Microsoft hilft zukünftig bei der Videorekorder-Programmierung per Internet

Microsoft will ihren Kunden zukünftig per Internet bei der Programmierung des Videorekorders helfen. Das Unternehmen testet derzeit dieses Projekt unter dem Namen MSN Remote Record in der Beta-Phase. Dieses Programm läuft unter Windows XP Media Center Edition 2005, das Microsoft vor kurzem vorstellte. TiVo, ein Microsoft-Konkurrent, bietet diese Funktion der Programmierung bereits über das Internet an. Dieses Tool wird von den Usern sehr positiv angenommen, sodass die Zugriffszahlen von Woche zu Woche bei TiVo steigen.

Deutsche Videorekorder-Benutzer müssen auf die Funktion von MSN Remote Record aber noch warten, da sie bisher nur MSN-Kunden aus Amerika und Kanada zur Verfügung steht. Außerdem funktioniert dieses nur unter Media Center Edition 2005 von Windows XP.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top