Microsoft hat für Windows 10 angekündigt, dass Benachrichtigungen eines Android-Gerätes auch auf dem Windows 10 Rechner angezeigt und gelöscht werden können. Auch soll das Antworten auf Nachrichten so direkt möglich werden.

Auf der diesjährigen Build-Konferenz hat Microsoft das neue Action Center in the Cloud angekündigt. Allerdings ist noch nicht bekannt, ob dies auch mit dem Anniversary Update im Juli 2016 kommen wird. Jedoch würde dieses eine enorme Verbesserung der Kompatibilität von Geräten schaffen. So könnte der Windows 10 Rechner nicht nur mit dem Windows 10 Mobile Gerät kommunizieren, sondern auch mit Android-Geräten.

Konkret funktioniert das so: Durch die Übertragung von Benachrichtigungen aus dem Android-Gerät in den Onlinespeicher (Cloud) können diese wiederum vom Windows 10 Gerät abgerufen werden. Dabei muss auf dem Android-Gerät die App Cortana installiert sein und es muss das gleiche Microsoft Konto genutzt werden.

Android

In der Praxis wird dann die Benachrichtigung mit einer kurzen Verzögerung im Action Center angezeigt. Gleichzeitig erscheint am unteren Bildschirmrand die Benachrichtigung, wie es jetzt bereits bei Windows 10 Benachrichtigungen wie die Installation von Updates der Fall ist. Die Benachrichtigungen lassen sich dann auch im Action Center von Windows 10 löschen und werden ebenfalls auf dem Android-Gerät entfernt. Nachrichten sollen dann ebenfalls direkt beantwortet werden können.

Mit dieser Funktion ermöglicht Windows 10 die geräteübergreifende Nutzung und trägt damit der hohen Zahl von Android-Geräten Rechnung.

Source :

golem.de

Bildquellen