Spionage in IRC-Chatrooms mit Hilfe von Programmen

Die CIA entwickelt in Zusammenarbeit mit der National Scirnece Foundation (NSF) ein Programm, das versteckte Gruppen in Chatrooms enttarnen soll. Die Beschäftigung von Menschen in dem Bereich würde in Sachen Kosten eine hohe Belastung sein, weshalb auf diese Methode ausgewichen wird. Öffentlich wurde es von der EPIC (Electronic Privacy Information Center) gemacht, die die Zusammenarbeit schon länger mit Sorge betrachtet.

Ein Projekt dazu gibt es bereits, es nennt sich "Undernet" und hat täglich bis zu 144.000 Nutzer. Die CIA wollte sich direkt zu diesem Thema nicht äußern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top