Stärkere Strafen für Urheberrechtsverletzungen

Das Justizministerium der USA wird bald eine so genannte Task Force bilden können und somit erreichen, dass Urheberrechtsverletzer stärker bestraft werden können. Dabei werden nicht nur Produktfälschungen verfolgt, sondern auch Raubkopien von Musik und Filmen. Diese Entscheidung, die noch nicht offziell verkündet wurde, soll vermeiden, dass rund 250 Milliarden US-Dollar Schaden pro Jahr entsteht.

Die Raubkopien sollen sogar eine Auswirkung auf das Bruttoinlandsprodukt haben, da die fehlenden Steuereinnahmen der Film- und Musikindustrie, die 6% des Bruttoinlandprodukts ausmacht, der Wirtschaft schaden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top