Schwachstelle in FTP-Client des Internet Explorers

Wie Sicherheitsspezialist Albert Galicia berichtete, können präperierte FTP-Server eine Sicherheitslücke im FTP-Client des Internet Explorers ausnutzen, die dadurch verursacht wird, dass der FTP-Client Pfadangaben vom Server nicht korrekt filtert.  Dies würde aber nur passieren, wenn der User die Datei über Drag&Drop oder per Rechtsklick und "Speichern als" auf seinen Rechner kopiert.

Anwender mit dem Windows XP Service Pack 2 sind nicht betroffen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top