Im Oktober 2001 war es soweit: Das neue Windows XP, dass sich aus Windows 9x und 2000 zusammensetzt, wurde veröffentlicht. In einem Jahr gingen 64 Mio. Exemplare über die Ladentische. Die Home Edition konnte man für 250 € und die Updateversion zur Professional Edition ebenfalls für 250 € erwerben. Die Professional Edition hat bein Windows XP wesentlich mehr Internetfunktionen als die Home Edition. Innovativ an dieser Version war das neue Design. Das schlichte Grau der Vorgängerversionen war verschwunden und von einem leuchtenden Blau und Grün abgelöst worden.

Beiden Editionen müssen bei Microsoft aktiviert werden, da sie ansonsten nach 30 Tagen nicht mehr starten. Außerdem ist es als Tablet PC und Media Center Edition erhältlich. Hierbei handelt es sich um ein Multimediasystem, dass auch am Fernseher zum Einsatz kommen kann.

Inzwischen hatte Microsoft das Service Pack 1 mit Updates zum Schließen von Sicherheitslücken herausgebracht. Im Sommer 2004 folgte dann das Service Pack 2, dass sogar das Service Pack 1 beinhaltet. 2008 folgte das letzte Service Pack 3.

Gleich weiterlesen