Nach der Installation von Updates kann es vorkommen, dass Windows 10 Programme vom PC löscht. Wie erklären, warum das so ist und wie Du die Programme wiederherstellen kannst.

Beim Windows 10 Update 1511 kam es bereits zum Löschen verschiedener Programme und auch beim Anniversary Update im Sommer 2016 werden wieder Löschungen erwartet. Es ist nicht genau bekannt, welche Programme gelöscht werden, aber er scheint so, als würden besonders Programme gelöscht, die die Hardware überwachen. Allerdings gibt es auch Berichte, wonach Office vom Rechner entfernt worden ist.

Windows 10 Anniversary Update mit Windows Ink

Offiziell wird dies mit der Systemstabilität begründet. Microsoft möchte so verhindern, dass das System abstürzt und unsicher ist. Jedoch ist kritisch anzumerken, dass vorher nicht durch einen Hinweis erläutert wird, welche Programme in Windows 10 gelöscht werden.

Um eine neue Installation der gelöschten Programm kommst Du nicht drum herum, allerdings kannst Du Daten aus den Programmen in den folgenden Ordnern finden:

  • Programmdateien: “C:” > “Windows.old” > “Programme” oder “Programs”
  • Programmeinstellungen: “C:” > “Windows.old” > “Users” > dein Benutzername > “AppData”

Allerdings kannst Du nicht einfach die Dateien kopieren und dann in Windows 10 weiterverwenden. Allerdings kannst Du so z.B. Word-Vorlagen kopieren und wieder einfügen. Daher ist es sinnvoll, sich vor dem Anniversary Update um eine Sicherung zu kümmern, um das System notfalls zurückzusetzen. Des Weiteren solltest Du immer eine Sicherung der Installationsdateien von deinen Programmen haben, damit Du diese wieder neu installieren kannst.

Bildquellen