Arbeitsspeicher leeren per Doppelklick

Arbeitsspeicher leeren per Doppelklick unter Windows 10

Du hast einige Dinge am Computer erledigt und nun geht die Leistung in die Knie. Alles fühlt sich sehr langsam an, jede Aktion dauert gefühlte Stunden. Das muss aber nicht so bleiben. In diesem Artikel zeigen wir Dir, wie Du deinen Arbeitsspeicher leeren kannst, um dem Computer wieder richtig Leistung einzuhauen. Und die gute Nachricht: Das Arbeitsspeicher leeren passiert einfach per Doppelklick. Neugierig, wie es funktioniert?

Arbeitsspeicher leeren in 5 Schritten

  1. Öffne den Editor, indem Du in die Cortana-Suche „Editor“ eingibst und die Desktop-App „Editor“ anklickst.
  2. Füge nun den folgenden Befehl in den Editor ein: FreeMem = Space(64000000)
  3. Klicke nun auf „Datei“ und „Speichern unter…“.
  4. Wählen bei Dateityp „Alle Dateien“ aus und gebe nach dem Dateinamen die Endung „.vbs“ ein (z.B. „Arbeitsspeicher leeren.vbs“).
  5. Wenn Du den Speicherort ausgewählt hast (z. B. den Desktop), klickst Du auf „Speichern“.

Wenn sich der Computer nun mal wieder langsam anfühlt, kannst Du nun den Arbeitsspeicher leeren, indem Du einfach per Doppelklick auf die von Dir erstellte Datei klickst. In diesem Beispiel hast Du durch die Zahl „64000000“ angegeben, dass bei jedem Klick 64 MB aus dem Speicher gelöscht werden.
Wichtig: Achte aber darauf, dass Du nicht mehr als die Hälfte des Arbeitsspeichers angibst, da dies sonst zur Systeminstabilität führen könnte. Aber keine Angst, dabei geht nichts kaputt. Selbst wenn der Computer abstürzen sollte, kannst Du ihn einfach neu starten.
Das war eine kurze Einleitung, wie Du Deinen Computer wieder schneller machen kannst, indem Du den Arbeitsspeicher leeren kannst – einfach per Doppelklick. Eine kleine Auswahl weiterer Tipps, um Dein Windows 10 zu beschleunigen, findest Du hier:

Bildquellen

2 Kommentare zu „Arbeitsspeicher leeren per Doppelklick unter Windows 10“

  1. blank

    Ihr macht es einem echt nicht leicht, Lob loszuwerden 😉
    Da muss man schon sehr begeistert sein. Das bin ich. Sieht so aus, als hätte ich mein Problem gelöst oder wäre ihm wenigstens auf der Spur.
    DANKE

    1. blank

      Ganz lieben Dank für Deine Worte. Da hast Du Recht. Wenn das Lob dann trotzdem durchkommt, freuen wir uns umso mehr. Schön, dass wir Dir helfen konnten!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top