Startseite » Android » Android Bildschirm drehen – So einfach geht’s!

Android Bildschirm drehen – So einfach geht’s!

Du solltest bei Android den Bildschirm drehen, um Anwendungen optimal zu nutzen und dir den Gebrauch zu erleichtern. Einfach gelingt dir die Einstellung des richtigen Formats auf der Statusleiste, in der Kategorie „Einstellung“ oder bei Android 11 innerhalb einer Funktion.

Den Android Bildschirm drehen – deine Möglichkeiten

Der schnellste Weg, um bei Android den Bildschirm zu drehen, ist die Funktion in der Statusleiste deines Smartphones. In dieser Leiste aktivierst du die Dreh-Funktion für alle Anwendungen:

  1. Ziehe die Statusleiste herunter.
  2. Suche in den Schnellfunktionen das Handy-Symbol mit zwei Pfeilen – „Bildschirm drehen“
  3. Bestätige die Option und drehe den Bildschirm.
Auf Android Bildschirm drehen

Wenn du das passende Symbol nicht findest, kannst du das Android Bildschirm-Drehen erzwingen und die Einstellung automatisieren. Durch diese Funktion passt sich das Bildschirmformat der Position deines Smartphones an und du musst den Bildschirm nicht selbst drehen:

  1. Gehe in das Menü.
  2. Suche die Option „Einstellungen“.
  3. Schalte bei „Display automatisch drehen“ den Schalter auf „Ein“.
AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3

ANZEIGE – Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 um 21:01 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Symbol für Android „Bildschirm drehen“ fehlt – das kannst du tun

Vielleicht hast du das „Bildschirm drehen“-Symbol versehentlich entfernt und findest es in der Statusleiste nicht mehr. Folgen diesen Schritten, um die Option wiederherzustellen:

  1. Öffne die Schnelleinstellungen.
  2. Suche hier nach einer Anwendung namens „Portrait“ (im Hochformat) oder „Querformat“.
  3. Betätige den Button – das klassische „Bildschirm Drehen“-Symbol erscheint wieder in den Statussymbolen.

Im Betriebssystem Android 11 kannst du den Bildschirm innerhalb einer App manuell drehen:

  1. Wähle eine App aus.
  2. Drehe das Smartphone in das Quer- oder Hochformat, je nachdem, welches Format du benötigst.
  3. Wähle die zwei Pfeile unten rechts am Bildschirm, um die Ansicht zu drehen.

YouTube-Videos im Querformat ansehen

Falls du die Ansicht des Bildschirms bei YouTube vergrößern möchtest, musst du nicht die Dreh-Funktion von Android verwenden. Du stellst direkt im Video den Vollbildmodus ein. Der Vollbildmodus streckt das Video über den ganzen Bildschirm und dreht die Ansicht ins Querformat:

  1. Starte ein Video.
  2. Tippe auf das Viereck unten rechts im Video unter der Zeitleiste – das ist der „Vollbildmodus“.
AngebotBestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

ANZEIGE – Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 um 21:01 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kannst du den Startbildschirm drehen?

Ja, du kannst deinen Startbildschirm in das Querformat drehen, zum Beispiel bei dem Galaxy S10. Dabei gehst du wie folgt vor:

  1. Tippe eine leere Stelle auf dem Startbildschirm, bis sich das Fenster mit den Optionen öffnet.
  2. Wähle das Symbol „Einstellungen“ aus.
  3. Scrolle die Optionen bis „In Querformat drehen“ und bestätige die Funktion.
So schnell und einfach kannst du unter Android den Bildschirm drehen

Android Bildschirm dreht nicht automatisch – Abhilfe

Nicht jede App dreht sich automatisch in das richtige Format. Das liegt daran, dass die automatische Drehung nicht bei jeder App funktioniert. In so einem Fall musst du das Android Bildschirm-Drehen erzwingen, durch manuelle Einstellung.

Der Android Bildschirm dreht nicht automatisch? Dann bietet dir Android die Funktion an und zeigt in der Navigationsleiste den „Drehen“-Button.

Android Bildschirm drehen – Apps reagieren nicht immer

Android dreht nicht jede App in das richtige Format, denn das System unterscheidet nicht, wann du die Dreh-Funktion benötigst und wann nicht. Du löst dieses Problem, indem du eine Funktion verwendest, in der du das gewünschte Format deiner Apps selbst festlegst. Du entscheidest, welche Apps im Hoch- oder Querformat laufen sollen, egal, wie herum du dein Smartphone hältst.

Eine dieser Apps ist „Dynamic Rotation„, eine flexible Anwendung, mit der du die Bildschirmdrehung anpasst.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

ANZEIGE – Letzte Aktualisierung am 20.10.2021 um 18:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Automatisches Drehen deaktivieren

Du benötigst du Dreh-Funktion deines Bildschirms nicht in jeder Anwendung beziehungsweise kann die Option stören. Unerwünscht dreht Android den Bildschirm automatisch, wenn die aktive Funktion das Display nicht richtig abliest, zum Beispiel, wenn du dein Handy schräg hältst, während du im Bett Videos schaust.

Deaktiviere automatisches Drehen in den Schnelleinstellungen der Statusleiste und tippe auf das Dreh-Symbol. Du kannst deine Apps nun manuell in das richtige Format drehen.

Automatisches Bildschirm-Drehen vorübergehend pausieren

Selbst bei aktiver Dreh-Funktion kannst du diese Option zeitweise sperren, zum Beispiel für ein Telefonat oder zum Anzeigen von Dateien oder Webseiten.

Halte deinen Finger auf den Bildschirm gedrückt und drehe dann dein Smartphone. Durch die Berührung des Bildschirms hältst du das aktuelle Format bei.

Wenn du den Android Bildschirm wieder drehen möchtest, nimmst du deinen Finger vom Bildschirm weg. Selbstständig folgt das Format deiner Telefonausrichtung, sodass sich der Bildschirm in die richtige Position dreht.

Unser Fazit

Du kannst den Android Bildschirm drehen und somit verschiedene Apps im idealen Format genießen. Dir steht es frei, den Bildschirm für den Gebrauch einer Funktion manuell oder automatisch zu drehen. Falls du Fragen stellen möchtest, kannst du die Kommentar-Funktion nutzen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top