AppsGoogle MeetGoogle Meet Hintergrund ändern – So einfach geht’s!

Google Meet Hintergrund ändern – So einfach geht’s!

Bunte und kreative Bilder sehen bei der Videokonferenz immer gut aus. Hier erfährst du, wie du deinen Google Meet Hintergrund ändern kannst.

google meet hintergrund ändern

Für viele Videokonferenzen kann es vorteilhaft sein, den eigenen Google Meet Hintergrund ändern zu können. In Zeiten des Home Office möchtest du deinen Kolleginnen und -kollegen vielleicht unbedingt deine privaten Räumlichkeiten zeigen. Ein virtueller Hintergrund ist dafür eine gute Lösung. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du ein tolles Hintergrundbild nutzen kannst.

Google Meet Hintergrund ändern

Egal, ob du mit Bekannten, Freunden oder mit Arbeitskolleginnen oder -kollegen ein Meeting hast, nicht immer möchte man seine persönlichen vier Wände herzeigen. Bunte und elegante Hintergründe sind die passende Lösung.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 um 19:14 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wenn du die Startseite von Google Meet öffnest, siehst du links im Fenster eine Kameravorschau. Sollte der Bereich schwarz sein, stelle sicher, dass du die Kamera eingeschaltet bzw. aktiviert hast. Damit du deinen Google Meet Hintergrund ändern kannst, halte dich einfach an folgende Schritte:

  1. Öffne den Google Chrome Browser und rufe die Website https://meet.google.com/ für die Meetings auf. Es kann sein, dass du dich dafür mit deinem Google Konto anmelden musst.
  2. Auf der linken Seite im Fenster siehst du eine Vorschau, wie deine Gesprächspartner dich sehen können.
  3. Im Vorschaubild rechts im unteren Bereich findest du ein Icon. Der Hintergrund davon ist schraffiert. Wenn du auf das Icon klickst, kannst du die Vorschau erweitern.
  4. Hier findest du eine breite Auswahl an bestehenden Hintergründen. Wähle den passenden Hintergrund aus und du kannst das Bild sofort verwenden.
  5. Solltest du einen eigenen Hintergrund hochladen wollen, klicke auf das „+“-Symbol und wähle das Bild aus.
  6. Der Hintergrund bleibt auch für kommende Meetings gespeichert und wird geladen, sobald die Kamera aktiv ist.

Bitte beachte, dass du die Hintergrundeinstellungen für Google Meet nur im Chrome Browser verändern kannst.

Google Meet Hintergrund ändern und unscharf machen

Bunte Hintergründe machen eine Menge Spaß. Bei einem Meeting mit dem Arbeitskolleginnen und -kollegen möchtest du vielleicht einen neutralen Hintergrund haben. Der verschwommene Hintergrund eignet sich sehr gut dafür. Das Zimmer bleibt unscharf, du kannst deine Privatsphäre schützen und bleibst professionell neutral. Den Google Meet Hintergrund zu ändern geht ganz einfach:

  1. Öffne die Google Meet Website und klicke im Vorschaubild rechts unten auf das kleine Icon mit dem schraffierten Hintergrund.
  2. Hier findest du die Liste an mitgelieferten Hintergrundbildern. Daneben gibt es die Möglichkeit, deinen Hintergrund mit einer leichten oder starken Unschärfe zu versehen.
  3. Wähle die Option aus, die dir besser gefällt und der Hintergrund wird für kommende Meetings gespeichert.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 um 14:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Google Meet Hintergrund ändern am Handy

Du kannst mit Google Meet auch über das Smartphone an Videokonferenzen teilnehmen. Google Meet funktioniert auf Android und iPhone gleichermaßen.

  1. Lade die Google Meet App herunter und installiere sie.
  2. Öffne die App und wähle eine Videokonferenz aus.
  3. Bevor du jetzt dem Meeting beitrittst, kannst du deinen Hintergrund ändern. Tippe im eigenen Bild auf „Effekte“.
  4. Du kannst jetzt verschiedene Hintergründe auswählen. Einerseits kannst du den verschwommenen Hintergrund verwenden oder eines der mitgelieferten Bilder. Solltest du dein eigenes verwenden wollen, tippe auf das „+“-Symbol und lade es hoch.
  5. Wenn du deinen passenden Hintergrund gefunden hast und zufrieden bist, dann tippe auf „Fertig“.
  6. Anschließend kannst du auf „Teilnehmen“ tippen.
So kannst du bei Google Meet Hintergrund ändern
 Ohne Probleme Google Meet Hintergrund ändern
Google Meet Hintergrund ändern - So geht's

Google Meet Hintergrund ändern geht nicht – Was tun?

Du möchtest an einem Meeting über Google Meet teilnehmen, aber kannst den Hintergrund nicht ändern? Es gibt häufig einen einfachen Grund, warum du den Google Meet Hintergrund nicht ändern kannst: Die sogenannte Hardwarebeschleunigung ist nicht aktiviert. Das änderst du so:

  1. Öffne den Browser Google Chrome und öffne die „Einstellungen“.
  2. Links im Menü wählst du den Punkt „Erweitert“ aus und klickst dann auf System.
  3. Du findest die Option „Hardwarebeschleunigung verwenden, falls verfügbar“. Wenn diese inaktiv ist, klicke auf den Schalter um sie zu aktivieren.
  4. Starte den Chrome Browser neu und versuche jetzt den Hintergrund bei Google Meet zu ändern.
   Beim Video-Call Effekt nutzen

Warum ist es wichtig, den Hintergrund ändern zu können?

Aktuell befinden sich sehr viele Arbeitnehmer im Home Office und können nicht wie gewohnt an ihren Arbeitsplatz fahren und dort Meetings abhalten. Zudem werden Videokonferenzen im modernen Arbeitsalltag immer wichtiger. Egal, wo sich die Mitarbeiter befinden, sie können an Meetings und Unterhaltungen teilnehmen und bekommen alle wichtigen Informationen.

Aber nicht alle haben die Möglichkeit, sich im eigenen Zuhause ein Büro einzurichten. Oft muss dann im unaufgeräumten oder vollgestellten Gästezimmer, Wohnzimmer oder gar in der Küche gearbeitet werden. Diese doch privaten Einblicke möchte man Kolleginnen und Kollegen nicht geben. Ein bunter, virtueller Hintergrund schützt so nicht nur die Privatsphäre, sondern macht auch noch Spaß.

Aber auch bei privaten Unterhaltungen werden die Hintergründe immer beliebter. Das Plaudern im Videochat ist viel unterhaltsamer, wenn man in einem Raumschiff oder unter einer Palme am Strand sitzt.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 um 13:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unser Fazit

Deinen Google Meet Hintergrund zu ändern ist in wenigen Schritten erledigt. Egal, ob du deinen Hintergrund nur unscharf gemacht hast oder ein eigenes Bild verwendest, du kannst dein Meeting individuell gestalten. Wenn du noch Fragen zu diesem Thema hast, dann hinterlasse uns doch einen Kommentar!

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top