Was bedeutet es, wenn der RPC-Server nicht erreichbar ist?

Joschi fragt:

Ich will einen neuen (alten) Drucker (Canon BJC 2001) installieren, bekomme aber die Fehlermeldung, dass der RPC-Server nicht erreichbar wäre. Was kann ich tun? Wer kann helfen?

4 Kommentare zu „Was bedeutet es, wenn der RPC-Server nicht erreichbar ist?“

  1. blank

    Versuche doch mal Folgendes:
    Gehe mal auf "Start" > "Alle Programme" > "Verwaltung" > "Dienste". Dort findest Du rechts den Punkt "Druckwarteschlange".

    Steht hinter diesem gestartet? Wenn nicht, dann klicke mit der rechten Maustaste auf diesen Dienst und dann auf die Eigenschaften. Dort den Starttyp automatisch einstellen.

    Danach bitte nochmal mit der rechten Maustaste auf den Dienst und dann starten anklicken.

    Eigentlich sollte damit dein Problem behoben sein. Falls nicht, dann melde dich doch nochmal!

  2. blank

    Also mein Problem etwas genauer: Unter Dienste lässt sich die Druckerwarteschlange nicht "starten", da die Abhängigkeitsgruppe den Lexmark-Server benötigt. Lexmark lässt sich nicht "starten", da die Meldung einer "fehlenden Datei" erscheint (Lexmark schon deinstalliert).

    Der Eintrag Lexmark ist im Systemstart unter "Msconfig" auch noch zu finden. Die Exe-Datei ist unter System32 nicht vorhanden. Auch in der Registry nichts.

    Kann man überhaupt Einträge unter Dienste entfernen? Beim Installieren des neuen Druckers läuft die Installation ohne Probleme. (Neue Hardware wird erkannt und Dateien werden hinzugefügt 🙂

    Tja und der Drucker-Server wird dann nicht erreicht. Beißt sich hier die Katze in den Schwanz?

  3. blank

    Also die Abhängigkeitsgruppe unter "Dienste" z.B. "Druckerwarteschlange" > rechts Klicken > "Eigenschaften" > "Abhängigkeiten". Da werden dann unten im Sichtfenster die Dienste aufgeführt, mit welchen dieser Dienst zusammenarbeitet bzw. von abhängig ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top