Startseite » Android » Bilder scharf machen – So einfach geht es!

Bilder scharf machen – So einfach geht es!

Bilder scharf machen

Es ist jeden von uns schon einmal passiert. Gerade dieses eine, wichtige Bild wurde leider etwas verschwommen aufgenommen. Um unscharfe Bilder wieder scharf zu machen, benötigt man keine teure Software und aufwändiges Spezialwissen. In diesem Artikel erfährst du wie du mit einer Handy-App, einem Desktop-Programm oder mit einem Web-Service verschwommene Bilder wieder scharf machen kannst. In nur wenigen Minuten schaffst du es, auf deinen Fotos so „scharf“ wie möglich auszusehen.

Bilder scharf machen am Smartphone mit Adobe Lightroom

Um unscharfe Bilder scharf zu machen mit einer App am Smartphone, verwendest du am besten „Adobe Lightroom für mobile Geräte“. „Adobe Lightroom“ ist von der gleichen Firma, die das bekannte Photoshop vertreibt. Während Photoshop aber vor allem für professionelle Anwender gedacht ist, bietet Lightroom etwas weniger Optionen, ist aber einfacher zu bedienen und man kann damit auch einfach Fotos bearbeiten. Ideal also, wenn du unterwegs Bilder scharf machen möchtest. Die App gibt es für iOS und Android.

  1. Lade die App herunter. Die angebotenen Premium-Funktionen benötigst du nicht, wenn du nur Bilder scharf machen möchtest. Du musst anfangs der App Zugriff auf die Fotos gewähren. Wähle „Fotos freigeben“ beim ersten Öffnen der App aus. Alternativ kannst du in den Einstellungen deines Smartphones die Fotos freigeben.
  2. Drücke auf das blaue Kästchen unten rechts. Mit dem linken Teil des Buttons kannst du ein Foto des Telefonspeichers auswählen.
  3. Tippe auf den Menüpunkt „Details“ auf der Tool-Leiste am unteren Rand. Falls du den Menüpunkt nicht sofort siehst: Die Tool-Leiste kann man swipen.
  4. Es öffnet sich eine Bearbeitungsansicht mit mehreren Parametern. Der Oberste ist die Schärfe. Schiebe die kleine Kugel auf dem Balken nach rechts, um das Bild scharf zu machen.
  5. Tippe auf das Speichersymbol oben rechts.
  6. Das bearbeitete Foto ist jetzt auf deinem Smartphone verfügbar.
Bilder scharf machen mit Lightroom Mobile
Scharf machen per Einstellungen der App
Fertiges Bild einfach speichern

Bilder scharf machen auf PC oder Mac mit GIMP

Es gibt eine Vielzahl von Anwendungen auf dem Desktop, die ermöglichen verschwommene Bilder scharf zu machen. Eine beliebte Möglichkeit ist die Software GIMP. GIMP gilt als die Gratis-Alternative zu dem schon erwähnten Photoshop. Für Hobbyfotografen und alle anderen privaten Anwender reicht es völlig aus. Im Vergleich zur Bildbearbeitung mit Smartphone und Web-Service kann man mit einem Desktop-Programm genauer arbeiten. Unscharfe Bilder scharf machen mit der App GIMP benötigt dennoch nur wenige Schritte:

  1. Lade GIMP herunter. Es gibt Versionen für Microsoft Windows, OS X oder GNU/ Linux.
  2. Installiere die Software auf deinem Computer und öffne sie.
  3. Gehe auf „Datei“ > „Öffnen“ und wähle ein Foto auf deinem Computer aus.
  4. Zoome in das Bild hinein, in dem du auf „Ansicht“ > „Punkt für Punkt“ klickst.
  5. Wahrscheinlich reicht die Auflösung deines Bildschirmes nicht aus, um das ganze Foto anzuzeigen. Halte die Leertaste gedrückt und schiebe das Bild mit der Maus an eine Stelle, an der du die Schärfe gut beurteilen kannst. Gut geeignet sind Gesichter oder detaillierte Objekte.
  6. Klicke auf „Filter“ > „Verbessern“ > „Schärfen (Unscharf maskieren)“
  7. Erhöhe den Parameter „Menge“ um Bilder scharf zu machen.
  8. Mit den beiden anderen Parametern, kannst du ebenfalls experimentieren. Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist, drücke auf OK.
  9. Mit „Datei > Speichern unter…“ eine neue Version des Bildes abspeichern. Es empfiehlt sich, die alte Datei nicht zu überschreiben. Rückgängig gemacht werden kann das Bilder scharf machen später nämlich nicht.
AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3

ANZEIGE – Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 um 18:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bilder scharf machen im Webbrowser mit Pinetools

Falls du an einem Computer sitzt, auf dem man keine Programme installieren darf oder mag, dann kannst du auch einen Web-Service verwenden. Bilder scharf machen online kann man z. B. auf der Website Pinetools. Der Service ist kostenlos und funktioniert in allen gängigen Browsern. Englischkenntnisse sind etwas von Vorteil. Die Website gibt es bislang nicht auf Deutsch.

  1. Gehe auf Pinetools.
  2. Klicke auf „Datei Öffnen“ im Unterpunkt „INPUT IMAGE“ und wähle dein Foto aus.
  3. Verwende den Schieberegler „STRENGTH“ um die Stärke des Schärfe-Effekts einzustellen. Achtung! Die Änderungen sind nicht sofort sichtbar.
  4. Klicke auf den grünen Button „SHARPEN“ um den Bearbeitungsprozess zu beginnen. Normalerweise dauert es einige Sekunden.
  5. Das fertige Bild erscheint auf der rechten Seite neben dem Originalbild. Mit dem Lupensymbol kannst du das Ergebnis genauer betrachten. Falls du nicht ganz zufrieden bist, wiederhole Schritt 3 bis 4.
  6. Neben dem Diskettensymbol findest du Optionen, um das Bild abzuspeichern. Nimm am besten PNG oder JPG. Der Download wird nach dem Klick sofort gestartet und das Foto landet in deinem Download-Ordner.
Bilder scharf machen mit Pinetools

Unser Fazit

Egal auf welcher Plattform du dich gerade bewegst: Bilder scharf machen ob online oder per App ist einfach und in wenigen Minuten und Klicks erledigt. Falls du noch Fragen oder Anmerkungen hast, schreib es uns einfach in die Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top