SkyDrive ist ein wichtiger Bestandteil von Windows RT geworden. Es kann locker mit der Konkurrenz Dropbox, Google Drive und iCloud mithalten. Allerdings kann es unter Windows RT nur als App verwendet werden. Wir zeigen, wie Du es hinbekommst, dass dein SykDrive als Laufwerk im Explorer (im Desktop-Modus) angezeigt und genutzt werden kann.

  1. Öffne den Desktop-Modus, klicke auf den Internet Explorer, gehe auf die Internetadresse "http://skydrive.com" und melde dich mit deinem Microsoft Account an.

    Skydrive Verknüpfung kopieren

  2. Gehe dann auf "Dateien" mit einem Rechtsklick und wähle "Verknüpfung kopieren".
  3. Schließe den Internet Explorer und gehe auf den Explorer.
  4. Wähle dort "Computer" aus und klicke oben auf "Computer". In dem Menü wählst Du nun "Netzlaufwerk verbinden" > "Netzlaufwerk verbinden".

    Netzlaufwerk verbinden

  5. Wähle in dem neuen Fenster einen Laufwerksbuchstaben aus, der später verwendet werden soll. Achte darauf, dass dieser nicht später noch benötigt wird. Daher ist der Buchstabe Z eigentlich ideal.

    Skydrive als Netzlaufwerk verbinden

  6. In das Feld "Ordner" fügst Du die kopierte Verknüpfung ein. Es steht dann ein Link in dem Feld, der so ähnlich aussieht: "https://skydrive.live.com/#cid=XXXXXXXXXXXXXXXXXXX"
  7. Ersetze nun den vorderen Teil durch "https://d.docs.live.net/", sodass der Link wie folgt aussieht: "https://d.docs.live.net/XXXXXXXXXXXXXXXXXXX" Achte darauf, dass der Haken bei "Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen" gesetzt ist.
  8. Bestätige nun mit "Fertig stellen" und Du wirst nach den Anmeldedaten gefragt. Gebe dort erneut deine Daten vom Microsoft Account ein.
  9. Nun ist der Skydrive-Ordner als Netzwerklaufwerk im Explorer. Du kannst ihn noch umbennen, damit es übersichtich bleibt.

Beachte, dass Du immer mit dem Internet verbunden sein musst, um auf Skydrive zuzugreifen. Diese Methode ersetzt nicht die Ordnersynchronisation, wie sie in der Windows 8 Anwendung funktioniert. Des Weiteren beachte, dass die angegebene Größe des Laufwerkes, die der Festplatte C entspricht. Die richtige Auslastung deines Skydrives kannst Du nur in der Skydrive App ablesen.