Mit Windows Phone 8, Codename "Apollo", wird Microsoft Ende 2012 die zweite Version seines Smartphone-Betriebssystems Windows Phone herausbringen. Der Konzern startete mit Windows Phone 7 und brachte kurze Zeit später bereits das Mango-Update auf den Markt, das Windows Phone 7 auf die Version 7.5 updatet. Neuerungen unter Windows Phone 8 sind die aktive Unterstützung von Dual- und Quadcore-Prozressoren, die Unterstützung von Micro-SD-Karten, die Integration von Skype, die Integration der Near-Field-Communication (NFC), verschiedene Bildschirmauflösungen sowie die Bitlocker Device Verschlüsselung.

Insgesamt soll Windows Phone 8 und das kommende Betriebssystem für Desktop, Laptop und Tablet (Windows 8) den gleichen Kernel besitzen. Dadurch wird es für Windows Phone 8-Entwicklern einfacher ihre Apps auf dem Microsoft Marketplace plattformübergreifend zu distribuieren. Eine gemeinsame Codebasis ist mit einem gemeinsamen Kernel möglich, sodass sich ausschließlich die grafischen Oberflächen der Apps unterscheiden müssen. Microsoft legt mit Windows Phone 8 und Windows 8 die Basis für ein device-übergreifende Nutzungserlebnis, das den Anspruch an kommende Systeme stellen wird.

Sicher ist nur heute schon: Es wird kein Update für Windows Phone 7-Nutzer geben. Für Windows Phone 7-Nutzer wird es ausschließlich ein Feature-Update geben, das die Funktionen von Windows Phone 8 enthalten wird. Damit wird der WP7-Nutzer trotz alledem in den Genuss der gleichen Funktionalitäten kommen.

Gleich weiterlesen