AppleAirPodsAirPods reinigen – Darauf solltest du unbedingt achten!

AirPods reinigen – Darauf solltest du unbedingt achten!

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du ganz einfach deine AirPods reinigen kannst und auf was du dabei unbedingt achten solltest.

AirPods reinigen

Nach einiger Zeit musst du zwangsläufig auch mal deine AirPods reinigen. Doch kannst du dafür einfach Reinigungsmittel oder auch Desinfektionstücher nutzen? In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du die Außenseite von EarPods, AirPods Max, AirPods Pro oder AirPods einfach sauber bekommst und so lange etwas von diesen tollen Kopfhörern hast.

AirPods sauber machen – darauf solltest du achten!

Im Grunde macht es Sinn, klassischen Reiniger zu verwenden und so die AirPods schnell wieder zu reinigen. Aber ist das Material überhaupt darauf ausgelegt? Die Antwort ist: Nein.

AirPods sauber machen

Du solltest laut Apple unbedingt vermeiden, die Lautsprechergitter mit einem feuchten Mittel zu reinigen, da einerseits Feuchtigkeit eindringen kann und du andererseits schnell das Gitter verformen kannst. Zudem ist es keine gute Idee, die Kopfhörer in eine Flüssigkeit (egal welcher Art) zu tränken. Du solltest auch keine Bleiche verwenden, wenn sich die Kopfhörer verfärbt haben sollten. Egal, wie stark die AirPods verschmutzt sind, verwende unter keinen Umständen scharfen oder scheuernden Gegenstände zum Reinigen. Aber wie solltest du dann vorgehen?

So reinigst du deine AirPods richtig

Apple empfiehlt ein weiches, trockenes, fusselfreies Tuch, um die AirPods reinigen zu können. Du kannst auch 70%igen Isopropylalkohol auf ein Tuch träufeln und das weiße Plastik damit vorsichtig abwischen.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 07:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Dabei solltest du darauf achten, dass das Tuch nicht zu feucht ist und die Flüssigkeit nicht in einer Öffnung eindringt. Verwende die AirPods nicht, bis sie vollständig getrocknet sind.

Worauf solltest du noch achten?

Wenn AirPods mit bestimmten Substanzen (wie Seife, Shampoo, Conditioner, Lotion, Parfüm, Lösungsmittel, Insektenschutzmittel, Reiniger, säure- oder säurehaltige Lebensmittel, Sonnencreme, Haarfärbemittel oder Öl) in Kontakt kommen, können sie beschädigt werden.

Reinigen der AirPods Ohrpolster bei AirPods Max

Im Folgenden bekommst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du die Ohrpolster deiner AirPods reinigen kannst:

  1. Nimm einen sauberen Behälter und fülle einen Teelöffel Spülmittel oder andere flüssiges Waschmittel mit einem Glas Wasser hinzu
  2. Entferne die Ohrpolster
  3. Weiche ein fusselfreies Tuch in das Seifenwasser ein und wringe es anschließend aus
  4. Drücke das Tuch vorsichtig auf die Polster und reinige die Ohrpolster ca. eine Minute sanft
  5. Nutze ein neues fusselfreies Tuch zum Abtrocknen
AirPods reinigen mit Ohrpolstern

Das war es. Lasse nun die AirPods Ohrpolster mindestens einen Tag lang trocknen.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 07:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

AirPods Hülle reinigen

Verwende hierfür ein weiches, trockenes, fusselfreies Tuch, um die Kopfhörer-Hülle zu reinigen. Du kannst das Tuch bei Bedarf leicht mit Reinigungsalkohol anfeuchten. Um das Ladeetui trocken zu lassen, lege es auf den Kopf, bis es vollständig getrocknet ist.

Die AirPods und das Ladecase sind weder wasserdicht, noch wassergeschützt. Achte deshalb immer darauf, dass keine Flüssigkeit in die Geräte eindringt, während du deine AirPods reinigen willst. Denke auch daran, dass auch Schweiß die Geräte beschädigen kann. Deshalb ist es wichtig, dass du die AirPods nach dem Sport mit einem trockenen Tuch reinigst, um überschüssige Flüssigkeiten zu entfernen.

Deshalb ist das AirPods reinigen so sinnvoll

Einige Nutzer von AirPods haben Allergien oder sind sehr empfindlich, was Hautirritationen angeht. Um diesen vorzubeugen, eignet es sich, entstandenen Schweiß immer direkt mit einem trockenem Tuch abzuwischen.

Doch nicht nur Schweiß kann zu Hautirritationen führen. Auch Seife, Shampoo, Kosmetika, Sonnencreme und Lotion können deine Kopfhörer beschädigen und auch deine Haut reizen. Umso wichtiger ist es, die AirPods regelmäßig zu reinigen. Ein weiterer Nebeneffekt ist auch, dass deine AirPods so auch länger durchhalten.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 07:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unser Fazit

AirPods zu reinigen ist nicht schwer. Achte immer darauf, dass keine Flüssigkeiten in die Geräte eindringen und verwende ausschließlich trockene und fusselfreie Tücher. Um die AirPods sauber machen zu können, musst du glücklicherweise nichts auseinanderbauen. Achte aber darauf, dass beim AirPods reinigen die Gitter der Lautsprecher nicht beschädigt werden. Wenn du deine AirPods reinigen möchtest, benötigst du ausschließlich etwas Feingefühl und die richtigen Tücher. Falls du noch Fragen hast, dann schreibe uns gerne einen Kommentar.

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top