Wenn Windows 8 am 26.10.2012 auf den Markt kommt, stellt sich die Frage, ob das neue Betriebssystem die Erwartungen des Softwaregiganten Microsoft wirklich erfüllen kann. Schließlich stellt Windows 8 eine Abkehr der traditionellen PC-Nutzung hin zum Multimediaerlebnis dar. Nachdem Microsoft sein neues Logo vorgestellt hat, wird deutlich, dass Microsoft eine neue Ausrichtung seines Unternehmens vornimmt. Nachdem nun auch das Windows 8 Logo eine Abkehr von den Vorgängerversionen ist, zeigt sich darin das neue App-Konzept im Metro-Design. Der Name Metro ist nun offziell in "Modern UI" gewandelt worden, um die Fortschrittlichkeit auch im Design auszudrücken.

Bereits am 26.10.2012 wird Windows 8 in den Regalen stehen und nun sind im Internet auch Bilder der zukünftigen Verpackung aufgetaucht:

Windows 8 Verpackung

Mit diesem neuem Image will Microsoft dem aktuellen Trend entgegentreten. Nachdem Marktforscher von IDC die Prognose für den weltweiten PC-Markt weiter gesenkt haben, gehen sie davon aus, dass Windows 8 zwar zu einem Anstieg führen wird, jedoch den Trend nicht aufhalten kann. Es wird davon ausgegangen, dass der Absatz von Windows-Geräten gerade jetzt auf seinem Tiefpunkt ist, da das neue Windows 8 mit Spannung erwartet wird. Stattdessen weichen Käufer auf Tablet-PCs und Smartphones aus. Genau auf diesen Markt wird Microsoft daher auch mit seinen neuen Produkten drängen. Das hauseigene Surface sowie andere Tablet-PCs mit Windows 8 sollen zu Apples iPad eine echte Alternative bieten. Und auch auf dem Smartphone-Markt wird Windows Phone 8 weitere Verbesserungen mit sich bringen.

Windows 8 als Verkaufsschlager zu preisen, scheint aufgrund des Erfolges des Vorgängers Windows 7 unwahrscheinlich, dennoch ist zu erwarten, dass Windows 8 auch kein Ladenhüter wird. Gerade im Tablet-PC-Bereich ist ein enormes Potential zu verzeichnen. Ob allerdings die Modern UI auf dem Dektoprechner sowie Laptop ankommt, wird sich zeigen.

Gleich weiterlesen