Test: SpeedCommander

Wer wie ich viel mit Dateien arbeitet, lernt den Windows Explorer schnell hassen. Nur ein Dateifenster, kein FTP. Der SpeedCommander macht da weiter, wo der Explorer aufhört. PCShow hat ihn getestet.

Installation

Zur Installation muss lediglich das Programm vom Hersteller heruntergeladen werden. Auch ohne einen Kauf ist das Arbeiten mit dem SpeedCommander möglich. Es kann 60 Tage lang getestet werden, danach kann problemlos der Produktkey eingegeben werden.

Bedienung

Grundlegende Funktionen

SpeedCommander bietet alles, was man von einem modernen Dateimanager erwartet.

  • Einfach zu benutzende Zweifenstertechnik
  • Verschiedene Styles (Office 2003, Office XP, Office 2000 und Windows XP)
  • Anpassung von Menüs, Symbolleisten und Tastenkürzel
  • Mehrere Ordner in einem Ordnerfenster durch Verwendung von Registerkarten
  • Dateiablage für den schnellen Zugriff auf häufig benutzte Dateien
  • Vielfältige Anzeige von Dateien und Ordnern
  • Echtes Multithreading bei Datei- und Archivoperationen
  • Vollständige Unterstützung von Unicode

Dateifunktionen

SpeedCommander unterstützt bei nahezu jeder Dateioperation.

  • Kopieren, Verschieben und Löschen
  • Bearbeiten von Textdateien
  • Sicheres Löschen nach Regierungsrichtlinien
  • Mehrfaches Umbenennen von Dateien
  • Ändern der Dateieigenschaften
  • Schnellansicht für viele Dateiformate
  • Laufwerksstatus und Ordnerinformation
  • Synchronisieren von Ordnern
  • Umfangreiche Suche nach Dateien und Ordnern
  • Verwalten von Dateiverknüpfungen

Archivunterstützung

Mit SpeedCommander werden zusätzliche Archivprogramme überflüssig. Er enthält alles, was man zum Komprimieren und Entpacken benötigt.

  • Unterstützung von vielen Formaten
  • Verwendung von Kompressionsprofilen
  • Erstellung von selbstentpackenden Dateien
  • Kommentare und Reparaturdaten

FTP und Internet

SpeedCommander enthält einen vollwertigen FTP-Client zur Verwaltung von Webseiten. Dank der Einbindung der Internet Explorer- oder Mozilla-Engine surft man direkt im Programmfenster.

  • Verwalten von Dateien auf FTP-Servern
  • Anpassen von Zugriffsrechten
  • Komfortable Site-Verwaltung
  • Surfen mit dem integrierten Internet Explorer
  • Surfen mit der Mozilla-Engine

Arbeiten mit Favoriten

Mit Ordner- und Anwendungsfavoriten kann man schnell auf häufig benötigte Ordner zugreifen und seine Lieblingsprogramme einbinden. Aus SpeedCommander heraus hat man auch Zugriff auf das Startmenü oder die Internetfavoriten.

  • Ordnerfavoriten
  • Anwendungsfavoriten
  • Startmenü und Systemordner

Support

Speedproject hat ein eigenes Forum, wo man schnelle Hilfe bekommt. Hier werden auch Erweiterungen durch die Community verbreitet.

Fazit

Ich habe einige Dateimanager getestet, aber keiner kommt an den Komfort des SpeedCommander heran. Besonders gut ist der FTP-Client, superschnell werden damit die Dateien auf dem Server verwaltet.

Zusammenfassung

  • Hersteller: speedproject.de 
  • Preis: 37,95 €
  • Systeminfos: alle Windowsversionen ab Windows 95
  • Positives: 60 Tage Testversion 
  • Negatives: –

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top