CeBIT: Microsoft präsentiert Surface-Computer

Auf der diesjährigen CeBIT 2008 präsentiert Microsoft seine selbsternannte IT-Revolution, den Surface-Computer. Nachdem dieser neuartige Computer bereits in den USA vorgestellt wurde, ist die CeBIT 2008 nun die Premiere in Deutschland. Bei dem Surface-Computer handelt es sich um einen berührungsempfindlichen Bildschirm, der alleine durch die Finger bedient werden kann. Dieser erkennt aber auch MP3-Player, Videokameras und Handys alleine durch platzieren auf dem Bildschirm. Daten der Geräte können dann verwendet werden oder auch ausgetauscht werden. Aber auch der Inhalt von Gläsern kann über den Surface-Computer erkannt werden. In Restaurants beispielsweise kann sogar durch Auflage der Kreditkarte mit dem Computer bezahlt werden – Der Computer ist der Cashier.

Surface als Multimediaplattform

Der Computer soll in rund drei Jahren auf den deutschen Markt kommen. In den USA bereits vorher. Angaben zufolge soll der Surface-Computer dann in Shops wie beispielsweise von T-Mobile eingesetzt werden, um dort Kundendaten ausgeben zu können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top