Wer in den Urlaub fährt, hat meist vorher noch viel zu organisieren. Welche Klamotten nehme ich mit? Habe ich alle Unterlagen dabei? Wie komme ich zum Flughafen? Aber woran viele nicht denken ist das iPhone. Denn wer mit dem iPhone Roamingkosten im Ausland sparen möchte, sollte schon vor der Abreise das Roaming abstellen. Ansonsten schlägt häufig die Kostenfalle zu, wenn sich alle Apps im Hintergrund mit neuen Daten versorgen.

Glücklicherweise bietet das iPhone etwas versteckt einen einfachen Schieberegler, mit dem sich das Datenroaming komplett abschalten lässt – auch dauerhaft. Wenn Du also grundsätzlich im Ausland nicht in die Roamingfalle treten möchtest, dann solltest Du das Datenroaming grundsätzlich deaktivieren. Das Datenvolumen im Inland ist davon nicht betroffen. Du kannst dann im Ausland eine SIM-Karte direkt am Flughafen erwerben. Aber nun der Reihe nach…

iPhone Roamingkosten einfach abschalten

Wie Du das Roaming ausstellen kannst, zeigen wir Dir in diesem Artikel.

  1. Entsperre zunächst Dein iPhone und gehe auf den Home-Bildschirm
  2. Suche die App “Einstellungen” und öffne diese
  3. Scrolle die Liste herunter, bis Du auf den Punkt “Mobiles Netz” klicken kannst
    iPhone Roamingskosten sparen
  4. Wähle in der sich öffnenden Liste nun “Datenoptionen” aus
    iPhone Roamingskosten sparen
  5. Deaktiviere den Punkt “Datenroaming”, indem Du den Schieber deaktivierst (Schieber ist dann links)
    iPhone Roamingskosten sparen

Das Datenroaming ist nun für das Ausland grundsätzlich deaktiviert. Zum Ausland gehören für alle EU-Bürger das EU-Ausland. Innerhalb der EU fallen seit diesem 15. Juni 2017 für kurzfristige Auslandsaufenthalte keine iPhone Roamingkosten mehr an.

Keine Roamingkosten durch ausländische SIM-Karte

Roaminggebühren fallen nur deshalb an, weil Du Deine deutsche SIM-Karte im europäischen Ausland einsetzen willst. Diesen Service lassen sich die Provider gut bezahlen.

Heutzutage ist es aber einfach iPhone Roamingkosten zu sparen, indem Du direkt nach der Ankunft am Flughafen eine inländische SIM-Karte des Reiselandes kaufst. Achte darauf, dass Du eine Prepaid-Karte auswählst, damit Du keinen längerfristigen Vertrag abschließt. Die “Urlauber”-SIM-Karten werden aber häufig direkt als Prepaid in den Flughafenshops angepriesen. Achte auf das Datenvolumen, das häufig bereits auf der Verpackung gut lesbar aufgedruckt ist.

Wenn Du eine SIM-Karte im Reiseland erworben hast, nimmst Du Deine deutsche SIM-Karte aus dem iPhone heraus und schiebst Die soeben erworbene Karte hinein. Nach der Rückkehr nach Deutschland kannst Du die ausländische SIM-Karte wieder durch die deutsche ersetzen.

iPhone Roamingkosten wieder aktivieren

Solltest Du das Roaming wieder aktivieren wollen, so kannst Du jederzeit die Anleitung wiederholen. Im letzten Schritt aktivierst Du den Punkt “Datenroaming” einfach wieder.

Bildquellen

  • iPhone Roamingkosten sparen: https://unsplash.com/@geaif