Ich möchte gerne Windows 7 installieren. Wie funktioniert das?

Vor der Installation

Prüfe zuerst, ob du Windows 7 auf deinem Computer installieren kannst. Microsoft biete dir dafür ein Programm (Windows Upgrade Advisor), mit dem du schauen kannst, ob alle Anforderungen erfüllt werden. Des Weiteren prüft dieses der Upgrade Advisor, ob es Programme gibt, die möglicherweise unter Windows 7 nicht mehr funktionieren könnten. Du kannst anschließend entscheiden, ob es für dich in Ordnung ist, wenn diese Programme nicht mehr funktionieren oder Alternativen suchen.

Im Folgenden möchten wir dir erklären, wie du den Windows 7 Upgrade Advisor nutzen kannst.

  1. Lade dir das Programm hier herunter: https://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=20
  2. Starte die Installation dieses Programms per Doppelklick auf die heruntergeladene Datei.
  3. Die Installation startet, alsbald Du auf "Next" klickst.
  4. Bestätige nun die Lizenzbedinungen per "I accept the license terms" und klicke anschließend erneut auf "Next".
  5. Nun könntest Du das Programm an einen anderen Ort installieren, das aber ist nicht nötig. Es reicht, wenn Du einfach auf "Install" klickst.
  6. Das Programm ist installiert und befindet sich nun auf deinem Desktop. Starte es per Doppelklick.
  7. Starte die Überprüfung mit "Start check". Der Vorgang dauert etwas… Du kannst dir also einen Kaffee holen.
  8. Anschließend erhältst Du eine Liste, die bestenfalls nur durch grüne Haken angeführt ist. Falls nicht, musst Du an dieser Stelle selber entscheiden, ob beispielsweise die aufgeführten Programme so wichtig sind, dass Du ohne diese unter Windows 7 nicht leben kannst. Falls die Leistung nicht ausreicht, kannst Du gerne hier auf PCShow.de nachfragen, was Du nun tun musst.
  9. Sollte alles soweit in Ordnung sein, weißt Du nun, dass Du Windows 7 ohne Bedenken installieren kannst. Schließe den Windows 7 Upgrade Advisor per "Close".

Nun kannst Du Windows 7 installieren…

Windows 7 installieren

  1. Lege zunächst den Datenträger in das Laufwerk ein. Die Installation sollte nun automatisch starten. Sofern Du noch kein System auf dem Rechner installiert hast, musst Du im BIOS (kann beim Hochfahren durch das Drücken von F2 oder Entferreicht werden) das DVD-Laufwerk in der Boot-Reihenfolge an erste Stelle setzen.
  2. Zunächst werden einige Konfigurationen vorgenommen. In der Installationsmaske wirst Du anschmließend nach der Sprachkonfiguarion gefragt. Wähle hier in allen drei Feldern "Deutsch" aus.
  3. Auf der nächsten Seite wirst Du noch einmal um Bestätigung gebeten, ob Du Windows 7 wirklich installieren möchtest.
  4. Nun musst Du den Lizenzbedingungen zustimmen. Mache hierzu einen Haken vor "Ich akzeptiere die Lizenzbedinungen." und klicke auf "Weiter".
  5. Der nächste Schritt ist wichtig. Hier kannst Du dich nun für eine Installationsart entscheiden. Wähle "Upgrade", wenn Du dein System aktualisieren möchtest. Es werden also nach Möglichkeit die Dateien und Programme beibehalten. Wenn Du eine Neuinstallation möchtest – oder vorher Windows XP verwendest, klickst Du auf "Benutzerdefiniert (erweitert)".
  6. Beim Upgrade startet nun die Installation von Windows 7. Bei der benutzerdefinierten Variante musst Du zunächst die Partiotion (Festplattenteil) auswählen, auf dem Windows 7 installiert werden soll.
  7. Während der Installation startet Windows 7 zweimal neu.
  8. Sobald Windows 7 vom PC startet, musst Du zunächst deinen Benutzernamen und den Computernamen angeben.
  9. Im Anschluss wird das Anlegen eines Passwortes empfohlen. Dieser Schritt ist jedoch nicht unbedingt erforderlich.
  10. Auf der nächsten Seite wirst Du aufgefordert, eine Sicherheitseinstellung auszuwählen. Klicke hier auf "Empfohlene Einstellungen".
  11. Nach der Überprüfung des Datums und der Uhrzeit wird das Heimnetzwerk eingerichtet. "Heimnetzwerk" ist die empfehlenswerte Einstellung beim privaten Rechner. Sofern bereits eine Internetverbindung besteht, erkennt Windows 7 dies automatisch.
  12. Nun konfiguriert Windows 7 die letzten Einstellungen und fährt hoch. Du siehst nun den neuen Desktop.