Startseite » Microsoft » Windows » Arbeitsspeicher leeren Windows 10 – so geht’s!

Arbeitsspeicher leeren Windows 10 – so geht’s!

Arbeitsspeicher leeren Windows 10

Den Arbeitsspeicher zu leeren in Windows 10 kann wahre Wunder für deinen PC vollbringen. Wenn dieser in letzter Zeit etwas langsamer wurde als sonst, kann es sein, dass Programme den Arbeitsspeicher verlangsamen. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du den Speicher manuell leeren kannst oder welches Tool du dir zur Hilfe nehmen kannst.

Arbeitsspeicher leeren Windows 10 über den Taskmanager

Manche Anwendungen auf deinem PC brauchen besonders viel Speicher. Wenn du diese nicht mehr brauchst, sollest du sie auf jeden Fall beenden. Mit diesen einfachen Schritten, kannst du den Arbeitsspeicher leeren unter Windows 10 mit dem Taskmanager:

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3

ANZEIGE – Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 um 18:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  1. Drücke die Tastenkombination „STRG“ + „SHIFT“ + „ESC“ („Shift“ ist die Großstelltaste). Klicke dann auf „Mehr Details“ und wechsle so zur Detailansicht.
  2. Klicke dann auf die Spaltenbezeichnung „Arbeitsspeicher“. So kannst du die Anwendungen nach ihrer Speichernutzung sortieren. So erkennst du Prozesse, die viel Arbeitsspeicher in Anspruch nehmen.
  3. Klicke, sofern möglich, auf das Aufklappsymbol darunter. Zum Beispiel beim Edge-Browser gibt es sehr viele Unterprozesse, die einiges an Speicher benötigen. Du musst daher nicht immer den ganzen Prozess beenden, sondern nur Teile davon.
  4. Klicke die entsprechende Zeile an und wähle dann rechts unten „Task beenden“ aus.
Arbeitsspeicher leeren Windows 10 - So geht's!

Tipp: Wenn du dir nicht sicher bist, ob du einen Prozess wirklich beenden solltest, kannst du in der Prozessübersicht nachsehen, was seine Aufgabe ist.

Der Taskmanager zeigt dir immer an, wie viel Arbeitsspeicher noch verfügbar ist und welcher gerade belegt ist. Du kannst deinen Arbeitsspeicher auch durch einen Neustart leeren und dann wieder frisch durchstarten. Wenn du gerade mitten im Arbeiten bist, solltest du die Anleitung von oben verwenden.

Arbeitsspeicher leeren Windows 10 mit einem Skript

Werden Programme länger verwendet, kann es zu einem sogenannten „Memory Leak“ kommen. Dabei belegt dein PC Speicher, der gar nicht reserviert sein müsste. Mit einem Skript kannst du diesen Speicherplatz freigeben. Das funktioniert dann so:

  1. Suche das Programm „Editor“ im Windows Suchfeld und öffne es.
  2. Im Textfeld tippst du dann den Befehl „FreeMem = Space (32000000)“. Diese Zahl steht für 32 MB, du kannst aber jede andere beliebige Zahl eingeben. Es hängt vor allem davon ab, wie viel Speicher du freigeben möchtest.
  3. Mit „Datei“ > „Speichern unter“ sicherst du diese kleine Datei an einem beliebigen Ort auf deinem PC. Die Datei speicherst du mit der Endung „.vbs“ ab. Ansonsten klappt es nicht.
  4. Wenn du die Datei dann öffnest, wird der Arbeitsspeicher in der Menge freigegeben, die du zuvor angegeben hast. Du kannst nebenbei auch den Taskmanager öffnen und sehen, was passiert, wenn du die Datei ausführst.
So einfach den Arbeitsspeicher leeren Windows 10

Achte darauf, nicht zu viele große Mengen auf einmal mit diesem Skript freizugeben. Ansonsten kannst du damit Systemprobleme verursachen.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

ANZEIGE – Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 um 17:21 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Arbeitsspeicher leeren Windows 10 und „Visuelle Effekte“ deaktivieren

Animationen und durchsichtige Menüs können auf Dauer auch einiges an Arbeitsspeicher in Anspruch nehmen. Du kannst den Arbeitsspeicher leeren in Windows 10, indem du diese Funktionen deaktivierst:

  1. Drücke die Tastenkombination „Windows“ + „Pause“ um die Systeminformationen zu öffnen. Klicke dann auf „Erweiterte Systemeinstellungen“.
  2. Wähle dann die „Einstellungen“ aus und klicke dann auf „Leistung“.
  3. Dann öffnet sich direkt der Reiter „Visuelle Effekte“. Klicke dann die Voreinstellung „Optimale Leistung“ an und schalte dann alle unnötigen Einstellungen ab. Du kannst diese aber auch in einer Liste deaktivieren. Wenn du mit allem fertig bist, klicke dann auf „OK“.
  4. Bestätige dann nochmals mit „OK“ und die Effekte sind erfolgreich deaktiviert.
So entleerst du den Arbeitsspeicher unter Windows 10

Arbeitsspeicher leeren Windows 10 Tool

Du kannst den Arbeitsspeicher auf deinem PC auch mit kostenlosen Tools verwalten. So musst du diesen nicht immer manuell leeren und bearbeiten. Den Arbeitsspeicher leeren bei Windows 10 mit einem Tool geht schneller und einfacher und du hast die Möglichkeit, Analysen zu erstellen. Wir stellen dir hier zwei Programme vor, die bei Nutzern besonders beliebt sind:

Wise Memory Optimizer

Wise Memory Optimizer kannst du kostenlos herunterladen und verwenden. Zudem kannst du bei der Sprache Deutsch oder Englisch auswählen. Dieses Tool beschleunigt einerseits deinen PC, andererseits analysiert es auch laufende Prozesse. Du kannst dir eine Übersicht ansehen, die das Verhältnis zwischen freien und belegten Speicher darstellen. Das Programm kann auch Prozesse beenden und löscht temporäre Daten, die nicht mehr gebraucht werden.

RAMExpert

Willst du den Arbeitsspeicher leeren bei Windows 10 mit einem Tool, ist der RAMExpert eine gute Wahl. Es ist kostenlos, aber bisher nur auf Englisch erhältlich. Das Tool kann dich über den verbauten Arbeitsspeicher in deinem Rechner informieren und zeigt dir im Detail Infos zum Hersteller, zur Kapazität und zur Auslastung an. Zudem kann die Software auch in Echtzeit Grafiken erstellen, welche die Auslastungen des Speichers genau anzeigen.

Unser Fazit

Den Arbeitsspeicher leeren in Windows 10 sorgt dafür, dass dein Computer wieder schneller arbeitet. Egal ob du einzelne Programme über den Task-Manager schließt, ein Skript verwendest oder dir ein Tool zur Unterstützung holst, speicherintensive Programme sollten von Zeit zur Zeit beendet werden. Wenn du noch mehr wissen möchtest, dann hinterlasse uns doch einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top