Die maximale Zeichenzahl ist in Dateipfaden auf 260 Zeichen begrenzt. Das kann zu Problemen führen, wenn Dateinamen zu lang sind und diese in vielen Ordner liegt. In Windows 10 kann die Zeichenzahl nun erhöht werden.

  1. Drücke die Windows-Taste und “R”. Alternativ klickst Du mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo am unteren linken Bildschirmrand und wähle “Ausführen”.
  2. Gebe im “Ausführen”-Fenster nun hinter “Öffnen:” “regedit” ein und bestätige mit “OK”.
    Ausführen in Windows 10
    Bestätige den Sicherheitshinweis mit “Ja”.
  3. Gehe nun auf den Pfad “HKEY_CURRENT_USER” > “SOFTWARE” > “Microsoft” > “Windows” > “CurrentVersion” > “Group Policy Objects” > Zahlenfolge und Machine” > “System” > “CurrentControlSet” > “Policies”. Sollte es den Ordner “Policies” nicht geben, dann klicke mit der rechten Maustaste und wähle “Neu” > “Schlüssel” wählst und den Namen “Policies” angibst.
  4. Klicke nun im rechten Bereich mit der rechten Maustaste und wählen “Neu” > “DWORD-Wert (32 Bit)”.
  5. Gebe den Namen “LongPathsEnabled” an.
  6. Öffne den Eintrag per Doppelklick und gebe bei Wert “1” an.
  7. ?Wenn Du nun die Registry schließt, ist Windows 10 in der Lage auch mit Dateipfaden umzugehen, die länger als 260 Zeichen sind.