AppsSpotifySpotify kündigen – So trennst du dich deinem Abo!

Spotify kündigen – So trennst du dich deinem Abo!

Wenn du Spotify kündigen möchtest, solltest du ein paar Dinge beachten. Welche das sind, das erfährst du in diesem verständlichen Artikel.

Spotify kündigen

Das Premium-Abo von Spotify zu kündigen geht im Grunde ganz einfach. Über die Webseite des Musik-Streaming-Dienstes kannst du deine kostenpflichtige Mitgliedschaft ändern. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die du dabei beachten solltest. Wir haben uns schlau gemacht und dir eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, damit du schnell und sicher kündigen kannst.

Spotify Premium kündigen – Direkt über die Webseite

Das Premium-Abo von Spotify kostet um die 10 Euro im Monat. Du kannst den Musik-Streaming-Dienst 30 Tage gratis testen, um herauszufinden, ob der Dienst zu dir passt. Manchmal bietet Spotify sogar einen Gratis-Test-Zeitraum von drei Monaten an. Halte dafür die Augen offen, um dir das Angebot zu schnappen.

Wenn du dich eines Tages für ein Premium-Abo entschieden hast, es nun aber nicht mehr brauchst, dann kannst du Spotify Premium einfach kündigen. Das funktioniert direkt über die Webseite. Über die App kannst du Spotify nicht kündigen. Und so einfach geht’s:

  1. Öffne die Webseite von Spotify und melde dich mit deinem Account an.
  2. Klicke auf der linken Seite unten auf deinen Namen.
  3. Gehe weiter zu den Account-Einstellungen.
  4. Du kannst jetzt verschiedene Informationen zu deinem Account sehen. Klicke dann auf „Abonnement“.
  5. Jetzt kannst du dein Abo ändern oder Spotify kündigen.
So kannst du Spotify kündigen

Das Spotify Premium Abo bleibt noch bis zum Ende des Monats erhalten. Danach wechselt dein Account automatisch zur kostenlosen Version.

Du kannst jetzt weiterhin Musik hören, aber du hast wieder Werbeunterbrechungen und kannst nur eine bestimmte Anzahl an Songs überspringen. Zudem kannst du die Musik nicht mehr offline hören.

AngebotBestseller Nr. 1 Microsoft Surface Go Signature Type Cover Schwarz
AngebotBestseller Nr. 2 Microsoft Flight Simulator Standard Edition - [PC]

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 25.06.2022 um 22:21 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Spotify kündigen Frist – Auf was muss ich achten?

Wenn du Spotify kündigen willst, stellt sich dir schnell die Frage nach einer Kündigungsfirst. In diesem Fall gibt es keine bestimmte Frist, die du einhalten musst. Du kannst jederzeit zum Ende eines Abrechnungszeitraums dein Premium-Abo kündigen. Dein Abo wird danach nicht mehr verlängert. Bis zum Ende des Abrechnungszeitraums kannst die Premium-Funktionen jedoch noch aktiv nutzen.

Du bist dir unsicher, wie du unkompliziert Spotify kündigen kannst? Du kannst du für die Kündigung und Auflösung deines Accounts auch eine externe Software verwenden. Dienste wie „Buddy“ oder „Aboalarm“ helfen dir dabei, schnell und einfach Abonnements aufzulösen und zu kündigen. Einige dieser Dienste sind jedoch für einen meist kleinen Betrag kostenpflichtig. Wenn du aber öfters den Dienst in Anspruch nimmst, dann ist es auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Spotify kündigen und Account löschen – Wie geht das?

Anders sieht es aus, wenn du deinen Account bei Spotify kündigen und anschließend auch löschen willst. Wenn du deinen Account gelöscht hast, dann kannst du keine der Dienste mehr nutzen. Löschst du deinen Account vollständig, dann musst du beim Spotify Kündigen eine Frist von 14 Tagen einhalten. Über die „Support/Hilfe“ Seite findest du auch die Vorlage für ein Formular, mit dem du dein Abo einfach kündigen kannst.

Du kannst den Account nur über die Website löschen. Über deinen Namen kommst du zu deinem Konto. Dort kannst du „Abonnement und Bezahlung verwalten“ auswählen und gelangst zur Stornierung deines Accounts. Danach brauchst du nur noch einen Grund angeben, warum du Spotify kündigen und löschen willst und mit „Abbestellen“ ist der Vorgang dann erledigt.

Du möchtest dein Konto nur löschen, weil dein Benutzername dir nicht mehr gefällt? Das musst du nicht! Wir zeigen dir, wie du deine Spotify Benutzername ändern kannst.

Spotify kündigen geht nicht – Was tun?

Es kann natürlich vorkommen, dass es beim Kündigen von Spotify zu Problemen kommt. In den meisten Fällen jedoch sind diese schnell gelöst. Wir zeigen dir ein paar Lösungsvorschläge zu den häufigsten Problemen bei der Spotify Kündigung.

Keine Option zum Ändern

Wenn du keine Option siehst, um deinen Abo-Status zu ändern oder Spotify zu kündigen, hat das meist einen einfachen Grund. Das Abo wurde dann von einem Partnerunternehmen, wie von deinem Mobilfunk- oder Internetanbieter, abgeschlossen. Den entsprechenden Link zur Kündigung findest du in deiner Kontoübersicht bei „Zahlung“.

Wenn du dein Spotify Premium Abo über iTunes bezahlst, musst du dir die Kündigungsvorgaben von Apple genauer ansehen. Unter „Einstellungen“ > „Abonnements“ auf deinem iPhone oder iPad findest du deine Abos und kannst diese kündigen.

Bereits auf Spotify Free umgestellt?

Wenn in deinem Konto bereits Spotify Free angezeigt wird, dann gibt es auch kein Premium Konto mehr, das du kündigen kannst. Es kann auch sein, dass für dein Konto keine Zahlungsinformationen vorhanden sind.

Wenn du mehr als ein Spotify Konto hast, dann melde dich von deinem aktuellen ab und melde dich mit den Daten des anderen an. Wenn dir hier Kosten verrechnet werden, dann liegt es daran, dass nur einer deiner Accounts ein kostenpflichtiges Abo hat.

Unser Fazit

Spotify gehört zu den beliebtesten Musik-Streaming-Diensten und besonders die Premium-Version wird von vielen genutzt. Wenn du aber irgendwann keine Lust mehr darauf hast, kannst du deinen Premium Account bei Spotify kündigen. Du brauchst dafür keine komplizierten Fristen beachten, nur wenn du den Account vollkommen löschen möchtest. Wenn du noch Fragen hast, dann hinterlasse uns doch einen Kommentar!

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top