellungen in den Bereich „Live TV“. Dort kannst du deine Sender verwalten.
  3. Klicke auf „Quelle synchronisieren“ und wähle Joyn aus.
  4. Registriere dich kostenlos bei Joyn. Du kannst dafür deinen Amazon-Account verwenden. Stimme auf der Amazon-Seite zu, dass die App auf dein Profil zugreifen darf. Die App ist jetzt installiert und du bist angemeldet.
  5. Drücke auf den Home-Button und gehe dann zu dem Reiter „Live“.
  6. Scrolle nach unten zu „Optionen“. Dort kannst du die verschiedenen Menüpunkte sehen.
  7. Wähle dann „Einstellungen“ aus. Jetzt kannst du deine Sender verwalten.
  8. Wähle einen Sender mit der Play/Pause-Taste aus, um diesen zu den „Favoriten“ hinzuzufügen. So bist du dann schneller, wenn du einen Sender suchst.
Wir zeigen dir welche Fire TV Sender es kostenlos gibt

Mit Zattoo am Fire TV Stick Sender kostenlos empfangen

Leider ist die Auswahl an kostenlosen Live-TV Optionen ziemlich begrenzt. Mit dem Anbieter Zattoo kannst du jedoch bis zu 80 der privaten Sender empfangen. Darunter fallen die öffentlich rechtlichen, Sport 1 und Nickelodeon. Damit du aber auch die Programme von RTL und ProSiebenSat.1 empfangen kannst, ist ein Abo notwendig. Zattoo Premium kostet um die 10 Euro im Monat, du kannst es monatlich kündigen.

Deine Fire TV Stick Fernbedienung geht nicht mehr? Dann zeigen wir dir hier, wie die Fernbedienung wieder funktioniert.

Unser Fazit

Welche Sender am Fire TV Stick kostenlos sind, lässt sich nicht so leicht beantworten. Du kannst die Apps der öffentlich-rechtlichen Sender nutzen. Ansonsten musst du auf die Apps von anderen Anbietern zurückgreifen. Diese sind nur zu einem bestimmten Teil kostenlos. Wenn du noch mehr zu dem Thema wissen willst, dann hinterlasse uns doch einen Kommentar!

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top