Ab heute ist es nun soweit, das neue Office 365 bzw. Office 2013 ist verfügbar und kann ab sofort gekauft werden. PCShow.de war heute auf dem Presseevent dabei und hat alle Informationen für euch gesammelt.

Zielgruppe von Office 2013 = Privatanwender

In der Hamburger HafenCity wurde nun Office 2013 der Öffentlichkeit präsentiert und damit der Verkaufsstart eingeläutet. Du konntest unserem Live-Bericht über unseren Tweet folgen oder den Liveticker direkt hier auf PCShow.de anschauen.

Vorteile des neuen Office 2013

Die Keynote hält Microsoft Geschäftsführer Christian P. Illek. Im Fokus sind dabei die Endgeräte, Cloud, Social und Sicherheit/Datenschutz. Unter dem Motto „Mitten im Leben“ sind die verschiedenen Vorteile des neuen Office 2013 gesammelt worden:

  1. Endgeräte: Mit Office 2013 ist eine schnelle flüssige Bedienung per Touch, Stift, Maus oder Tastatur möglich. Es gibt Touch-optimierte Windows 8 Apps und auch im Smartphone-Bereich ist Office 2013 vertreten. Office unterstützt Windows Phone, iOS und Android.
  2. Cloud: Mit der Cloud kannst Du Office immer aktuell halten. Es ist personalisiert, flexibel, überall verfügbar und kann immer aufgerufen werden. SkyDrive ist hier der passende Dienst, der auch unterstützt wird. Bei Office 365 gibt es zusätzliche 20 GB SkyDrive Speicher dazu. Neu ist auch bei den Office 365 Versionen das sogenannte Office On-Demand. Mit ihm kann Office 2013 auf jedes beliebige Gerät gestreamt werden.
  3. Social: Mit Office 2013 sind nun auch die Social-Funktionen von Windows integriert. Z.B. kann per Skype telefoniert werden. Bei Office 365 erhält man hier noch 60 Freiminuten Skype-Telefonie pro Monat weltweit in das Festnetz hinzu. Auch die Kontakte sind in alle Office 2013 Anwendungen vorhanden.
  4. Sicherheit und Datenschutz: Die Sicherheitseinstellungen sind vereinfacht worden. Die Cloud soll ebenfalls Sicherheit bieten und dem Datenschutz entsprechen. Aber es ist natürlich die Frage, wer schon nachprüfen kann, ob die Microsoft Server den Anforderungen entsprechen. Insbesondere, wenn die Daten im Ausland lagern und die genauen Standorte geheim gehalten werden.

Office 2013 Editionen im Vergleich

Auch bei den Versionen gibt es einen erheblichen Unterschied. Die o.g. Tabelle zeigt dir alle Editionen mit Preisempfehlung und den Lieferumfang. Zu beachten ist, dass die Office 365 im Abo gekauft werden, während die Office 2013 Versionen unbegrenzt gelten, dann jedoch nur für jeweils ein Endgerät.

Office 2013 in der praktischen Anwendung, hier beim Studium

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden noch Anwendungsszenarien gezeigt. Dabei wurde sich der klassischen Klischees bedient: Die vielbeschäftigte Hausfrau, der Freizeit-DJ und der Nautik-Student berichten, wie sie Office 2013 im Alltag nutzen. Zum Abschluss konnte Office natürlich auch noch ausprobiert werden:

Office 365 und Office 2013 selbst erleben