Tastatur reinigen? Meine ist doch nicht schmutzig! Das denken viele, wenn es um die Frage der Sauberkeit des Eingabegeräts geht. Doch gilt die Tastatur als schmutziger als die Toilette – Wenn man den Baterienhaushalt betrachtet und den Dreck, der sich unter den Tasten befindet.

Also los gehts, jetzt wird die Tastatur sauber gemacht! Dazu habe ich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung vorbereitet, die dir Hilft deine Tastatur sauber zu machen:

1. Tasten lösen

Erst einmal machst Du dir am Besten ein Foto deiner Tastatur, außer Du kennst alle Tasten auswendig. Das Lösen machst Du am Besten mit einer Schere, wie auf dem Bild zu diesem Tipp gezeigt wird. Dazu einfach die einzelnen Tasten hochhebeln … Die erste Taste geht schwer und man denkt, dass man mehr kaputt macht, als sauber, aber das ist i. d. R. nicht der Fall.

2. Waschzeit

Die einfachste Möglichkeit ist die einzelnen Tasten in ein Sieb zu verfrachten und diese dann unter lauwarmen Wasser abzuspülen – so gründlich wie es geht. Die Tastatur selber reingst Du einfach mit einem Pinsel, denn das Wasser würde die Elektronik zerstören. (Achtung: Benutze keine Bürste um die Tastatur zu reinigen, sonst erhälst Du Kratzspuren auf der Tastatur).

3. Jetzt wird getrocknet

Ich habe mir die Mühe gemacht die einzelnen Tasten auszuschütteln, auszupusten und anschließend in kleinen Mengen trocken zu fönen, aber einfacher ginge es natürlich, wenn Du eine Miniheizung hast. Dann kannst Du die einzelnen Tasten auf einem Handtuch ausbreiten und mit der warmen Luft trocknen lassen.

4. Let's steck

Nun geht es um das Aufstecken der Tasten und um die Frage, ob Du ein Foto von deiner Tastatur gemacht hast, sonst Hilft nur noch ein Bild im Internet suchen oder Stück für Stück austesten.

Dann klickst Du die einzelnen Tasten auf die entsprechenden "Freiflächen" und jetzt ist dir nur noch Glück zu wünschen, dass Du es richtig aufgesteckt hast, ansonsten werden sich die Empfänger deiner zukünftigen Mails freuen 🙂

Gleich weiterlesen