Nutzwerk wirft Heise Online Lügen vor

Nachdem das Online-Nachrichtenportal Heise kritisch über das Unternehmen Nutzwerk berichtet hatte, stellte Nutzwerk die Homepage heiseluegt.de ins Internet, um somit deren Recht zu beweisen. Der Streitgrund ist der Artikel IT-Firma Nutzwerk verklagt Softwarepatentgegner wegen Verleumdung. Der Autor Stefan Krempl berichtet in dem Artikel über die Unzufriedenheit von Nutzwerk gegen einen Bericht des Fördervereins für eine Freie Informationelle Infrastruktur (FFII).

Nutzwerk forderte Heise Online auf eine Gegendarstellung zu dem Artikel zu veröffentlichen. Heise lehnte das jedoch ab und veränderte den Artikel "rückwirkend und stillschweigend", so Nutzwerk auf heiseluegt.de. Jedoch waren die Änderungen nicht von großer Bedeutung für den Inhalt des Artikels.

Heise habe bereits reagiert und eine Gegenanzeige wegen Verleumdung gestellt und außerdem die Abschaltung der Webseite heiseluegt.de veranlasst, so der Heise-Justiziar Jörg Heidrich.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top