AppleAirDrop funktioniert nicht – Was kann ich nun tun?

AirDrop funktioniert nicht – Was kann ich nun tun?

AirDrop funktioniert nicht und du kannst keine Daten mehr austauschen? Dann helfen dir sicher diese einfach verständlichen Tipps.

AirDrop funktioniert nicht

AirDrop ist eine praktische Funktion, mit der du Dateien zwischen mehreren Apple-Geräten austauschen kannst. Sie ist auf Macs, iPads und iPhones nutzbar. Gelegentlich kann die Kopplung der Geräte Probleme verursachen. Aber auch externe Störquellen können den Datentransfer verhindern. Wir erklären dir, was du tun kannst, wenn AirDrop nicht funktioniert.

So funktioniert AirDrop

AirDrop bietet dir eine komfortable Möglichkeit, Bilder, Video, Audiodateien, Dokumente und vieles mehr innerhalb weniger Sekunden von einem Apple-Gerät zum anderen zu schicken. Die Übertragungsgeschwindigkeit beträgt bis zu 15 Megabyte pro Sekunde, was ziemlich schnell ist. Dabei werden sowohl die Bluetooth-Technologie als auch das lokale Wlan-Netz (Wifi) verwendet. Das ermöglicht einen effizienten Datenaustausch. Denn sobald die Geräte miteinander gekoppelt sind, kannst du deine Dateien beispielsweise von deinem iPhone zu deinem Mac senden.

Wenn du AirDrop bislang noch nicht genutzt hast, solltest du zunächst prüfen, ob die genutzten Geräte die Anforderungen erfüllen. Uneingeschränkt funktioniert das Feature auf allen Mac-Rechnern, die mit dem Betriebssystem Yosemite (10.10) oder einer neueren Version ausgestattet sind. Auf Tablets und Smartphone sollte mindestens die iOS-Version 7 installiert sein.

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 02:01 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

AirDrop funktioniert nicht: Diese Schritte helfen

Wenn AirDrop nicht funktioniert, solltest du zunächst überprüfen, ob es an deinen Geräten überhaupt eingeschaltet ist. Sollte das nicht der Fall sein, kannst du es bei iOS-Geräten im sogenannten Kontrollzentrum aktivieren. Wische dazu von oben rechts am Display nach unten (bei älteren Geräten wischst du auf dem Display nach oben), sodass du in das Menü gelangst. In diesem kannst du dann unter anderem das Wifi einschalten. Bei einem Mac findest du im Finder auf der linken Seite eine Menüpunkt für AirDrop. Klicke die Schaltfläche an, um sie zu öffnen. Stelle auf beiden Geräten sicher, dass sie „für jeden“ sichtbar sind.

Hast du nach der Einrichtung das Problem, dass AirDrop nicht funktioniert, helfen einige Standard-Lösungen, um es zu beheben.

  1. Öffne das Kontrollzentrum, indem du auf dem Touchscreen von oben rechts nach unten – bei älteren Geräten von unten nach oben – wischst.
  2. Aktiviere nun den Flugmodus. Er schaltet Wifi und Bluetooth vorübergehend aus.
  3. Warte einige Sekunden, bis du sicher bist, dass die Verbindungen tatsächlich unterbrochen sind.
  4. Deaktiviere den Flugmodus wieder. Gib dem Gerät nun noch einmal ein paar Sekunden Zeit, um sich wieder mit dem WLAN zu verbinden.
Flugzeugmodus aktivieren, wenn AirDrop funktioniert nicht
Flugzeugmodus kurz abwarten
AirDrop sollte wieder funktionieren

Wenn deine Geräte lediglich einen Schluckauf hatten, ist es gut möglich, dass dieser nun behoben ist. Besteht auch danach das Problem, dass AirDrop nicht funktioniert, solltest du mit einem Neustart der Geräte versuchen, es zu beheben.

AirDrop funktioniert nicht: Das sind mögliche Fehlerquellen

Es gibt verschiedene Fehlerquellen, die dazu führen können, dass AirDrop nicht funktioniert. Wir führen dich einmal durch die Lösungsmöglichkeiten durch.

Firewall blockiert die Datenübertragung

Wenn auf deinen Geräten AirDrop nicht funktioniert, obwohl du die vorherigen Schritte durchgeführt hast, kann es auch an den Firewall-Einstellungen liegen. Um diese zu überprüfen, solltest du so vorgehen:

  1. Gehe zunächst über das Apple-Symbol oben rechts am Mac in die „Systemeinstellungen“.
  2. Öffne dort den Punkt „Sicherheit & Datenschutz“ auswählen.
  3. Wähle nun den Reiter „Firewall“ aus.
  4. Klicke unten links auf das Schloss und gib dein System-Passwort ein. Erst dann kannst du Einstellungen vornehmen.
  5. Wenn du nun die den Punkt „Firewall-Optionen“ aufrufst, kann es sein, dass der Haken ganz oben bei „Alle eingehenden Verbindungen blockieren“ gesetzt ist. Entferne ihn und probiere, erneut eine Datei von einem Gerät zu einem anderen zu schicken.
AirDrop funktioniert nicht, Firewalleinstellungen checken

Geräte näher zueinander bringen

Solltest du das Problem haben, dass AirDrop nicht funktioniert, muss das nicht zwangsläufig an den verwendeten Geräten liegen. Es kann auch sein, dass es andere Störquellen gibt. Apple gibt an, dass die maximale Distanz der Geräte nicht mehr als zehn Meter betragen sollte. Das ist gewöhnlich die Reichweite der Bluetooth-Module, die in mobile Devices verbaut sind. Dicke Wände können die Verbreitung des Signals allerdings stören, sodass die Geräte näher beieinander stehen müssen, um sich verbinden zu können.

Ist die Datei zu groß oder wird nicht unterstützt?

Mit einem Mac kannst du viel mehr unterschiedliche Dateiformate öffnen als mit einem iPhone oder einem iPad. Wenn du versuchst, ein nicht unterstütztes Dateiformat zu teilen, führt das zu Problemen. Daneben gilt, dass du Musik aufgrund des Kopierschutzes nicht uneingeschränkt teilen kannst. Damit du Dateien austauschen kannst, dürfen sie nicht zu groß sein. Angaben über die maximale Dateigröße macht Apple nicht. Wenn AirDrop nicht funktioniert, solltest du dennoch einen Blick darauf werfen, ob die Datei vielleicht zu groß sein könnte.

AngebotBestseller Nr. 1 Apple 20W USB‑C Power Adapter
AngebotBestseller Nr. 3 10 Zoll LED Ringlicht mit 59 Zoll Stativständer & Handyhalter, Dimmbare Tischringlicht für YouTube-Videoaufnahmen, Selfie, Live-Stream, Makeup/Fotografie Kompatibel mit Smartphone

ANZEIGE – Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.06.2022 um 04:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unser Fazit

AirDrop ist ein nützliches Feature von Apple-Geräten. Da mit Bluetooth und Wifi gleich zwei Verbindungstechnologien zum Einsatz kommen, können hin und wieder Probleme auftreten. Wenn AirDrop nicht funktioniert, solltest du nicht verzagen, denn die Probleme lassen sich in der Regel mit wenig Aufwand beheben. Hast du noch Fragen zu AirDrop? Dann lass uns doch gerne einen Kommentar da.

PCShow.de Avatar

Nix verpassen: Abonniere unseren Newsletter!💌

* indicates required

Gefällt Johanna, Frank, Sigrid und vielen weiteren
Weitere Hinweise zum Datenschutz
Mehr zu diesen Themen:
Disclaimer: PCShow.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der zur Verfügung gestellten Informationen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass offizielle Herstellervorgaben vorrangig vor allen anderen Informationen und Empfehlungen zu beachten sind. In diesem Artikel gibt es zudem Produktplatzierungen und/oder Werbung, für die wir nicht beauftragt wurden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top