AppleiPhoneiPhone Kindersicherung – So richtest du sie ein!

iPhone Kindersicherung – So richtest du sie ein!

Die iPhone Kindersicherung ist für dich sinnvoll, wenn du die Kleinen alleine ein Handy nutzen lassen möchtest. Wir zeigen dir, wie du sie einrichtest.

iPhone Kindersicherung

Mit der iPhone Kindersicherung verhinderst du, dass deine Kinder App-Käufe tätigen oder wichtige Mails löschen. Denn wenn die Kleinen auf dem iPhone herumspielen, kann das schnell passieren. Auch jugendgefährdende Webseiten sind schneller geöffnet, als es dir möglicherweise lieb ist. Das iPhone lässt sich aber schnell kindersicher machen. Das funktioniert direkt über die Einstellungen aber auch mit zusätzlichen Apps. Wir zeigen, wie es geht.

iPhone Kindersicherung – Das kannst du alles festlegen

Die iPhone Kindersicherung legst du über die „Einstellungen“ > „Bildschirmzeit“ fest. Es gibt sehr viele Funktionen, die du bei der Kindersicherung festlegen kannst. Dabei ist es egal, ob du das gemeinsame iPad familienfreundlich einrichtest oder das iPhone deines Kindes einschränken möchtest. Im folgenden Beitrag zeigen wir dir, welche Möglichkeiten es gibt und wie du die Einstellungen vornimmst.

Auszeit – Bei der iPhone Kindersicherung eine Zeitbegrenzung festlegen

Du möchtest verhindern, dass dein Kind noch bis spät in die Nacht das Handy nutzt? Die Option „Auszeit“ ist seit dem Systemupdate iOS 12 auf deinem iPhone verfügbar. Damit kannst du bei der iPhone Kindersicherung die Zeitbegrenzung festlegen. Du legst dafür ein eigenes Zeitfenster an, wo keine Funktionen außer „Telefon“ und „Nachrichten“ am iPhone verfügbar sind

Auszeit einrichten

Die Option „Auszeit“ für die iPhone Kindersicherung kannst du ganz einfach über die Einstellungen einrichten:

  1. Öffne „Einstellungen“ auf dem iPhone.
  2. Gehe dann zu „Bildschirmzeit“ und tippe auf „Auszeit“.
  3. Hier kannst du das Zeitfenster anpassen und definieren.
iPhone Kindersicherung einrichten
Auszeit erstellen
Über die Einstellungen Smartphone Kinder sicher machen

App-Limits bei der iPhone Kindersicherung setzen

Wenn du nicht die gesamte Funktion des iPhones lahmlegen willst, dann kannst du auch nur die Nutzungsdauer bestimmter Apps einschränken. Dafür kannst du aus verschiedenen Kategorien, wie beispielsweise „Soziale Netzwerke“, „Spiele“ oder „Bildung“, wählen. Das geht ganz einfach:

  1. Öffne „Einstellungen“ und gehe weiter zu „Bildschirmzeit“.
  2. Tippe auf „App Limits“ und wähle dann „Hinzufügen“ aus.
  3. Lege fest, ob die Einschränkung für alle Apps gilt oder nur für bestimmte Kategorien. Setze dafür das jeweilige Häkchen und tippe dann auf „Hinzufügen“.
  4. Lege jetzt die Nutzungsdauer genau fest. Du kannst jederzeit Änderungen vornehmen oder das Limit auch löschen.
App-Limit erstellen
iPhone Kindersicherung App Begrenzung einrichten
Alle Apps limitieren

Apps von dieser Einschränkung ausnehmen

Du kannst aber bestimmte Apps auch von dieser Nutzungseinschränkung ausschließen. Ein gutes Beispiel kann dafür die App „Karten“ oder „Nachrichten“ sein. Gehe dafür so vor:

  1. Öffne die Einstellungen und gehe zu „Bildschirmzeit“.
  2. Tippe dann auf „Immer erlauben“.
  3. In der Übersicht siehst du Apps, die immer genutzt werden können. Tippe auf das rote Minus um Apps zu entfernen. Tippe auf das grüne Plus und du kannst andere Apps wieder hinzufügen.
iPhone Kindersicherung Ausnahmen hinzufügen
iPhone Kindersicherung Ausnahmen löschen
Apps die immer genutzt werden dürfen

Tipp: Die „Telefon„-App kann immer benutzt werden und lässt sich aus dieser Liste nicht entfernen. Alle anderen Apps können eingeschränkt oder erlaubt werden.

iPhone Kindersicherung App – Alles aus einer Hand?

Kinder sollten nicht alleine und unbeaufsichtigt mit dem Smartphone gelassen werden. Aber Eltern können nicht immer um ihre Kinder herum sein, wenn sie das Handy oder Tablet in der Hand haben. Trotzdem ist es wichtig, dass es für das Kind am Handy Grenzen gibt, verschiedene Einstellungen können diese Aufgabe sehr gut übernehmen. Wer jedoch nicht alle Einstellungen einzeln vornehmen möchte, kann auch eine iPhone Kindersicherung App verwenden. Wir haben uns ein paar der beliebtesten Apps angesehen und stellen dir diese hier vor.

Qustodio

Qustodio“ gehört bei weitem zu den beliebtesten und am besten bewertesten Apps für eine iPhone Kindersicherung. Neben der Familiensuchmaschine und den leistungsstarken Inhaltsfiltern lässt sich auch eine Bildschirmzeit festlegen. Die täglichen Limits, was den Zugriff auf das Internet betrifft, lassen sich zudem individuell festlegen. Du kannst die App drei Tage lang testen und hast eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Danach kostet sie, je nachdem, wie viele Geräte du hinzufügen möchtest, zwischen 40 und 100 Euro im Jahr.

Net Nanny

Net Nanny“ schneidet als Alternative bei den Tests immer besonders gut ab. Sensible und nicht altersgerechte Inhalte werden einfach gefiltert und die Bildschirmzeit lässt sich jederzeit anpassen. Zudem bietet die App Berichte an, die einen guten Überblick bieten und Verbesserungen leicht zulassen. Der Preis kommt bei den Nutzer:innen zudem gut an. Du kannst innerhalb von 14 Tagen nach Kauf eine Rückerstattung anfordern. Je nach aktuellem Angebot kostet die App knapp zwischen 40 und 100 Euro im Jahr.

Bark

Mit der App „Bark“ lassen sich zudem die Aktivitäten in soziale Medien und SMS überwachen. Schädliche E-Mail Inhalte werden außerdem gefiltert. Diese App fokussiert sich vor allem auf den Schutz vor Bedrohungen durch SMS, Mails und soziale Netzwerke. Du kannst die App sieben Tage lang kostenlos testen und dich anschließend zwischen einem monatlichen und jährlichen Plan entscheiden. Der Preis liegt im ähnlichen Bereich, wie die anderen beiden Apps – nämlich zwischen 40 und 100 Euro.

Wusstest du, dass du sogar die Apple Watch für Kinder einrichten kannst? In diesem Artikel zeigen wir dir wie das funktioniert.

Unser Fazit

Die iPhone Kindersicherung einzurichten ist auf jeden Fall eine gute Idee, wenn die Kleinen das Smartphone auch einmal alleine und unbeaufsichtigt nutzen wollen. Neben der Sperre oder Einschränkung von Apps lässt sich auch die Bildschirmzeit einfach einstellen. Umfangreichere Kindersicherung gibt es auch mit speziellen Apps, die auf dem iPhone der Kinder installiert werden können. Du hast noch Fragen zu diesem Thema? Dann hinterlasse uns doch einen Kommentar!

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Mehr zu diesen Themen:
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top