Durch das Wachstum des Smartphone-Marktes sind auch die Netzanbieter gezwungen, ihr Angebot auszubauen. Die Computerzeitschrift CHIP hat einen Test in Deutschland durchgeführt und die Netze verglichen. Der Sieger: T-Mobile.

Der Sieg geht – trotz einiger Schwächen – an T-Mobile mit 99,3 % erfolgreich aufgebauter Telefonverbindungen in deutschen Innenstädten. Dabei war die Sprachqualität hervorragend. In Bahnen war allerdings hier das Ergebnis nicht so erfreulich.

Netztest der Computerzeitschrift CHIP (2012)

Vodafone folgt auf Platz 2. Dies liegt vorallem an der schlechten Sprachqualität, sodass in einigen Städten eine Ausfallquote bis 20 % erreicht worden ist. O2 dagegen liegt insgesamt auf Platz 3, da Uploads und Datenverbindungen in ländlichen Gegenden problematisch waren. Schlechter Schnitt nur E-Plus ab. Mit nur 1,5 Mbit/s liegt der Anbieter abgeschalgen auf dem letzten Platz, kann jedoch beim Telefonieren ebenfalls mithalten.

Die Tester haben herausgefunden, dass die Zuverlässigkeit der Netze sinkt. Dadurch käme es immer öfter zu Verbindungsabbrüchen und langsamen Datenübertragungen. Die Mobilfunkanbieter erhoffen sich daher von der neuen LTE-Technik eine Verbesserung der Netze. Durchgeführt wurde der Test mit Messwagen auf Autobahnen und Landstraßen sowie Messungen in Zügen der Deutschen Bahn, in U-Bahnen, in Bussen und zu Fuß in Innenstädten, Flüghäfen u.ä.

Gleich weiterlesen