Beim gestrigen Apple Event wurde erwartungsgemäß die neue Generation der MacBook Pros vorgestellt. Nachdem zuletzt nur die Leistung der Geräte verbessert wurde, gab es nun dieses Jahr eine neue Funktion: Die Touch Bar. Darüber hinaus sind die Geräte dünner und leichter geworden, das Trackpad ist doppelt so groß, die Tastatur ist nun an die des MacBook angelehnt und es sind Thunderbolt 3 Ein- bzw. Ausgänge vorhanden. Über einen der vier Thunderbolt-Anschlüsse kann das MacBook Pro nun auch geladen werden.

Die Touch Bar

Mit mehrfachen Einblicken in die Laptop-Geschichte möchte Apple klar machen, dass die ursprünglich nützlichen Funktionstasten nun ausgedient haben. Schon heute werden diese für Funktionen wie Helligkeit, Lautstärke sowie Play/Pause genutzt, sodass der eigentliche Sinn schon lange nicht mehr gegeben ist. Die neue multi-touch Touch Bar soll diese Leiste an Funktionstasten nun interaktiver werden lassen.

Touch Bar

Zum Einen können Funktionstasten nun anwendungsanhängig im Kontext dargestellt werden, sodass im Browser andere Funktionalitäten genutzt werden können als beispielsweise in der Mail App. Zum Anderen kann die Touch Bar dazu genutzt werden, Elemente interaktiv werden zu lassen. Somit ist es nun möglich, in der Photos App das Ergebnis einen Filters direkt auf der Touch Bar ansehen zu können und per Touch auf das Bild anzuwenden.

Touch Bar mit TouchID

Neu ist auch, dass mit der Touch Bar nun per TouchID bezahlt oder das MacBook entsperrt werden kann – analog also zum iPhone oder iPad. Der Sensor wird automatisch aktiviert, sobald TouchID genutzt werden kann.

Macbook Pro Late 2016 mit TouchBar

Somit ist es nun möglich, direkt in Safari via Apple Pay zu bezahlen. Der Fingerabdruck sorgt für eine Authentifizierung. Darüber hinaus kann ein MacBook durch TouchID entsperrt werden oder per Fingerabdruck der Nutzer gewechselt werden.

MacBook Pros in drei Varianten

Macbook Pro Late 2016 mit TouchBar

Es gibt insgesamt drei neue Modelle der MacBook Pros: Zwei Modelle mit TouchBar in 13″ und 15 “. Darüber hinaus gibt es noch eine weitere 13″-Variante ohne TouchBar. Die letztere soll das MacBook Air ersetzen, da die neuen MacBook dünner, leistungsstärker und kleiner sind, als das aktuelle MacBook Air.

Das MacBook Portfolio besteht also aus dem MacBook 12″, dem MacBook Pro 13″ ohne Touch Bar sowie den neuen MacBook-Pro-Modellen mit Touch Bar in 13″ und 15”. Alle Geräte kommen in den Farben Silber und Spacegrey.

Bildquellen

  • Touch Bar: apple.com
  • Macbook Pro Late 2016 mit TouchBar: apple.com
  • Macbook Pro Late 2016 mit TouchBar: apple.com
  • MacBook Pro mit Touch Bar: apple.com