Jährlich entsteht ein weltweiter Schaden von rund 54 Milliarden US-Dollar. Dieses erschreckende Ergebnis hat man mit Hilfe einer Studie des kalifornischen Marktforschungsinstitutes "Ferris Research" herausgefunden. Das größte Problem der SPAM-Mails ist, dass die Mitarbeiter von Firmen ihre Arbeit in Sachen SPAM bzw. Junk-Mails nicht gründlich genug machen. Aber auch die Arbeitszeit, die für die Entfernung ungewünschter Nachrichten benötigt wird, lässt einen enormen Schaden entstehen.

Insgesamt entsteht ein Schaden von 59 US-Dollar in den USA pro Kopf und knapp gefolgt von Deutschland mit rund 55 US-Dollar.

Gleich weiterlesen