Jahr für Jahr bietet Apple seine Geräte mit 16GB Speicherplatz an, obwohl hinreichend bekannt ist, dass alleine das Betriebssystem schon einen großen Teil beansprucht. Gekauft werden die 16GB-iPhones dennoch, da der Preis deutlich niedriger ist, als die Versionen mit mehr Speicherplatz. Schlussendlich bleibt dann nur noch wenig Platz für Apps, Fotos und Musik. Wir geben Dir Inspiration, wie Du Speicherplatz sparen kannst.

Smiling young couple in a coffee shop using touch screen computer. Young man and woman in a restaurant looking at digital tablet.

Brauchst Du wirklich alle Apps?

Kennst Du das auch? Man hat viele Apps auf dem Telefon, aber wirklich genutzt werden nur eine Hand voll. Es lohnt sich immer wieder einmal zu schauen, ob man wirklich jede App benötigt, die man jemals auf das iPhone geladen hat. Um wirklich Speicherplatz zu sparen, sollte man beim löschen nicht häufig genutzer Apps wirklich konsequent sein. Und was ist schon dabei? Man kann sich jede App erneut herunterladen – auch bezahlte Apps (Einmal bezahlte Apps können immer wieder kostenlos geladen werden).

Wenn Du wissen möchtest, was die Speicherfresser sind, dann gibt es dafür eine Liste in den Einstellungen:

  1. Öffne “Einstellung” auf deinem Homescreen aus
  2. Wähle dann “Allgemein” in der Liste aus
  3. Weiter geht es mit “Speicher- und iCloud-Nutzung”
  4. Wähle dort “Speicher verwalten”

Du siehst nun unter “Verfügbar”, wie viel Speicherplatz Dir noch zur Verfügung steht. Darunter zeigt eine Liste absteigend von oben nach unten die Apps an, die den meister Speicherbedarf haben. Klicke auf eine App und wähle dort “App löschen”, um diese vom iPhone zu löschen.

Browserverlauf löschen

Der integrierte Safari-Browser speichert, wie jeder Browser, Verläufe und zwischengespeicherte Daten auf Deinem iPhone ab. Insbesondere die zwischengespeicherten Daten helfen, dass sich Webseiten schneller öffnen. Auf Dauer entsteht hier jedoch viel Datenmüll, gerade auch für Webseiten, die Du einmal besucht hast und nie wieder besuchen wirst. Das Löschen dieser Daten tut nicht weh. Beim erneuten Besuch einer Webseite, werden die Daten ohnehin erneut in den Zwischenspeicher geschrieben.

  1. Öffne “Einstellung” auf deinem Homescreen aus
  2. Wähle “Safari” in der Liste aus
  3. Klicke nun auf “Verlauf und Websitedaten löschen”

Alte Nachrichten und E-Mail automatisch löschen

Wenn Du Dein iPhone schon länger hast, werden sich viele alte Nachrichten und E-Mails auf Deinem Telefon befinden. Und wenn wir ehrlich sind, interessieren uns Nachrichten von vor einem Jahr nicht mehr wirklich, oder? Das iPhone kann Daten automatisch löschen, die älter als ein vorgegebener Zeitraum sind.

  1. Öffne “Einstellung” auf deinem Homescreen aus
  2. Wähle “Nachrichten” in der Liste aus
  3. Klicke nun auf “Nachrichten behalten”
  4. Dort kannst du nun zwischen “unbegrenz”, “30 Tagen” oder “1 Jahr” wählen

Bei E-Mails funktioniert es ähnlich:

  1. Öffne “Einstellung” auf deinem Homescreen aus
  2. Wähle “Mail, Kontakte, Kalender” in der Liste aus
  3. Klicke nun auf Dein Mail-Konto
  4. Nun wähle “Mails synchronisieren”
  5. Die Auswahl reicht von “3 Tage” bis “unbegrenzt”

Fotos in der Cloud speichern

Schon schön, dass man mal schnell hier und da mit dem iPhone Fotos schießen kann. Und weil es so einfach ist, häufen sich schnell viele Bilder auf dem kleinen Gerät an. Apple ermöglicht die Nutzung der sogenannte “iCloud-Fotomediathek”: Bilder werden somit in die sogenannte iCloud gespeichert mit dem Nebeneffekt, dass die Bilder auf allen Geräten verfügbar sind. Nachteil: Es stehen initial nur 5GB Speicherplatz zur Verfügung. 50GB kosten aktuell jedoch nur 0,99€ im Monat.

Eine gute Möglichkeit ist nun, die Original-Bilder in die Cloud zu verfrachten und auf dem iPhone selbst nur eine speicherplatzoptimierte Version abzulegen. Und so geht es:

  1. Öffne “Einstellung” auf deinem Homescreen aus
  2. Wähle “iCloud” in der Liste aus
  3. Klicke auf “Fotos”
  4. Aktiviere “iCloud-Fotomediathek”
  5. Wähle in der gleichen Liste nun auch “iPhone-Speicher optimieren” aus

Fotos auf den Computer sichern

Eine weitere Möglichkeit bei Fotos Speicherplatz zu sparen ist es, die Bilder beispielsweise auf Deinem Mac zu speichern. Öffne dazu Apple Fotos, importiert die Bilder und lasst Apple Fotos die Fotos direkt vom iPhone löschen.

Doppelte Fotos vom Gerät löschen

Wenn ihr sogenannte HDR-Bilder fotografiert, speichert das Telefon immer das normal belichtete und das HDR-Bild ab. Ein HDR-Bild ist eine Zusammensetzung aus unterschiedlich belichteten Bildern, die zu einem Foto zusammengesetzt werden. Somit kannst du dunklen Vorder- oder Hintergründen trotzen. Wenn Du nicht möchtest, dass beide Versionen abgespeichert werden, kannst du folgendermaßen vorgehen:

  1. Öffne “Einstellung” auf deinem Homescreen aus
  2. Wähle “Fotos & Kamera” in der Liste aus
  3. Scrolle nach ganz unten und deaktiviere den Punkt “Fotos behalten”

Musik über die Cloud abspielen

Es ist schon angenehm bei Spotify, Apple Music und weiteren Streaming-Diensten sämtliche Musik offline verfügbar zu machen. Damit ist man völlig frei von einer guten WLAN-Verbindung, um Musik hören zu können. Aber aufgepasst: Sämtliche Musik wird dabei auf dem iPhone zwischengespeichert. Das belegt Speicherplatz.

Um Platz zu sparen, überlege Dir gut, welche Musik Du unterwegs unbedingt hören möchtest. Alle anderen Titel und Alben solltest Du dann besser nicht auf Dein iPhone speichern. Gerade dann nicht, wenn Du sowieso nur im heimischen WLAN Deine Musik genießt.