Chocobo fragt:

Guten Tag,

da die Zusammenstellung meines Rechners nun doch schon ein Weilchen zurückliegt und somit neuere (Spiel-)Programme nicht mehr laufen, sehe ich mich gezwungen mir eine neue Grafikkarte zu besorgen.
Für das besagte (Spiel-)Programm wird eine ATI X800 Reihe / GeForce6800 (oder besser) empfohlen, sowie eine 3 GHz Intel Pentium 4.

Nun, ich habe aber nur eine GeForce FX5600 und eine Athlon XP2600+

Bei meiner Suche nach Grafikkarten stellten sich mir mehrere Fragen:
– Was ist der Unterschied zwischen einer GF 6600LE und einer GF 6600GT?
– Sollte ich lieber eine kompatible Radeon nehmen?
– Was macht bei meiner Athlon XP2600+ (2.09 GHz) überhaupt Sinn?

Natürlich ist es auch hier wiedermal auch eine Frage des Preises. Ich wollte nicht unbedingt mehr als 250 Euro dafür ausgeben. Alles auf Tipp-Top aufzurüsten ist also nicht drin.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

PS: Es wurde mir geraten eine ASUS GeForce 6600GT, 128MB, AGP zu nehmen, da ich was viel besseres finanziell nicht schaffe und was etwas besseres sich fast nicht auszahlt bei der CPU und bei der Prophezeiung, dass es bald neue Motherboards geben wird, sodass wir eh alle neue Rechner anschaffen müssen. Stimmt dieser Aussage jemand zu? Vor allem was die neuen Boards angeht würde mich sehr interessieren.

Gleich weiterlesen