Schon vor der offiziellen Veröffentlichung von Windows 8 im Oktober hat Microsoft das erste Update für Windows 8 bereitgestellt. Das Update beseitigt eine Sicherheitslücke im Internet Explorer 10.

Die nun geschlossene Sicherheitslücke im Windows 8-Browser IE 10 betreffen den Flash-Player. Da Flash nun Bestandteil des Browsers ist, ist ein Update über Adobe nicht mehr möglich. Die Lücke wurde bereits durch Adobe geschlossen und wird nun durch Microsoft selbst ebenfalls behoben.

Die Besonderheit an dem Windows 8-Update: Es erscheint bereits vor der offiziellen Veröffentlichung. Des Weiteren ist es außerhalb des gewohnten monatlichen Zyklus bereitgestellt worden. Damit geht Microsoft zukünftig auf die aktuelle Gefahrenlage ein. Sollte eine Lücke erkannt werden, wird ein entsprechendes Update schnellstmöglich zur Verfügung gestellt.

Gleich weiterlesen