Unter dem Namen SONiC hat Microsoft ein Linux-System vorgestellt, um auch im Bereich Open Source Fuß zu fassen. Also kein Windows 10 for Networks, sondern SONiC.

SONiC steht für Software for Open Networking in the Cloud. Also handelt es sich hier nicht um ein weiteres Betriebssystem als Konkurrenz zu Windows 10, sondern um ein Linuxsystem zum Microsoft Azure Cloud Switch (ACS). Dieses System kann auf Netzwerk-Hardware ausgeführt werden, die das sogenannte Switch Abstraction Interface unterstützt.

Microsoft SONiC

Hinter SONiC steckt ein Open-Source-Toolkit, die das Zusammenstellen eines Systems sowie das Betreiben von Netzwerk-Switches möglich macht. Dabei soll für Entwickler alles enthalten sein, was diese benötigen, um ihre Komponenten in eine Cloud-Umgebung zu integrieren.

Gerade große Unternehmen setzen inzwischen auf diese Open-Source-Systeme, da sie deren Offenheit schätzen, während die geschlossenen Systeme, insbesondere von Microsoft, immer mehr an Marktanteilen verlieren. Aber wie sich zeigt, setzt Microsoft nur hier auf Open-Source, während die klassische Betriebssystem-Sparte weiterhin geschlossen bleibt. Allerdings ist fraglich, ob es sich Microsoft auch nach Windows 10 immer noch leisten kann, sich zu verschließen.

Source :

chip.de

Bildquellen