Firefox startet Großoffensive

Der OpenSource-Browser Firefox hat heute eine zweiseitige Anzeige in der New York Times veröffentlicht.

Ermöglicht wurde dies durch Spenden der Firefoxanhänger. Ende Oktober wurde aufgerufen eine Spende zugunsten Firefoxpublicity zu leisten. Man benötigte 70.000 $ dafür, am Ende wurden es 300.000 $. Das verbleibende Geld soll in zukünftige Werbeaktionen investiert werden.

Mittlerweile soll der Firefoxbrowser in Europa schon einen Marktanteil von 5,5 % besitzen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top