Startseite » Apple » Apple Watch » Apple Watch mit Android verbinden – So klappt es!

Apple Watch mit Android verbinden – So klappt es!

apple watch mit android

Die Apple Watch mit Android ist vielen Leuten als Option nicht geläufig. Dabei stellt sie eine Lösung für ein bestimmtes Phänomen dar. Benutzt du leidenschaftlich gern dein Smartphone mit dem Betriebssystem Android, so dachtest du womöglich, dass sich die Anschaffung einer stylischen Smart Watch von Apple aufgrund fehlender Kompatibilität nicht lohnen würde. Die Wahrheit ist: du kannst auch als Nicht-iPhone-Nutzer deine Apple Watch mit Android verbinden und so beide Betriebssysteme zusammen nutzen. Dies funktioniert über einen technischen Umweg am Beginn der Einrichtung von der Apple Watch.

Apple Watch mit Android – Mission Impossible?

Zu Anfang sei gesagt, dass sich Apple- und Android-Hardware miteinander grundlegend nicht vertragen. Vor allem Apples Betriebssystem iOS (in diesem Falle watchOS) ist softwaretechnisch so verschlossen, dass eine Kompatibilität mit Hardware der Konkurrenz quasi im Vorhinein ausgeschlossen werden soll. Was aus einem Blickwinkel des Marketings Sinn ergibt, ist für viele Techniknutzer ein echtes Ärgernis.

Es gestaltet sich nicht einfach, die Apple Watch mit Android zu verbinden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht einen Versuch wert ist, das scheinbar Unmögliche zu wagen. Eine Garantie für Funktionalität wird hierbei natürlich von keinem der Hersteller übernommen und der zumindest einmalige Einsatz eines iPhones spielt beim Ausführen des Workarounds zugegebenermaßen immer noch eine entscheidende Rolle. Der beste Fall tritt ein, falls du zuvor ein iPhone genutzt hast und nun auf Android umsteigen willst. So musst du für das Vorhaben der Apple Watch mit Android nicht noch extra ein iPhone auftreiben.

Der Trick zur Verbindung von Apple Watch mit Android

Zunächst richtest du die Apple Watch regulär ein, indem du sie mit einem iPhone verbindest und den vorgegebenen Schritten folgst. Doch keine Sorge. Das iPhone ist lediglich einmalig von Nöten, um das Setup der Uhr zu durchlaufen und die im Anschluss benötigte Mobilfunk-Funktion des Geräts entsprechend vorzubereiten. Während dieses Einrichtungsvorgangs speichert die Apple Watch automatisch die Daten der SIM-Karte, die sich im „gepairten“ iPhone befindet. Anders als man denken könnte, ist diese Synchronisation von Informationen im darauffolgenden Schritt allerdings nicht weiterhin abhängig von der Hardware iPhone.

So verbindest du deine Apple Watch mit deinem Android Gerät

Nun beginnt der spannende Teil des Projekts Apple Watch mit Android:

  1. Du versetzt iPhone und Apple Watch jeweils in den Flugmodus, um jegliche Datenverbindung zu unterbrechen.
  2. Danach schaltest du das iPhone aus und entnimmst die SIM-Karte. Nun legst du diese in das Android-Smartphone deiner Wahl und schaltest das Gerät ein.
  3. Im letzten Schritt deaktivierst du den Flugmodus der Apple Watch, was dafür sorgt, dass die LTE-Verbindung der Uhr eingeschaltet wird. Es kann sein, dass du hier ein weiteres Mal den Flugmodus aus- und wieder anschalten musst, um eine Verbindung zwischen Apple Watch und Android-Smartphone herzustellen.

Der Trick besteht letztendlich darin, dass die Apple Watch nicht „merkt“ in welcher Hardware sich die physische SIM-Karte befindet.

Diese Abstriche musst du bei der Nutzung machen

So faszinierend dieser technische Umweg auch sein mag, muss man anmerken, dass eine Apple Watch nicht in dem Umfang nutzbar ist, wie sie es mit einem iPhone wäre. Etwa funktioniert die gewohnte Synchronisierung von Daten aus iOS-Fitness-Applikationen nicht.

Des Weiteren ist wichtig zu wissen, dass die LTE-Verbindung der Apple Watch im aktivierten Zustand einen erheblichen Anteil der Batteriekapazität verbrauchen wird. Die Nutzung entspricht nicht einem echten „Pairing“ mit dem Telefon via Bluetooth, sondern vielmehr einer umgeleiteten Verbindung über LTE – sprich über die Datenverbindung des Mobilnetzwerks.

Davon abgesehen kannst du dich über die Möglichkeit freuen und die grundlegenden Funktionen deiner Apple Watch auch in Verbindung mit Android nutzen. Ausgehende Anrufe und Nachrichten über den Dienst iMessage sollten kein Problem darstellen. Auch funktioniert es, eingehende Anrufe über die Uhr anzunehmen und Kurznachrichten zu empfangen. Dies ist vor allen Dingen dem Umstand zu verdanken, dass eine Apple Watch ihre eigene Device-ID besitzt.

Bestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3

ANZEIGE – Letzte Aktualisierung am 25.09.2021 um 19:21 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unser Fazit: Apple Watch mit Android – lohnt sich das?

Für Perfektionisten ist diese Option nicht der ideale Weg. Zu viele Abstriche müssen hinsichtlich Effizienz und Funktionsumfang bei der Apple Watch mit Android gemacht werden. Allerdings ist der Workaround eine faszinierende Möglichkeit für Leute, die keinesfalls ein iPhone im Alltag verwenden möchten und gleichzeitig ihre heißgeliebte Apple Watch als Zusatz zum Smartphone betrachten, nicht andersherum. Falls du noch Fragen zu diesem Thema haben solltest, nutze gerne die Kommentarfunktion unten auf dieser Seite. Wir werden unser bestmögliches tun, um ungeklärte Punkte zu erläutern.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top