Weitere Unterstützung von Linux durch Intel

Linux-User in China und Indien erhalten ab sofort das so genannte "Quick Start Kit for Linux", das unter anderem Treiber für Motherboards beinhaltet. Bei uns wird es wohl noch etwas dauern. Man muss sich jetzt nicht mehr die Treiber zusammensuchen, wie es vorher war, sondern kann jetzt, wie es auch bei Windows ist, die Komponenten unter den Systemen Novell-Suses Linux Desktop 9, Red Hats Desktop und Red Flag Desktop 4.1 automatisch installieren. Zurzeit beinhaltet das Tool Treiber für den Celeron-basierenden Typ D845 sowie die mit dem Pentium 4 bestückten Produktlinien D865 und D915.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top