Mit der Windows 8.1 Preview kommen nun auch zwei neue Kachelgrößen hinzu: Groß und klein. Damit kann der Startbildschirm noch weiter individualisiert werden. Eine weitere Neuerung: Der Hintergrund des Desktops kann als Hintergrund für den Start-Bildschirm verwendet werden. Nach der Installation fällt sofort aus: Es gibt neue Kachelgrößen auf dem Start-Bildschirm. Das große Format entspricht nun der doppelten Größe der breiten Kachel. Wie man an der Wetter App sieht, können so mehr Informationen direkt dargestellt werden. Die kleinen Kacheln entsprechen nun einem Viertel der mittleren Kachel. Dadurch können nun, wie es bereits bei Windows Phone 8 möglich war, die Kacheln kompakter angeordnet werden. Auch das Benennen der Gruppen ist nun einfach geworden.

Windows 8.1: App-Kacheln in vier Größen

Eine wichtige Neuerung ist auch die Möglichkeit der Änderung des Hintergrundes. Unter "Anpassen" kann nun neben dem Farbschema auch gewählt werden, dass als Huntergrund das Desktop-Bild genutzt werden soll. Damit wird Windows 8.1 noch individueller und die Start-Seite wirkt nicht mehr so aufgesetzt.

Windows 8.1 Startscreen

Um alle Apps sehen zu können, muss man nur noch auf dem Startbildschirm nach unten wischen bzw. bei der Bedienung mit der Maus auf den Pfeil nach unten klicken. Die App-Übericht hat sich an sich nicht verändert, ist nur jetzt einfacher zu erreichen.

Windows 8.1: Alle Apps per Wisch nach oben